Fußball Weltmeisterschaft 2022 Katar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Geheimfavoriten sind lediglich Teams die wenn alles gut läuft ne Chance haben, da das Potenzial vorhanden ist.

      Ich Erinnere da nur an Portugal die wenige auf der Rechnung hatten und am ende die EM gewonnen haben. Bin heute noch sauer das ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört hatte und wetten gewesen bin, hatte vor dem Turnier noch gesagt das man die ne gute Chance haben.

      Die jetzige WM ist völlig offen, es fehlen gute Spieler bei fast jedem starkem Team. Dazu sind die Top Spieler nicht wie im Sommer in Top Form.

      Ich erwarte spielerisch viele schlechte Spiele und würde aussenseitern gute Chancen einrechnen. Richtig überzeugend war kein Team in den letzten Monaten.
    • cloud88 schrieb:

      Geheimfavoriten sind lediglich Teams die wenn alles gut läuft ne Chance haben, da das Potenzial vorhanden ist.

      Ich Erinnere da nur an Portugal die wenige auf der Rechnung hatten und am ende die EM gewonnen haben. Bin heute noch sauer das ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört hatte und wetten gewesen bin, hatte vor dem Turnier noch gesagt das man die ne gute Chance haben.

      Die jetzige WM ist völlig offen, es fehlen gute Spieler bei fast jedem starkem Team. Dazu sind die Top Spieler nicht wie im Sommer in Top Form.

      Ich erwarte spielerisch viele schlechte Spiele und würde aussenseitern gute Chancen einrechnen. Richtig überzeugend war kein Team in den letzten Monaten.
      Exakt so ist es, wenn du mutig bist und groß abräumen willst dann setzt immer auf einen Underdog, ich werde wohl mal auf Costa Rica setzen. :-D
    • Jo was allgemein die WM und auch die Kader von einigen Nationen angeht, so gibt es einige Überraschungen. Also nicht nur beim DFB Team :D
      Glaube in Spanien und auch in England ist man ein wenig angepisst, weil dort wohl der eine oder andere große Name fehlt.
      Aber auch sind einige verletzt. Frankreich muss auch auf so einen "Superstar" verzichten.

      Und wer weiß wie das Klima mitspielt da in Katar, wenn man im Grunde genommen im "Wintermodus" ist und dann dennoch mit teilweise 30 Grad spielt während man es gewohnt ist, dass man, wenn überhaupt, nur im Wintermodus spielt mit kalten Temperaturen :D
    • Enel1988 schrieb:

      Jo was allgemein die WM und auch die Kader von einigen Nationen angeht, so gibt es einige Überraschungen. Also nicht nur beim DFB Team :D
      Glaube in Spanien und auch in England ist man ein wenig angepisst, weil dort wohl der eine oder andere große Name fehlt.
      Aber auch sind einige verletzt. Frankreich muss auch auf so einen "Superstar" verzichten.

      Und wer weiß wie das Klima mitspielt da in Katar, wenn man im Grunde genommen im "Wintermodus" ist und dann dennoch mit teilweise 30 Grad spielt während man es gewohnt ist, dass man, wenn überhaupt, nur im Wintermodus spielt mit kalten Temperaturen :D
      Ja, aber wie Cloud88 schon ganz richtig festgestellt hat, wirklich überzeugend hat fast keine der großen Fußball Nationen und Titelfavoriten die letzten Monate durchweg abgeliefert ( allenfalls vielleicht noch Argentinien die glaube seit 31 Spielen nicht mehr verloren haben) . Aber ich finde es ist endlich mal an der Zei das ein Land aus Asien, Afrika der Nord- Mittelamerika Weltmeister wird.
    • Long Dong schrieb:

      Ja, aber wie Cloud88 schon ganz richtig festgestellt hat, wirklich überzeugend hat fast keine der großen Fußball Nationen und Titelfavoriten die letzten Monate durchweg abgeliefert ( allenfalls vielleicht noch Argentinien die glaube seit 31 Spielen nicht mehr verloren haben) . Aber ich finde es ist endlich mal an der Zei das ein Land aus Asien, Afrika der Nord- Mittelamerika Weltmeister wird.
      Also ganz ehrlich?
      Auch wenn ich einer derjenigen bin, der sich wünscht, dass das eigene Land Weltmeister würd (man würde sogar gleichziehen mit Brasilien^^) wenn es mal einen neuen Weltmeister gäbe, außerhalb von einem europäischen Land, das wäre schon cool. Das gebe ich zu :D
      Denn ganz ehrlich? Nur mal angenommen, Portugal WÜRDE Weltmeister werden, oder meintwegen Argentinien, was meint ihr was los ist dann heißt es wieder "CR7 König" oder "Messi, Overlord des Fußballs" usw.
      Das wird nur noch nervig.
      Klar einen Land wie Belgien würde ich es auch gönnen Weltmeister zu werden. Würde man theoretisch gesehen nach der FIFA Weltrangliste gehen, würde wohl für Länder außerhalb Europas an erster Stelle Brasilien stehen, dann Argentinien und an dritter Stelle Mexico.
      Bei den afrikanischen Ländern wäre Senegal dann die beste Mannschaft.
      Aus Asien wäre es der Iran.


      Deathpoodle schrieb:

      Ernsthaft mal anschauen.
      Nö keine Lust auf diese Gegenstimmungsmache
    • cloud88 schrieb:

      Geheimfavoriten sind lediglich Teams die wenn alles gut läuft ne Chance haben, da das Potenzial vorhanden ist
      Danke!
      Möchte nicht weiter auf das Getrolle und den Wortgulasch vom User @ipman eingehen.

      Aber genau das impliziert das Wort Geheimfavorit.
      Favoriten sind eindeutig: Brasilien, Frankreich und eventuell Spanien, England, Argentinien und ein bisschen noch Deutschland und Italien.

      Einer der heißesten Geheimfavoriten: Belgien. Die Golden-Generation wird in zahlreichen Redaktionen, von NTV über Spiegel oder Sueddeutsche bis zu Sportportalen wie Ran, Spox oder Transfermarkt.de hervorgehoben und als Geheimfavorit gehandelt. Selbst auf Wettseiten.

      Laut User Ipman haben die also alle keine Ahnung, alles klar. :D
      Aber natürlich du.

      Nur mal so: Belgien steht auf der FIFA-Weltrangliste auf Platz 2, vor den europäischen Big Playern und vor Argentinien.
    • Bassstreetboy schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Geheimfavoriten sind lediglich Teams die wenn alles gut läuft ne Chance haben, da das Potenzial vorhanden ist
      Danke!Möchte nicht weiter auf das Getrolle und den Wortgulasch vom User @ipman eingehen.

      Aber genau das impliziert das Wort Geheimfavorit.
      Favoriten sind eindeutig: Brasilien, Frankreich und eventuell Spanien, England, Argentinien und ein bisschen noch Deutschland und Italien.

      Einer der heißesten Geheimfavoriten: Belgien. Die Golden-Generation wird in zahlreichen Redaktionen, von NTV über Spiegel oder Sueddeutsche bis zu Sportportalen wie Ran, Spox oder Transfermarkt.de hervorgehoben und als Geheimfavorit gehandelt. Selbst auf Wettseiten.

      Laut User Ipman haben die also alle keine Ahnung, alles klar. :D
      Aber natürlich du.

      Nur mal so: Belgien steht auf der FIFA-Weltrangliste auf Platz 2, vor den europäischen Big Playern und vor Argentinien.
      Bitte????? Italien???? Italien ist doch gar nicht dabei bei dieser WM?????? Ansonsten glaube ich gelesen zu haben das wohl bei den Buchmachern Argentinien ganz vorne ist , dann Brasilien und Frankreich .

      Ich persönlich würde realistisch auch auf: Brasilien oder Frankreich tippen,
      Gefühlsmäßig würde ich jedoch einen Underdog bevorzugen: z.b. Senegal, Costa Rica, Australien oder Mexiko.
    • Long Dong schrieb:

      Bassstreetboy schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Geheimfavoriten sind lediglich Teams die wenn alles gut läuft ne Chance haben, da das Potenzial vorhanden ist
      Danke!Möchte nicht weiter auf das Getrolle und den Wortgulasch vom User @ipman eingehen.
      Aber genau das impliziert das Wort Geheimfavorit.
      Favoriten sind eindeutig: Brasilien, Frankreich und eventuell Spanien, England, Argentinien und ein bisschen noch Deutschland und Italien.

      Einer der heißesten Geheimfavoriten: Belgien. Die Golden-Generation wird in zahlreichen Redaktionen, von NTV über Spiegel oder Sueddeutsche bis zu Sportportalen wie Ran, Spox oder Transfermarkt.de hervorgehoben und als Geheimfavorit gehandelt. Selbst auf Wettseiten.

      Laut User Ipman haben die also alle keine Ahnung, alles klar. :D
      Aber natürlich du.

      Nur mal so: Belgien steht auf der FIFA-Weltrangliste auf Platz 2, vor den europäischen Big Playern und vor Argentinien.
      Bitte????? Italien???? Italien ist doch gar nicht dabei bei dieser WM?????? Ansonsten glaube ich gelesen zu haben das wohl bei den Buchmachern Argentinien ganz vorne ist , dann Brasilien und Frankreich .
      Ich persönlich würde realistisch auch auf: Brasilien oder Frankreich tippen,
      Gefühlsmäßig würde ich jedoch einen Underdog bevorzugen: z.b. Senegal, Costa Rica, Australien oder Mexiko.
      Das war auch weniger auf die derzeitige WM gemünzt, denn eher allgemein gemeint (& dazu zählen eigentlich noch die Niederlande).

      Aber um deine Underdog-Aufzählung zu ergänzen, werfe ich mal noch Marokko in den Raum. Interessanter Kader mit einigen sehr guten und auch bekannten Spielern. Ob es am Ende mit Teamleistung reicht, fraglich und wird sich zeigen.

      Daher nochmal mein Wurf mit Belgien. Da kennen sich die meisten spätestens seit der WM 2018. Die sind ein Team.
      Ist ja zum Glück nur ein persönlicher Point-Of-View :)
    • Hier mal für alle Interessierten die Rangliste der Fußball Weltmeistertitelträger:

      1. Brasilien: 5 mal Weltmeiser , 1958, 1962, 1970, 1994 und 2002

      2. Italien und Deutschland jeweils 4mal Weltmeister, Italien: 1934, 1938, 1982 und 2006, Deutschland: 1954, 1974, 1990 und 2014

      3. Frankreich, Argentinien und Uruguay jeweils 2mal Weltmeister, Frankreich: 1998 und 2018, Argentinien: 1978 und 1986 und Uruguay: 1930 und 1950

      4. Spanien und England, jeweils 1mal Weltmeister, England: 1966 und Spanien: 2010

      P.S. Die einzigen beiden Länder die bisher den WM Titel erfolgreich 1mal verteidigen konnten sind Brasilien und Italien.
    • Bassstreetboy schrieb:

      Daher nochmal mein Wurf mit Belgien. Da kennen sich die meisten spätestens seit der WM 2018. Die sind ein Team.
      Ist ja zum Glück nur ein persönlicher Point-Of-View
      Stimmt.
      Belgien hatte in letzter Zeit bei Weltmeisterschaften immer eine konkret starke Leistung gezeigt.
      Da stimme ich dir zu. Bei denen gabs da selten große Höhenflüge und dann wieder tiefe abstürze.

      Manchmal erinnert mich halt eine Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft auch ein wenig an den DFB Pokal. Da gelten oft eigene Regeln und auch auf den Papier "schwache" Mannschaften können die großen gut mal ärgern :D

      Meiner Meinung nach aber hilft nur eines: abwarten. Jedes Team, jeder Spieler kann ja mal einen schlechten Tag haben^^
      Was ich aber hoffe ist, dass nicht ständig nur EIN Spieler ständig in den Himmel gelobt wird.

      Beispiele aus dem Jahre 2014:

      Argentinien gegen den Iran, letztes Gruppenspiel:
      Messi hat erst in der 91. Minute das Siegtor erzielt. Natürlich wurde er da in den Himmel gelobt, der beste Fußballer unserer Zeit und so weiter.
      Da frage ich mich, was hat er vorher 90 Minuten gemacht wenn er gegen den Iran erst so spät ein Tor machen konnte?

      Deutschland gegen Portugal, erstes Gruppenspiel:
      Deutschland hat klar mit 4:0 gewonnen. Ronaldo, jeder liebt ihm und sagt wie ach so toll er ist. Was hat er dann im Spiel wo eine ganze Mannschaft gut zusammengespielt gerissen? nix. Außer dass Cristiano Ronaldo es schaffte, bei einer 1-Mann-Mauer (Lahm) direkt in die Mauer zu schießen.

      Ich verfolge ja auch manchmal auf Facebook das alles und mir ist aufgefallen, dass es vermehrt einfach nur noch eine ganze Mannschaft, die gespielt hat, nur noch auf einen Spieler reduziert wird und von den anderen man nix hört. Hoffe das wird in dieser WM anders.

      Klar, einen Siegtorschützen hervorzuheben ist verständlich. Aber manchmal frägt man sich schon: " Aha hat Messi also für die anderen 10 auch gespielt oder wie?"
    • Long Dong schrieb:

      Bitte????? Italien???? Italien ist doch gar nicht dabei bei dieser WM?????? Ansonsten glaube ich gelesen zu haben das wohl bei den Buchmachern Argentinien ganz vorne ist , dann Brasilien und Frankreich .
      Ich persönlich würde realistisch auch auf: Brasilien oder Frankreich tippen,
      Gefühlsmäßig würde ich jedoch einen Underdog bevorzugen: z.b. Senegal, Costa Rica, Australien oder Mexiko.
      Ich wusste es. Der Typ hat wirklich wenig Ahnung. Italien ist nicht dabei. Belgien hat stark nachgelassen und keinen brutalen Kader mehr. Brasilien wird Jahr für Jahr stark geredet. Es könnte die Saison von Messi werden. Noch nie waren die Chance so gut wie jetzt. Senegal hat auch gute Chancen.

      Meine Favoriten sind ganz klar: Frankreich, Argentinien, Portugal und Deutschland, dahinter Brasilien, Senegal

      Kurz vor der WM ruft jeder zum Boykott auf und generiert Klicks. Wahnsinn wie famegeil die Menschen sind.
    • Belgien wird seit 10 Jahren immer als Geheimfavorit gesehen. Das ist mittlerweile ein Running Gag geworden. Sie haben schon seit langer Zeit richtig gute Spieler in ihren Reihen, blos schaffen diese es entweder nicht ihre Leistung in der Nationalmannschaft zu zeigen oder als Mannschaft überhaupt aufzutreten. Genau wie Argentinien seit Jahren den besten Sturm der Welt immer hatte mit Messi, Higuain, Aguero, Di Maria und trotzdem immer versagten wenn es darauf ankam.
      Ich sehe keine Anzeichen, dass es dieses Mal anders sein sollte bei Belgien, vor allem weil sie derzeit Probleme haben, die sie sonst nicht hatten. Lukaku zwar dabei (warum auch immer), aber wird höchstens fit gespritzt und ist nicht in Form durch die Verletzung, Eden Hazard hält sich in Madrid mehr bei McDonalds auf als auf dem Trainingsgelände, Courtois spielt bisher eine schwächere Saison als letztes Jahr, Witsel spielt ebenfalls mehr schlecht als recht bei Atletico. De Bruyne konnte seine City Leistungen auch nur sehr selten im belgischen Team zeigen, weil er dort auch völlig andere Mitspieler hat. Bei City verstehen die Stürmer seine Pässe blind, weil sie eingespielt sind. Das sieht in der Nationalmannschaft völlig anders aus.

      Die beiden Favoriten in diesem Qatar whitewashing Turnier sind Argentinien und Brasilien. Argentinien sieht seit langer Zeit mal wieder wie eine Mannschaft aus, in der Messi seinen größten Traum erfüllen kann, ist seit Jahren ungeschlagen. Sonst war es immer eine Mannschaft, die von Messi abhängig war. Brasilien ist wie immer individuell sehr gut besetzt und gehört immer zum Favoritenkreis rein. Bei ihnen ist es meist eine mentale Angelegenheit.

      Aber gut, von einem Favoritenstatus kannst du dir nichts kaufen. Vor allem bei dieser WM, wo die Teams eine Woche vorher erst zusammenkommen und nicht in der besten körperlichen Verfassung sein werden, aufgrund des Spielkalenders und Klimas. Die Chance dass ein "Underdog" das Ding gewinnt, bzw. weit kommt war wohl nie höher. Die letzten Testspiele bestätigen die These, dass wir da eher einen Krampf auf dem Feld sehen werden, als tollen Fußball (für die, die das angucken wollen).
    • Bassstreetboy schrieb:

      Long Dong schrieb:

      Bassstreetboy schrieb:

      cloud88 schrieb:

      Geheimfavoriten sind lediglich Teams die wenn alles gut läuft ne Chance haben, da das Potenzial vorhanden ist
      Danke!Möchte nicht weiter auf das Getrolle und den Wortgulasch vom User @ipman eingehen.
      Aber genau das impliziert das Wort Geheimfavorit.
      Favoriten sind eindeutig: Brasilien, Frankreich und eventuell Spanien, England, Argentinien und ein bisschen noch Deutschland und Italien.

      Einer der heißesten Geheimfavoriten: Belgien. Die Golden-Generation wird in zahlreichen Redaktionen, von NTV über Spiegel oder Sueddeutsche bis zu Sportportalen wie Ran, Spox oder Transfermarkt.de hervorgehoben und als Geheimfavorit gehandelt. Selbst auf Wettseiten.

      Laut User Ipman haben die also alle keine Ahnung, alles klar. :D
      Aber natürlich du.

      Nur mal so: Belgien steht auf der FIFA-Weltrangliste auf Platz 2, vor den europäischen Big Playern und vor Argentinien.
      Bitte????? Italien???? Italien ist doch gar nicht dabei bei dieser WM?????? Ansonsten glaube ich gelesen zu haben das wohl bei den Buchmachern Argentinien ganz vorne ist , dann Brasilien und Frankreich .
      Ich persönlich würde realistisch auch auf: Brasilien oder Frankreich tippen,
      Gefühlsmäßig würde ich jedoch einen Underdog bevorzugen: z.b. Senegal, Costa Rica, Australien oder Mexiko.
      Das war auch weniger auf die derzeitige WM gemünzt, denn eher allgemein gemeint (& dazu zählen eigentlich noch die Niederlande).

      Aber um deine Underdog-Aufzählung zu ergänzen, werfe ich mal noch Marokko in den Raum. Interessanter Kader mit einigen sehr guten und auch bekannten Spielern. Ob es am Ende mit Teamleistung reicht, fraglich und wird sich zeigen.

      Daher nochmal mein Wurf mit Belgien. Da kennen sich die meisten spätestens seit der WM 2018. Die sind ein Team.
      Ist ja zum Glück nur ein persönlicher Point-Of-View :)
      Argentinien ist derzeit bei den Buchmachern vorne als Top Favorit Nummer 1, was natürlich auch mit ihrer Serie von 31 Spielen ohne Niederlage zu tun haben dürfte ( sie dürften damit wohl auch den Rekord der Italiener mit 32 Spielen ungeschlagen bei dieser WM wohl einstellen) . Es ist auch für Messi die letzte Chance im Herbst seiner Fußballerlaufbahn jenen Titel zu holen von dem er schon laut eigener Aussage als Kind geträumt hat und denn er so sehr begehrt, zudem können die Argentinier unter Trainer Scaloni sehr gut verschiedene Systeme spielen und Messi ist bei weitem nicht der einzige Spieler auf dem man Acht geben sollte, der Kader Argentiniens hat schon eine gewisse Qualität von den Namen her.

      Zu Belgien die sind gefühlt seit 2014 bei jeder WM ( und auch EM) der "GEHEIMFAVORIT", viel rum gekommen ist dabei aber nie und viele der Belgier aus der "goldenen Generation" scheinen mir persönlich über ihren Zenit bereits hinaus zu sein, da würde ich sogar eher noch Portugal vor Belgien sehen, was den "GEHEIMFAVORITEN" angeht.
    • Hier mal die Top 10 Nationalmannschaften der Länder nach ihrem aktuellen Marktwert in Euro:

      1. England: 1,260 Milliarden

      2. Brasilien: 1,130 Milliarden

      3. Frankreich: 1,070 Milliarden

      4. Portugal: 937 Millionen

      5. Spanien: 902 Millionen

      6. Deutschland: 885,5 Millionen

      7. Argentinien: 633,2 Millionen

      8. Niederlande: 587,25 Millionen

      9. Italien: 583,5: Millionen

      10. Belgien: 563,2 Millionen
    • Double-Plüsch schrieb:

      Eine komische Umfrage, die Prozentangaben nutzt, aber die 100% ignoriert
      Das geht da mehrfachnennungen Möglich sind.
      Menschenrechtssituation und Kommerzialisierung schließen sich z.B. nicht gegenseitig aus, fehlendes Interesse kann durch Kommerzialisierung begründet sein.

      Umfragen die hingegen nur eine Antwort zulassen (Summe = 100 von 100) wären bei der Frage viel irrwitziger, da sie an der Realität vorbeigehen würden.

      Um es mal auf den Punkt zu bringen:
      Mehr als die Hälfte sieht die Menschenrechtsituation und Kommerzialisierung kritisch, infolge dieser und anderer Gründe fehlt einer knappen Mehrheit dann auch das Interesse an dieser Fußball-WM.
      -
    • Da hat Qatar einfach 2 Tage vor der Eröffnung ein Bier/Alkohol Verbot für die WM ausgesprochen :D



      Haben die erstmal abgewartet, dass Fans alles schon gebucht und bezahlt haben und haben dann das umgesetzt, was sie schon immer vorgehabt haben. Da sieht man mal wieder, dass dort kein Recht existiert und Verträge nicht das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben sind. Gibt auch einige andere Fälle von Vertragsbrüchen ohne Konsequenzen. Fifa macht weiterhin den Bückling und schweigt. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
      Wer da hinfliegt, muss mit sowas rechnen und ist selbst schuld.
    • Ich muss sagen, selbst wenn man die politische Seite ausklammert, habe ich iwie absolut kein Bock auf Nationalmannschaft. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber seit 2014 ging es mit dem Interesse und der Stimmung dafür immer weiter runter. Iwie packt mich sowas gar nicht mehr, ganz im Gegenteil, mich fuckt es schon wieder ab, dass wieder Länderspielpause ist und die der alltägliche Fußball pausiert ist.
      Und natürlich muss ich sagen hilft die politische Diskussion nicht gerade die Stimmung anzuheben. Von daher werde ich wahrscheinlich nichts von der wm schauen, einfach weil mich solche Events nicht mehr interessieren.

      Mein persönlicher Geheimfavorit und dem ich es gönnen würde, Dänemark.
    • Schon vor Monaten war klar, vor Ort wird es nur Budweiser geben, der europäische Biertrinker ist also schon länger darüber informiert, das es vor Ort kein Bier gibt.

      Das Katar kein Land ist wo man sich wie man es von anderen Turnieren gewohnt war, einfach voll laufen lassen kann und alle das gut finden, ist denke ich auch jedem klar.
      Wo ist also das Problem?

      An dieser WM kann man einiges vieles kritisieren, aber dass man in einem streng arabischen Land auf Alkohol verzichten muss gehört nicht dazu.
      Im Gegenteil, ich finde es recht anmaßend wenn man von einem Land erwartet, eigene Gesetze ausser Kraft zu setzen nur weil WM ist.

      Alkohol geht halt im Islam (vor Ort) gar nicht klar und wenn man den Gastgeber respektiert, akzeptiert man auch, dass man dort in der Öffentlichkeit keinen Alkohol trinken darf.
      An der Hotelbar bekommt man als Ausländer dort sicherlich auch während der WM Alkohol, man sollte von da aus halt nur noch Richtung Zimmer und nicht mehr in die Öffentlichkeit.

      Wenn keine WM ohne Alkohol will, darf die halt nicht in einem muslimischen Staat veranstalten. Ganz einfache Geschichte
      Glücklichweise leben wir in einem säkularen Staat und Gott sei dank, sehen die Mods das auch so.
    • Smoka schrieb:

      Schon vor Monaten war klar, vor Ort wird es nur Budweiser geben, der europäische Biertrinker ist also schon länger darüber informiert, das es vor Ort kein Bier gibt.

      Das Katar kein Land ist wo man sich wie man es von anderen Turnieren gewohnt war, einfach voll laufen lassen kann und alle das gut finden, ist denke ich auch jedem klar.
      Wo ist also das Problem?

      An dieser WM kann man einiges vieles kritisieren, aber dass man in einem streng arabischen Land auf Alkohol verzichten muss gehört nicht dazu.
      Im Gegenteil, ich finde es recht anmaßend wenn man von einem Land erwartet, eigene Gesetze ausser Kraft zu setzen nur weil WM ist.

      Alkohol geht halt im Islam (vor Ort) gar nicht klar und wenn man den Gastgeber respektiert, akzeptiert man auch, dass man dort in der Öffentlichkeit keinen Alkohol trinken darf.
      An der Hotelbar bekommt man als Ausländer dort sicherlich auch während der WM Alkohol, man sollte von da aus halt nur noch Richtung Zimmer und nicht mehr in die Öffentlichkeit.

      Wenn keine WM ohne Alkohol will, darf die halt nicht in einem muslimischen Staat veranstalten. Ganz einfache Geschichte
      Hier geht es wieder um den Zeitpunkt. Das Thema war ständig in der Schwebe und warum wohl? Weil Qatar mit einer Hoffnung die Fans anlocken wollte. Es wären weitaus weniger angereist, wenn sie von Anfang an ein klares Alkohol Verbot ausgesprochen hätten. Aber nein, sie haben das ganze 2 Tage vor der WM erst definitiv bekanntgegeben, wo kaum noch einer stornieren kann. Das ist heimtückische Täuschung der Fans, nichts anderes. Das zeigt auch wiedereinmal, dass die Fifa hier keine Kontrolle über ihr eigenes Turnier hat und Qatar machen kann, was es will, inklusive Vertragsbrüchen, was automatisch bedeutet, dass dort kein Recht existiert.
      Zum Rest hast du natürlich Recht. Wer dahin fährt und sich über den Umgang mit Menschen wundert, ist selbst schuld.

      e:
      Übrigens reden wir hier nur vom armen, normalen Fan. Die ganzen VIPs in ihren Logen haben selbstverständlich das volle Programm mit ihren Crystal Champagnern etc... Genauso wie die Scheichs selber nach westlichem Modell leben, blos das eigene Volk mit ihren Regeln gefesselt halten. Deshalb muss ich immer lachen, wenn man hier mit muslimischen Regeln und Respekt ankommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pedri ()