Kapitel 980 - "Kampf-Musik"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Kapitel 980 - "Kampf-Musik"

      Wie bewertet ihr Kapitel 980? 11
      1.  
        ★★★★★ (5) 45%
      2.  
        ★★★★ (4) 36%
      3.  
        ★★★ (2) 18%
      4.  
        ★★ (0) 0%
      5.  
        ★ (0) 0%
      Erste Spoiler von redon mit Infos von einer koreanischen Seite:

      Spoiler anzeigen
      - Luffy stars rampaging.
      - Zoro is about to try calm Luffy, but he gets furious too when he discovers the oshiruko.
      - Apoo sees Luffy and reports to Queen.
      - Queen wants to eliminate one member of the Tobiroppo, so he says he will give that empty chair in Tobiroppo to the one that catch Luffy and Zoro.
      - Apoo attacks Luffy, Kidd attacks Apoo
      - Break next week

      Letzte Seite vom Kapitel
      Man sieht wie Kid mit einer riesigen Hand, die er mit seiner Teufelskraft erstellt hat, auf Apoo einschlägt. Dazu von redon:

      Kid's attack is "Punk Gibson" and that page is the last of the chapter.

      Bildübersetzungen
      Aussage von Queen, übersetzt von EtenBoby:

      Q: —Right now there’s someone that I kinda wanna get rid of
      I want to get rid of one of the Tobi Roppo!! And create one empty spot!!

      Weitere Infos von redon

      Chapter tittle is “Tatakau Music” (Fighting Music) the attack that Apoo used with Kizaru in Sabaody.
      Cover: Lola asks Gotti to marry with her.

      This time Apoo uses Tatakau Music with Luffy and Zoro. Luffy is KO a few seconds and Zoro gots a huge cut wound in the chest.

      Luffy is totally OK at the end of the chapter. Zoro gots the cut becouse he can’t see or predict Apoo attack.

      More details:

      - There is a Wolf Smile user, he's like Holdem with a wolf in the abdomen.
      - Zoro cuts in a half a tower with a lot of Beast Pirates.
      - There are a lot of new Smile user, like a gorilla, a giraffe or a mantis (I think).
      - Apoo hits Luffy in the face with a sonic wave, then he cuts Zoro and finally he sends a explosion to Luffy.
      - Luffy and Zoro lost Kinemon's costumes.
      - Kid and Killer see all it's happening. Kid decides he will go for Apoo, Killer try to stop him.
      - Kid go after Apoo, he wants kill that traitor.

      About Apoo attack, it's the same he used with Kizaru but with an extra attack.

      Full attack name is "Tatakau Music: Scratch, Bon, Shaan, Doon".

      The first attack is new, it's "Bon" (殴 punch kanji). Apoo sends a sound wave like a punch to Luffy's face.

      Then he uses "Shaan" (斬) to cut Zoro and finally "Doon" (爆) to send a sound wave that cause an explosion near Luffy. The same he did in Sabaody with Kizaru.

      Zusammenfassung auf Deutsch
      • Titel lautet "Kampf-Musik", benannt nach Apoos Attacken.
      • Auf dem Cover fragt Lola Gotti, ob er sie heiraten will. :D
      • Ruffy fängt an zu wüten und Zorro will ihn beruhigen, wird dann aber selber wütend, als er das mit der Bohnensuppe entdeckt.
      • Zorro zersäbelt einen Turm voller Bestien-Piraten.
      • Apoo entdeckt Ruffy und berichtet das an Queen.
      • Queen will einen der Flying Six ausschalten und überlässt den freien Platz in den Flying Six an denjenigen, der Ruffy und Zorro schnappt.
      • Wir sehen einige neue SMILE-Nutzer, darunter einen Wolf (wo der Wolf wie bei Holdem aus dem Bauch schaut), einen Gorilla, eine Giraffe und eine Gottesanbeterin.
      • Ruffy und Zorro legen ihre Outfits von Kinnemon ab, weil es keinen Sinn mehr macht sich zu tarnen und man sich in den Outfits schlechter bewegen konnte.
      • Apoo greift Ruffy und Zorro mit seiner "Kampf-Musik" an, wo Ruffy eine Explosion mitten ins Gesicht triff und K.O. haut, während es Zorro mit einer Schnittattacke auf der Brust erwischt. Apoo nutzt hier dieselben Attacken wie auch schon gegen Kizaru auf Sabaody.
      • Kid und Killer sehen das Spektakel und Kid entschließt sich, zu intervenieren.
      • Auf der letzten Seite sieht man, wie Kid mit einer riesigen Schrott-Hand auf Apoo einschlägt. Die Attacke heißt "Punk Gibson".

      Nächste Ausgabe pausiert One Piece! Danach gibt es einen Colorspread.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von TourianTourist ()

    • Das ist ja was ganz neues, der Feind unterschätzt die SHB. Außer Kaidou und Big Mom dürfte wohl niemand in der Lage sein Zorro und Ruffy zu schnappen und ob die beiden besonders zufrieden damit wären, in die Tobiroppozu aufgenommen zu werden, wage ich zu bezweifeln.
      Aber vielleicht will Queen ja auch nur die Vollidioten innerhalb seines Gefolges loswerden. Das wäre in der Tat ein cleverer Zug, denn weniger Idioten würden den Beastpiraten ganz gut tun.

      Aber wie auch immer, wenn Zorro und Ruffy jetzt mal ein wenig zusammen kämpfen, wäre es mir diesen Unsinn sogar wert.
    • Ich glaube, Ruffy könnte Kaido und Big Mom besiegen und ein Kopfgeld von 5 Milliarden erhalten, aber dennoch wird sich wer finden, der ankommt und Ruffy für eine kleine Nummer hält. Wahrscheinlich wird dies selbst zum Verhängnis von Blackbeard und Ruffys schlimmster Feind wird am Ende jemand sein, der ihn erstmals nicht unterschätzt. :D

      Ansonsten ist halt Kaidos Band klar davon gekennzeichnet, dass hier eine stärkebasierte Hierarchie mit ständigem Konkurrenzdenken besteht, was natürlich im klaren Kontrast zur Strohhutbande und ihrer Allianz steht und sicherlich auch zum Fall von Kaidos Katastrophenhaufen beitragen wird. Nun ja... ich freue mich zumindest auf Queens ausartende Gesichtsausdrücke, wenn er merkt, was er da wieder für Mist baut.

      Zumindest scheint Queen ja aber vielleicht den Verdacht zu haben, dass einer der Flying Six nicht für's Team spielt. Ob es dann den Richtigen trifft, ist aber ebenso fragwürdig wie die Handhabung von Ruffy durch Kanonenfutter.
    • Ok, Ruffy fängt also an, in der Bude ein wenig aufzuräumen. Gut, das hat sich ja schon am Ende vom letzten Kapitel abgezeichnet.

      Das Zorro aber derjenige ist, der versucht, ihn wieder runter zu bringen, wundert mich dann doch ein wenig. Denn immerhin ist er, in meinen Augen, nicht so derjenige, der immer besonnen handelt. Eher hätte ich sogar ihm zugetraut, dass er dort für den Wirbel sorgt. Ich bin mal gespannt, was am Anfang seine Gedankengänge sind, warum er Ruffy abhalten möchte. Zum Glück dreht aber auch er dann mit auf und ist nicht der Spielverderber.

      Ok, Queen, möchte einen von den Flying Six ausschalten. Ob dem wirklich so ist? Wäre natürlich möglich, dass er einen von denen nicht mag. Vielleicht sogar X. Drake? Womöglich, weil er mehr über ihn weiß als die anderen in der Bande? Sogar das er noch irgendwie mit der Marine in Verbindung steht? Da bin ich mal sehr gespannt drauf.

      Ich rechne allerdings nicht damit, dass irgendjemand dabei sein wird, der auch nur andeutungsweise eine Herausforderung für Ruffy oder Zorro sein wird. Für einige der sie begleitenden Samurai (keinen der roten Schwertscheiden) vielleicht, aber sonst niemanden. Spannend wird es erst, wenn Charaktere auf dem Level von Holdem auftauchen, denke ich mal. Ab diesem Zeitpunkt kann es dann spannend werden.

      Zwar denke ich, dass es nach diesem Kapitel noch ein, zwei weitere Kapitel dauern wird, bevor es so richtig los geht, aber ich bin mal sehr gespannt. Und mal gucken, was sonst noch so in diesem Kapitel offenbart wird. Vielleicht kommen ja die Kinder von Big Mom noch an. Ich freue mich auf jeden Fall auf die weiteren Kapitel.
      Die Frage ist doch: Wer sind die Wölfe?

      Mit seherischen Kräften gesegnete, hexenmäßig Tränke mischende Dorfnutte, die von ihrem treuen Bären Betsy beschützt wird.

      "Oh man, ich hasse diese Werwölfe. Die sind so protzig. Und haarig. Und stinkig. Und man sind die häääässslich.
    • Ich mag diese Stärke System in der Kaido! Bande.

      Jeder kann aufsteigen!

      Vllt kümmern sich nun die Numbers um Zorro und Luffy, um den Platz in die Flying 6 zu bekommen.

      Dafür müsste aber erstmal ein Platz frei werden. Also muss sich die Flying 6 beeilen, um Yamato zu finden.

      So darf sich derjenige auch gegen ein Desaster beweisen.

      Hört sich eher an wie eine Selbstzerstörung der Bande.
      8-) Koby é o último membro 8-)
    • Queen will also Jemanden der Flying Six seines Amtes entheben.
      Wird hier also schon X-Drakes „Abschied“ aus Kaidos Bande indiziert, bevor es zum großen Kampf kommt?
      Finde ich aber irgendwie gelungen, zumal es wirklich schade wäre, dass Kaidos Bande bzw. seine Stammelf zu späterem Zeitpunkt für den Leser nach außen hin als quantitativ gehandicapt rüberkommt, da sich insgeheim ein untreuer Untergebener a la X-Drake in den eigenen Reihen beim Big Fight befinden würde.
    • Zori hat Ruffy gefunden und sich nicht auf Onigashima verlaufen? Ein Ding der Unmöglichkeit. Wer ist der Typ, definitiv nicht Zori.

      Okay, Spaß bei Seite. Auf den Kampf Kid vs Apoo bin ich doch recht gespannt. Apoo selbst dürfte schon eine ziemliche Nummer (Ehem...) sein (seinen Angriff hat damals Sabaody nicht mal Kizaru kommen sehen, sollte Apoo solche Attacken mit Haki verbinden können wird da definitiv eine echte Gefahr draus), aber ich denke Kid benötigt hier eine Machtdemonstration um ihn mit Ruffy gleichziehen zu lassen, für den später anstehenden Teamkampf gegen Kaidou und damit man endlich mehr von Kids Teufelskräften zu Gesicht bekommt. Apoo eignet sich dafür einfach, vorallem aufgrund seiner Infiltration und Verrats an Kids Allianz.

      Allerdings ist Queens Reaktion schonwieder ziemlich fragwürdig. Das Ruffy den stärksten Kommandanten von Big Mom besiegt hat stand doch nun überall groß und breit in den Zeitungen. Was glaubt Queen denn, wer unter dem Kanonenfutter der anwesenden Bestienpiraten eine Chance haben soll? Ich hoffe Oda überspannt hier nicht schonwieder den Bogen was die Arroganz und Blödheit der Gegner anbelangt.

      Auf der anderen Seite ist natürlich interessant, auf wen Queen es unter den Tobi Roppo abgesehen hat. Entweder das Spionagenetzwerk der Bestienpiraten ist besser als dargestellt und Queen hat Drake auf dem Schirm. Oder Drake als Agent von Sword hat gezielt eine Spur zu einem anderen Tobi Roppo gelegt. Oder Queen verfolgt hier schlicht eine eigene Agenda aufgrund persönlicher Abneigung. Mal sehen was da am Ende bei raus kommt.
    • Meine güte, das geht ja schon in die vollen...sehr schön.
      Apoo lässt mich noch grübeln, ob der wirklich mehr ist oder nicht.

      Weiß auch nicht, man meint irgendwie immer dass die Rookies mehr zweck erfüllen weil Oda eben fokus auf die gelegt hat.
      Aber ich find das muss nicht immer sein.
      Apoo vs Kidd wäre schon cool, hat man ja vor dem Timeskip angeteasert bevor Kizaru aufgetaucht ist.
      Wäre cool das wieder aufzunehmen.

      Mal schauen, kluge nummer von Queen...wobei ich mir nicht denken kann das die Flying six so Kopflos einen Luffy und zoro angreifen würden.
      Aber gut, wären nicht die ersten die sich Überschätzen und dann eine auf die mütze bekommen.
      Fänd das echt klasse wenn Luffy und Zoro da 1-2 von den Flying six in den boden stampfen würden, könnte man schön schon einmal in etwa die kampfkraft einteilen.
      Denn ich denke da wird Oda jetzt ordentlich mit spielen.
      Wir sind in einer arc wo alle strohhüte dabei sind usw, jetzt kann Oda endlich nägel mit Köpfen mal machen in sachen powerlevel.
    • @Jet-Pistole: Big Mom hat Queen problemlos fertig gemacht. Ich hätte kein Problem damit, dass unser Gummimensch mal eine Machtdemonstration a la Fischmenscheninsel bekommt und von mir aus zB Page One im Vorbeigehen platt macht. In der CP-9 gab es auch Mitglieder wie Fukuru die Ruffy vermutlich direkt verputzt hätte. Whos Who und Sasaki werden IMO nah an den Disastern sein. BEIM Rest keine Ahnung.

      Die Spoiler klingen Klasse. Hoffentlich verhaut kidd Apoo ordentlich. Wie mein Vorredner schon sagte muss nicht jeder Supernova gut sein oder überlaufen. Gerne können Hawkins und Apoo hier das zeitliche segnen. Ein Überlaufen nur weil Ruffy charismatisch ist würde mir missfallen.
    • Sorry, aber die Flying Six wären nicht mehr als Warm Up Gegner für Luffy und Zorro.

      Ich vermute, das Queen nicht lange gegen luffy standhalten kann. Das würde keinen Sinn ergeben, luffy hat schon 2 Kommandaten platt gemacht. (klar mit Mühe und Plot)

      Jetzt kommt ein Kaiser drann, da muss luffy um einiges stärker sein als ein Kommandant. Ich hoffe ja immer noch auf ein 1 Shot gegen Jack, aber dieser wird bestimmt für Jimbei oder die Minks bereit stehen.

      Evtl. kommt es ja doch zum Kampf gegen Queen. Für den Funk tanzenden Obelix wäre das alles andere als gut. Luffy hat ja bereits selbssicher in Udon erwähnt, das er den Ballon einfach nur weghauen muss, um rauszukommen. Ich denke er macht Queen mit paar Schlägen platt. Alles andere wäre für den weiteren Verlauf (Kampf gegen Kaido und Mama) fatal.
    • Jet-Pistole schrieb:

      Meine güte, das geht ja schon in die vollen...sehr schön.
      Apoo lässt mich noch grübeln, ob der wirklich mehr ist oder nicht.

      Weiß auch nicht, man meint irgendwie immer dass die Rookies mehr zweck erfüllen weil Oda eben fokus auf die gelegt hat.
      Aber ich find das muss nicht immer sein.
      Apoo vs Kidd wäre schon cool, hat man ja vor dem Timeskip angeteasert bevor Kizaru aufgetaucht ist.
      Wäre cool das wieder aufzunehmen.

      Mal schauen, kluge nummer von Queen...wobei ich mir nicht denken kann das die Flying six so Kopflos einen Luffy und zoro angreifen würden.
      Aber gut, wären nicht die ersten die sich Überschätzen und dann eine auf die mütze bekommen.
      Fänd das echt klasse wenn Luffy und Zoro da 1-2 von den Flying six in den boden stampfen würden, könnte man schön schon einmal in etwa die kampfkraft einteilen.
      Denn ich denke da wird Oda jetzt ordentlich mit spielen.
      Wir sind in einer arc wo alle strohhüte dabei sind usw, jetzt kann Oda endlich nägel mit Köpfen mal machen in sachen powerlevel.
      Jo, denke ich auch.

      Zuerst wird aber fodder geonehittet. sprich Gifters und Headliner. Appo wird von Kid an die Wand geklatscht und ich denke Queen wird die erste "Herausforderung" werden, wie damals Bruno, um die neue Stärke von Ruffy zu demonstrieren. Eines muss langsam klar werden, Ruffy hat den stärksten Kommandaten von Big Mom besiegt und das war vor einigen Kapiteln (~80, vor über 2 Jahren) und bekam währenddessen nun zusätzliche Upgrades. Das selbst ein Queen einen Ruffy, Zorro und Kid (+ vielleicht Killer) aufhalten kann, halte ich für absoluten Quatsch, da muss jetzt mal Nägel mit Köpfen gemacht werden.

      Ich glaube allerdings nicht, dass die Flying Six dort beim geschehen auftauchen, die haben ja jetzt eine andere Aufgabe und zwar den Sohn von Kaido suchen. Ich denke eh, dass die Flying Six für die anderen Strohhüte "warm" gehalten werden. (Aber du kannst auch genauso recht haben, ich würde mir allerdings auch mal wünschen, dass die anderen Strohhüte ernstzunehmende Gegner kriegen.)
    • ChopChopChopper schrieb:

      Gerne können Hawkins und Apoo hier das zeitliche segnen.
      Hawkins? Der hat doch gegenüber Law schon ziemlich deutlich zum Ausdruck gebracht, dass seine Loyalität definitiv nicht bei Kaido liegt, sondern dass er sich ihm einfach beugen musste. Eine wirkliche Wahl hatte er da nicht, zufrieden ist der mit dem Status Quo auch offensichtlich nicht. Bei Apoo scheint das anders zu sein, hier gehe ich auch konform, dass der auch gerne weiterhin als loyales Mitglied der Bestienbande auftreten darf. Wenngleich der auf mich auch verschlagen genug aussieht, um letztlich zumindest einen verzweifelten Versuch zum Überlaufen starten zu können, wenn er merkt, dass die Allianz plötzlich im Vorteil sein sollte. Ob dieser Versuch dann aber auch von Erfolg gekrönt wäre, steht auf einem ganz anderen Blatt.

      Letztlich sehe ich es mit den SN aber auch nicht so eng, wie vielleicht manch anderer. Ja, die meisten von ihnen gehen miteinander Bündnisse ein, allerdings auch (fast) immer nur vorübergehend. Beschreiben würde ich das Ganze sowieso mehr als Zweckgemeinschaften. Bestes Beispiel ist doch auch Bege im WCI Arc, den vor dem Arc wohl so gut wie niemand ernsthaft auf dem Schirm hatte, da aber ordentlich Schneid bewiesen hat und letztlich auch sein eigenes Spiel getrieben hat, in dem er die SHB lediglich benutzen wollte. So wie sie eben sich dessen Informationen und Plänen zu Nutze machen wollten. Das änderte relativ wenig daran, dass Ruffy einen Groll gegen ihn, wegen Pekoms, hegte. Auch die sonstigen Geschichten, die sie zu ihm zu hören bekamen, wirkten eher abschreckend. Das klang alles nach einem Mann, der gar nicht zu den Idealen der SHB passte. Dennoch tat man sich zusammen, um sich einem gemeinsamen, deutlich größerem Feind anzunehmen. Sogesehen zieht man in diesen Fällen also das kleine Übel dem großen Übel vor.
      Auf Wano wiederholt sich dieses Spielchen nun. Kid zieht mit der Allianz nun mit, weil man eben dasselbe Ziel verfolgt. X. Drake ist bekanntlich noch immer der Marine zugehörig, fällt damit auch aus offensichtlichen Gründen demnächst aus. Hawkins wird sich ebenfalls der Allianz anschließen, um wieder sein eigener Herr zu werden. Aber womöglich auch erst dann, wenn seine Karten ihm zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit lebend aus der Sache herauszukommen auf deren Seite am Größten ist.
      Law ist bislang eigentlich die einzige Ausnahme, der nun schon seit PH von der SHB mitgeschleift wird und dessen Reputation seitdem auch kräftig gelitten hat. Aktuell ist Oda ein wenig dabei sein Image wieder etwas aufzupolieren, weswegen in mir mittlerweile auch die Hoffnung aufkeimt, dass der im Anschluss an den bevorstehenden Krieg auch endlich wieder seinen eigenen Weg geht.

      Die SN wollen sich vordergründig eben einen Namen in der Neuen Welt machen. Das gelingt am Ehesten, wenn man es schafft einen Kaiser auszuschalten. Ohne Bündnisse geht das aber nicht, deswegen schließen sie sich zeitweise eben zusammen. Finde das grundsätzlich absolut in Ordnung. Bei Kaido haben wir nun eben den Sonderfall, dass sich gleich drei SN unter seiner Flagge befinden. Alle aber aus unterschiedlichen Gründen. Apoo scheint mir da der Einzige zu sein, der sich bei diesem Haufen auch wohl fühlt und gerne da ist. Die Theorie, dass er schon lange vor seinem Zusammenschluss mit Kid und Hawkins bei den Bestienpiraten war, besteht ja auch noch immer. Der darf meinetwegen also auch gerne auf der Seite der Kaiser bleiben, beim Rest sehe ich dafür allerdings eigentlich keinen Anlass für.
      FFT2020
      Lange mussten wir drauf warten, drum huldigt nun der Arbeit unserer aufstrebenden und fleißigen Hobby-Autoren. Votet und kommentiert, was das Zeug hält!
    • Ich bin auf jeden Fall dafür das Apoo bleibt wo er ist und Platt gemacht wird. Am besten jetzt von Kidd, Hawkins wird sich heraushalten bis ihm seine Karten den Weg zeigen und Drake ist halt wer er ist.

      Ich hoffe das die Minks hier an Jack sich abarbeiten können für die Geschehnisse auf Zou, Queen verkommt mir in den letzten Kapiteln zu einer Witzfigur, wahrscheinlich sehr Stark aber Dumm wie Brot. Bei King bin ich ziemlich gespannt ob Oda hier noch einen Charakter richtig gut definiert und in Szene setzt da ich finde das King ein gutes Erscheinungsbild hat wenn man den Rest der ganzen Beastpiraten sich ansieht.
      Bei den Kaisern bin ich noch immer der Meinung das Luffy ein 1vs1 nicht besteht und ihm noch etwas fehlt, daher kann ich mir vorstellen das die SN hier zumindest bei Kaidoo zusammenarbeiten. Zumindest Kidd und Luffy, Law ist in letzter Zeit ja auch ein wenig in den Hintergrund geraten
    • Habe mir nochmal das Kapitel angeschaut, in welchem Apoo, Kidd und Hawkins eine Allianz bilden. Es wird ja die Spannungskurve soweit aufgebaut, bis Killer dann Shanks als Target erwähnt .
      Kurze Zeit später ist ja Kaido aufgetaucht und das Resultat konnten wir ja alle sehen. Irgendwie wirkt diese Allianzbildung im Nachhinein total überflüssig, man hätte sich die Seiten sparen können (und die explizite Erwähnung Shanks) und die 4 SN direkt in Kaidos "Obhut" geben können.
      Für mich gibt es da nur zwei Möglichkeiten:
      1. Appo war schon immer Kaidos Maulwurf, weswegen gerade Kidd nicht sehr gut auf ihn zu sprechen ist
      2. Die Allianz besteht noch und die drei warten jetzt den richtigen Augenblick ab. Hawkins Unzufriedenheit mit seinem Untergebenen-Dasein lassen die vermuten.
    • Tren D. Setter schrieb:

      1. Appo war schon immer Kaidos Maulwurf, weswegen gerade Kidd nicht sehr gut auf ihn zu sprechen ist
      In Kapitel 954 bestätigt Hawkins gegenüber Law, dass Apoo schon Kaidos Untergebener gewesen sein muss, als sich die Allianz formiert hat. Daher werden wir hoffentlich sehen, wie sich Killer oder Kidd um Apoo kümmern. Immerhin ist er damit indirekt dafür verantwortlich, dass Killer eine Smile essen müsste.

    • Zu den Argument Queen schickt Fallobst zu Ruffy.

      Ja, das "Fallobst" wird keine Chance haben und trotzdem macht es für Queen Sinn diese los zuschicken. Zum einen um den Gegner zeitlich zu binden un die eigen Kräfte in Stellung zu bringen, zum andern um den Gegner zu verlangsamen, um zu sehen wie er kämpft und ihn vielleicht auch zu schwächen, auch wenn man definitiv nicht final aufhält.

      Weiterhin ist es einfach die Natur von Kaidos Bande. Besiege stärkere Gegner um in der Hierarchie der Gruppe aufzusteigen.

      Und weder Queen, noch jemand anders in One Piece Welt, wissen das Ruffy der Protagonist des Mangas mit Plotarmur ist. Dieser Luxus des objektiven Wissens ist nur uns Lesern vorbehalten.
    • smoker976 schrieb:

      Und weder Queen, noch jemand anders in One Piece Welt, wissen das Ruffy der Protagonist des Mangas mit Plotarmur ist. Dieser Luxus des objektiven Wissens ist nur uns Lesern vorbehalten.
      Das Argument wurde in Udon aber auch schon gebracht! Dort hat Queen aber mit eigenen Augen gesehen, wozu Luffy mit Seesteinhandschellen fähig ist!
      Der hat dort ein Mitglied nach dem anderen abgefrühstückt. Zudem noch sein Sieg über Holdem als Headliner. Plus die Information, dass er sowohl Cracker als auch Katakuri besiegt hat, was sowohl durch die Zeitung als auch Big Mom selbst den Beast-Piraten bewusst sein dürfte. Aber selbst, wenn wir das außer Acht lassen. Queen sollte durchaus in der Lage sein einzuschätzen, dass Luffy nicht von irgendwelchen einfachen Untertanen besiegt, geschweige denn zeitlich großartig gebunden werden dürfte.

      Ich hoffe einfach, dass sich die Situation durch die vollständigen Spoiler/das Kapitel noch weiter aufklärt. Aktuell wirkt Queen einfach weiterhin absolut inkompetent und lächerlich.

      @smoker976
      Ich bin auf dein Argument eingegangen, dass Queen schauen möchte wie Luffy kämpft. Das weiß er aus Udon schon mehr als genug. Und ich weiß nicht, was du als bashing bezeichnest, wenn ich einen Charakter kritisiere, der seit seinem ersten Auftrag ziemlich verantwortungslos handelt.
      Da sehe ich schon eher Triple_D_Sixx Argument, dass er hier eigennützig handelt, um interne Konkurrenz loszuwerden. Truppen zu sammeln ist sinnlos. Die sind ja schon alle auf Onigashima versammelt. Was muss denn da noch versammelt werden?

    • Vexor schrieb:

      smoker976 schrieb:

      Und weder Queen, noch jemand anders in One Piece Welt, wissen das Ruffy der Protagonist des Mangas mit Plotarmur ist. Dieser Luxus des objektiven Wissens ist nur uns Lesern vorbehalten.
      Das Argument wurde in Udon aber auch schon gebracht! Dort hat Queen aber mit eigenen Augen gesehen, wozu Luffy mit Seesteinhandschellen fähig ist!Der hat dort ein Mitglied nach dem anderen abgefrühstückt. Zudem noch sein Sieg über Holdem als Headliner. Plus die Information, dass er sowohl Cracker als auch Katakuri besiegt hat, was sowohl durch die Zeitung als auch Big Mom selbst den Beast-Piraten bewusst sein dürfte. Aber selbst, wenn wir das außer Acht lassen. Queen sollte durchaus in der Lage sein einzuschätzen, dass Luffy nicht von irgendwelchen einfachen Untertanen besiegt, geschweige denn zeitlich großartig gebunden werden dürfte.

      Ich hoffe einfach, dass sich die Situation durch die vollständigen Spoiler/das Kapitel noch weiter aufklärt. Aktuell wirkt Queen einfach weiterhin absolut inkompetent und lächerlich.

      Sorry, aber was Queen macht halte ich für richtig. Selbst wenn ich wüsste dass das Fußvolk keine Chance hat würde ich es trotzdem schicken. Zum einen um Zeit zu gewinnen um die eigenen Kräfte zu stärken und den Gegner zu verlangsamen. Mit etwas Glück holt sich der Gegner erste Schrammen (gut, bei Ruffy unwahrscheinlichen, aber er greift ja nicht alleine an) oder es entsteht Caos, welches die Strategie der Angreifer stören könnte. Zusätzlich entspricht der Angriff der Untergebenen der DNA der Bande. Versuche ein Stärkeren Gegner zu besiegen um Aufzusteigen.

      Das hat auch mit Udon oder den Kommandanten von Big Mom nix zu tun. Hier geht es darum was bei ein Angriff auf Onigashima richtig ist. Und ja, es ist richtig Fußvolk zu schicken um den Angriff zu verlangsamen um Zeit für Taktik und Gegenmaßnahmen zu gewinnen. Dafür opfert man, Kaido-Like, Fußvolk.

      Dein Post klang übrigens etwas nach Queenbashing ohne auf die aktuelle Situation einzugehen. Aber vielleicht hab ich deine Aussage auch falsch interpretiert. Dann sorry!

      @Vexor Ja, auf ein Argument bist du eingegangen. Die anderen hast du ignoriert. Und ja, Queen hat Ruffy schon kämpfen gesehen. Mit Seesteinfesseln. Wie Ruffy mit seinen Teufelskräften kämpft hat er noch nicht groß gesehen. Zumal Queen klar sein dürfte das Ruffy nicht alleine angreift. Bedeutet dass es für Queen auch interessant sein könnte wie Ruffys Komplizen kämpfen.

      Es sind zwar alle Truppen zusammen, allerdings besoffen, nicht kampfbereit und nicht geordnet. Da wäre ZEIT gewinnen um die eigenen Truppen vernünftig zu ordnen doch sehr sinnvoll, oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von smoker976 ()

    • So wie ich die Lage aus den noch spärlichen Spoiler-Infos interpretiere, unterschätzt Queen Ruffy ganz und gar nicht und weiß um dessen Stärke, sieht hier aber eine gute Chance nervende "Emporkömmlinge" aus den Reihen der Flying 6 auszuschalten und gleichsam die Reihen mit jemanden zu schließen, den er für eine nicht ganz so große Bedrohung hält. Queen wird sich selber vermutlich für weitaus stärker als Ruffy halten und die Bedrohung als solche natürlich nicht sehen. Von seinem Standpunkt aus verständlich, von unserem Standpunkt aus - wie smoker967 bereits gesagt - natürlich nicht. Soweit recht unproblematisch.

      Problematisch dürfte es dann werden, wenn Oda mal wieder Ruffy im falschem Moment wie einen Idiot aussehen lässt, der überrumpelt wird, alleine nichts auf die Reihe bekommt und - um wieder den Antagonisten zu hypen - in riesige Schwierigkeiten gerät.

      Wenn Oda in den letzten Jahren eines hinbekommen hat, dann seine Protagonisten derart zu beschneiden und "klein" zu halten, dass man selbst bei einer Konfrontation zwischen Ruffy und Apoo nicht davon ausgehen darf, dass Ruffy dort auch nur in irgendeiner Weise dominant aus der Nummer wohl rauskommen wird.