Teufelsfrüchte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Aufgrund des aktuellen Wano Kuni Arcs und der damit verbundenen vermehrten Präsenz von TF der Marke Zoan (momentan noch Smile) würde ich gerne ich gerne mal einen Punkt ansprechen, den ich in einem YT-Video vernommen habe, und ihn ganz interessant für eine mögliche Diskussion hier im Forum anzustimmen.



      In diesem Video von Black Leg Vinsmoke spricht er bereits zu Beginn darüber, dass er findet, dass bestimmte Paramecias von allen Klassen die größten Möglichkeiten haben und stuft sie teils höher ein als Logias sogar. Doch ist dieser Gedanke zutreffend? Bereits ein Panel weiter sehen wir Katakuri, der uns mit seiner Mocchi Frucht ein Mekka an Möglichkeiten und Ideen zeigte. Dass er Ruffys Attackten imitierte war für ihn nur zum Spaß und zur Demütigung. Bereits vorher schöpfte er ein Potenzial aus seiner Kraft, die an Kreativität und Überraschungseffekt kaum zu überbieten war.

      Sehen wir uns aber dieses Monster genauer an. Allein seine Block Mocchi Attacken, als auch Crackers Soldier waren so stark, dass deutlich wurde, dass es bei CoA höhere Stufen gibt, die sogar Ruffys starkes Haki übertreffen. Mit brachialer Gewalt scheint sich dennoch einiges anrichten zu lassen, sofern man den Gegner (richtig) trifft).

      Mein Gedanke ist jetzt. Schöpft man tatsächlich am meisten Potenzial aus der richtigen Paramecia Frucht, oder gäbe es nicht doch eine andere Klasse, deren Potenzial beinahe grenzenlos ist?
      Ich finde definitiv, dass das bei Zoans der Fall ist. Bleiben wir mal bei Katakuri als Beispiel. Stellen wir uns ihn mit einer blutrünstigen Apex Predator Zoan wie der von Rob Lucci vor. Dass der Großteil der Tiere extrem geschärfte Sinne hat dürfte wohl jedem klar sein. Stellen wir uns Katakuris bereits enormes CoO gepaart mit dem Vorteil einer Zoan vor, beispielsweise katzenartig, was noch monströse Reflexe dazu addieren würde. Manch einer wird Katakuri auch vorwerfen die Kondition gegen Ruffy verloren zu haben. Kennen wir jemanden der 5 Tage gegen einen ganzen Stamm gekämpft hat? Ja kennen wir. Hatte er eine Zoan-TF? Ja hatte er.

      Stellen wir uns Katakuri mit einer Bärenfrucht (oder einem anderen starken Tier) vor, was neben einem persönlichen spontanen Gedanken vom passend zu Katakuri verfressenen Winnie Katakuri passen würde, so wäre sein enormes Haki durch die brachiale Gewalt einer Bärentatze nochmals gesteigert. Ein solcher Hit dürfte im OP Universum vermutlich nur durch Garp oder die Yonkou überstiegen werden.

      Im Wiki heißt es, je mehr man trainiert, desto stärker wird man. Lange Zeit fand ich, dass diese Teufelsfrüchte zu wenig Credit bekommen haben und vielleicht insgeheim als schwächste Klasse gehandhabt wurden (Marco und Sengoku ausgenommen). Gerade in der Neuen Welt, in der Haki so eine entscheidende Rolle spielt, dürfte deren Stellung sich vermutlich verbessern. Mich persönlich würde es nicht verwundern, wenn das der Grund für Kaidos "Unbesiegbarkeit" sein wäre. Eine erwachte Mythische Zoan zB, die ihn selbst in unerwarteten Situationen auf ein körperkrafttechnisches Niveau hebt, dass jegliche DBZ Scouter sprengen würde.

      Was haltet ihr denn von diesen Gedanken? Seid ihr trotzdem weiterhin Paramecia Jünger, bleibt ihr bei Logias, oder teilt ihr meine Vorliebe für Zoanfrüchte und deren grenzenloses Potenzial? :)
    • Die Mera Mera no mi

      Mir ist soeben etwas aufgefallen, was ich schon länger mal loswerden wollte.
      Und zwar geht es um die gute alte Feuerfrucht. Diese ist nicht nur eine sehr starke Frucht, sondern auch eine Logia bzw. gehört sie wohl zu den Logias, die man am ehesten vermuten würde, da sie ein "Element" repräsentiert (anders als z. B. Sumpf, Schnee oder Magma, die nicht ganz so "rein" wirken).

      Diese TF hat aber eine besondere Eigenschaft, die mich schon damals gewundert hat:

      Rob Lucci sagte mal, dass man bei einer TF für gewöhnlich keinen Plan hat, welche Kraft man bekommt, da man es ihr nicht ansieht.

      Und hier ist das besondere an dieser Frucht:

      Selbst ein absoluter Laie, der in der Welt von OP lebt und diese Frucht sehen würde, könnte sich intuitiv denken, welche Kraft es ist bzw., was für Kräfte man bekommt.

      Das unterscheidet sie fundamental von allen anderen bisher kennengelernten Früchten. Bei z. B. der Ope-Ope no mi könnte man es sich vllt halbwegs zusammenreimen, wenn man diese Kraft kennt und ein gewisses Grundwissen über TF hat, aber nur bei der Mera Mera no mi würde es wohl jeder Depp auf Anhieb sehen.

      Das bringt mich jetzt zu der Frage, ob dies auch auf andere Logias zutrifft. Insbesondere denke ich da an die Eis- und Donner-Frucht. Und eventuell bei der noch nicht bekannten Erd- und Luft-Logia? Ich weiß nicht exakt, wie das in Japan ist, aber neben Feuer, Wasser, Erde und Luft ist da denke ich auch noch Elektrizität ein beliebtes "Element", oder?

      Könnte es sein, dass es eine Gruppe der "reinsten" Logias gibt, die man an ihrem Aussehen erkennen kann? Und welche könnten dies sein? Die Yami Yami no mi gehört jedenfalls schon einmal nicht dazu, weshalb ich Finsternis (und somit auch Licht) da eher ausschließen würde.
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )
    • Das Thema rund um Teufelsfrüchte ist enorm komplex. Wir wissen, dass es drei verschiedene Arten gibt: Paramecia, Logia und Zoan.

      Die Paramecia-Früchte sind ganz zu Beginn als normalste undauch häufigste TF eingestuft worden. Daher war meine Annahme, dass sie die "schwächste" Art ist. (Neuerdings vertrete ich hier eine andereMeinung)

      Die Logia-Früchte sind der ganze Stolz. Bis auf die Einführung von Haki war nur Seestein ein provates Mittel gegen diese TF-Nutzer.(neben den normalen Schwächen der Elemente (Wasser, Gummi)) Dadurch waren der Hype und die Stärke der Logias enorm hoch.

      Die Zoan-Früchte kamen erst relativ spät mit der Einführung der CP9. Grundsätzlich sah man keine enorme Veränderung. Es wurde lediglicheine Verwandlung vorgenommen und mitgeteilt, dass der Nutzer stärkere Angriffe hat. (relativ schwammige Informationen..)

      Ich denke aber, dass man zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehrauf diese 3 Arten Bezug nehmen kann. Der Grund ist folgender:

      Die Paramecias unterscheiden sich enorm von den Fähigkeiten untereinander. Je nach Fähigkeiten wird der Kampfstil angepasst, erweitert oder sogar verbessert. Die Nutzer müssen sich je nach Fähigkeit neue Angriffe überlegen / kreieren. Ganz klar bieten die Paramecias, von den drei Arten, die beste Möglichkeit, Überraschungen und Entwicklungen rund um die Angriffe, Attacken und Fähigkeit an sich. Daher je nach Fähigkeit / Ideenreichtum und Nutzer kann eine Paramecia sehr stark sein, aber auch sehr schwach. Ich greife hierzu dein Beispiel auf. Katakuri hat seine TF so gut im Griff und konnte seine Attacken variieren und an die Fähigkeit anpassen, dass sie sehr stark war. Anderes Beispiel: Mr 2 mit der Transenfrucht. Er hat nicht dieselben Möglichkeiten wie Katakuri oder Ruffy. Er wäre zum Beispiel für eine Spionage wie im WCI Arc sehr geeignet. Aber kann er mit Hilfe der Frucht Angriffe starten?

      Grundsätzlich müsste man die Paramecias also auch in Unterklassen unterteilen. Wenn wir nun weiter gehen und das Thema"Erwachen" integrieren. Wie würde sich das "Erwachen" auf die Transenfrucht auswirken? Auch da bin ich enorm auf die Erklärung und Darstellung von Oda gespannt. Durch die Vielseitigkeit der Paramecias muss jede einzelne auch ein anderes Erwachen haben. (Katakuri / Flamingo wandeln die Umgebung in ihre Fähigkeit um. Mr. 2 kann nicht die Umgebung in Transen umwandeln. Buggy / Ruffy - Hier gehe ich davon aus, dass Buggy die Umgebung trennen würde und Ruffy seine Umgebung in Gummi wandelt).

      Es gibt also Paramecias, die sich besser für einen Angriff (Fadenfrucht, Erbebenfrucht) eignen oder solche, die sich auf Spionage oder Support eignen (Transenfrucht, Lautlosfrucht).

      Kommen wir nun zu den Logia-Früchten:
      Die Logia-Früchte sind seit Beginn das Non-Plus-Ultra der TK. Der Nutzer ist nicht angreifbar. Der Nutzer kann ein Element kontrollieren/ erzeugen. Mehr haben wir bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesehen. Aber warum wird die Logia-Frucht als so stark angesehen? Einerseits sicher wegen der Unverwundbarkeit.Auf der anderen Seite bieten Logia-Früchte eine enorme Zerstörungskraft. Wenn wir nun das Thema "Erwachen" wieder integrieren. Gehen wir davon aus, dass der Nutzer seine Umgebung in das Element verwandeln kann. (Hier nehme ich als Referenz PH) Auf PH war es sehr human dargestellt. Klar es war heiss und kalt. Wie verhält sich nun das "Erwachen" Blackbeard oder Kizaru? Ist die Umgebung dann die Dunkelheit respektive das Licht? Falls das so wäre, muss ich sagen haben die Logia-Früchte momentan das zerstörerische Potenzial (Insbesondere Blackbeard und Kizaru). Wie will man sich davor retten? Was kann man dagegen unternehmen?

      Sehen wir uns nun die Zoan-Früchte an:
      Bis zum Zeitpunkt von Enies-Lobby gingen diese komplett unter. Die Zoan-Früchte werden in Unterkategorien unterteilt: Normale Zoan /kryptische Zoan / Vorzeit Zoan. Allein diese Unterteilung ist enorm interessant und bietet Oda dadurch sehr grossen Spielraum, den er bereits mit Lucci, Marco, Senghok und X Drake genutzt hat.

      Was wissen wir über die Zoan-Früchte. Je nach Verwandlung und Tierart nimmt der Nutzer deren Instinkte an. Der Nutzer hat normalerweise (Ausnahme Chopper) die Möglichkeit sich in 3 Formen zu verwandeln. Normale Form(Mensch), Zwischenform (HalbTier/Mensch) und Tier. Rein theoretisch bieten sich dadurch dem Nutzer enorme Möglichkeiten. Er kann sich zwischen den Formen wandeln und je nach Form, Angriffe und Techniken aneignen. Er ist variabler. Vorallem sind die Angriffe aufgrund der TF stärken und machen einen grösseren Schaden. Nehmen wir nun diese Vorteile und packen diese in eine Vorzeit oder kryptische Zoan. Als Beispiel X Drake der sich in einen Rex (Vorzeit) verwandeln kann. Ich kann mir bei dieser Verwandlung keine grosse Variable vorstellen. Ein Rex kann beissen, treten und kratzen. Die einzige Variable, die aber jeder Zoan-Nutzerhat, ist das wandeln zwischen den Angriffen. Beispielsweise Angriff mit dem Schwert, Instant Wandlung in Tierform und beissen. Wiederum gehe ich davon aus, dass X Drake während seiner Zeit in der Marine die Formel 6 erlernt hat und dadurch sicher einen Vorteil hat. Aber wenn der Nutzer nun nicht diese Fähigkeiten hat. Wie will er da ein grosses Moveset entwickeln? Die einzige Möglichkeit ist es den Gegner möglichst zu Onehitten...
      Als nächstes gehen wir auf die kryptische Zoan ein. Hier haben wir mit Marco einen Phönix. Welcher meiner Meinung nach ein enormes Potenzial bietet. Dieses habe ich bereits im Marco Thread erläutert. Je nach Fabelwesen hat der Nutzer neben der normalen Zoan-Verstärkung noch eine gewisse Fähigkeit. Der Phönix kann fliegen und sich regenerieren. Der Buddha kann Schallwellen abfeuern (Hat hier jemand eine Ahnung warum eigentlich Schallwellen?) Der mögliche Drachen kann Fliegen, Feuerspeien und hat eine enorm Robuste Haut. Hier möglicher Grund bei Kaido warum er unverwundbar ist. Nehmen wir nun das Erwachen dazu. Wir wissen, dass sich bei Zoan-Nutzern das "Erwachen" in Form von besondere körperliche Stärke und eine schnelle Regeneration auszeichnet. Ich gehe noch einen Schritt weiter. Ich denke, dass sich das Erwachen je nach Unterklasse unterscheidet oder sogar erweitert. Beispielsweise verhält sich das Erwachen bei Vorzeit-Zoan anders als bei kryptischen-Zoan. Als Beispiel: Die kryptischen Zoan-Früchte behalten die normalen Vorteile des “Erwachen“, aber können sich noch je nach Fähigkeit / Besonderheit weiterentwickeln.

      Übrigens hat nicht Kizaru gesagt, dass kryptische Zoan-Früchte noch seltener als Logia-Früchte sind? Wie teuer wäre wohl eine solche kryptische Zoan-Frucht? Könnte man diese etwa mit der Ope-Frucht vergleichen?

      Was ich damit aussagen will ist, dass man nicht mehr von dendrei Arten ausgehen kann, sondern sich auf Unterklassen oder Typ (Angriff /Support) fixieren muss. Allgemein ist das Thema so komplex mit so vielen Varianten und Möglichkeiten. Für eine Bewertung der drei Arten gibt es zu viele Ausnahmen und Möglichkeiten (Besonders in Bezug auf das "Erwachen").

      Persönliche und Subjektive Einstellung: Ich bevorzuge vor allem kryptische Früchte, da sichmeiner Meinung nach das Potenzial unergründlich ist. (Phönix, Drache, Buddha) Alle unterscheiden sich von einander aber haben trotzdem noch die normalenVorteile einer Zoan-Frucht plus noch weitere Möglichkeiten (Fliegen, heilen,Feuer, Schallwellen usw.) :saint:
      Cant wait for the clash :thumbup: :thumbsup:
    • Trafalgar D. Water Law schrieb:

      Könnte es sein, dass es eine Gruppe der "reinsten" Logias gibt, die man an ihrem Aussehen erkennen kann? Und welche könnten dies sein? Die Yami Yami no mi gehört jedenfalls schon einmal nicht dazu, weshalb ich Finsternis (und somit auch Licht) da eher ausschließen würde.
      Ich glaube hoch im Kurs ist definitiv noch eine Luft-Logia, die manch einer (ich nicht) bei Dragon vermutet. Jedesmal wenn er erscheint oder in der Nähe ist kommen starke Windstöße und Böen zum Einsatz. Das war im Goa Königreich so, als auch in Loque Town. Spekuliert wird hierbei, ob es nicht sogar eine mythische Drachen-Frucht ist.
      Wie das optisch darzustellen wäre fände ich in gewissem Maße schwierig schätze ich. Bei Caesar war das ja noch einigermaßen plausibel, aber Luft? Gerne dürfen mir Physiker und Chemiker auf die Füße treten für diese Aussage.
    • Ich gucke zu Zeit denn "Enel Arc" normal lese nebenbei denn "Manga" und mir sind 2 Dinge aufgefallen, es wurde da gesagt das die "Donnerfrucht" die mächtigste TF ist die gibt.. Wie kann man jetzt die "Aussage" deuten es wurde oft gesagt die TF die TF sind die mächtigsten der andere sagt Whitebeard hat die Stärkste, ich finde die "Aussage" sehr komisch aber man darf nicht vergessen das Enel Blitz Kugel neh ganze Insel in 1 Sekunde vernichten kann..

      Der 2 Punkt war der Kampf Viper vs Enel, als Viper auf Enel sprang und ihn mit Seestein in die Knie zwing mit denn "Impact" besiegte, war Enel praktisch doch in der Sekunde tot, meine frage jetzt wieso die TF nicht in eine andere Frucht gegangen ist nachdem Enel tot gewesen ist, was sehen wir er kriegt eine Herzmassage mit denn Blitzen, auf PK sahen wir nachdem das Rote Ding tot war, das TF sofort in eine Frucht ging wieso ist das bei Enel anders gewesen?
    • kaidoo schrieb:

      es wurde da gesagt das die "Donnerfrucht" die mächtigste TF ist die gibt..
      Enel war für Sie unantastbar und dadurch hatte er die stärkste Frucht in Ihren Augen. Ich glaube kaum, dass Sie Ahnung von anderen Logia bzw. von den ganzen anderen TF haben.

      kaidoo schrieb:

      Wie kann man jetzt die "Aussage" deuten es wurde oft gesagt die TF die TF sind die mächtigsten der andere sagt Whitebeard hat die Stärkste, ich finde die "Aussage" sehr komisch aber man darf nicht vergessen das Enel Blitz Kugel neh ganze Insel in 1 Sekunde vernichten kann..
      WB's Erdbeben-Frucht wurde durch Oda selbst, als die Stärkste Paramecia betitelt.
      Die Blitz Kugel wurde aber mit Hilfe der Maxim erschaffen, wenn ich mich nicht Irre und ob es 1 Sekunde war?....das flog relativ langsam. Ist aber auch nicht wichtig.
      Eine Insel zu zerstören ist jetzt auch keine Kunst. Jeder mit einer starken Frucht kann dies tun, vor allem wenn die TF einen hohen Wirkradius besitzt.

      Mfg
    • kaidoo schrieb:

      Der 2 Punkt war der Kampf Viper vs Enel, als Viper auf Enel sprang und ihn mit Seestein in die Knie zwing mit denn "Impact" besiegte, war Enel praktisch doch in der Sekunde tot, meine frage jetzt wieso die TF nicht in eine andere Frucht gegangen ist nachdem Enel tot gewesen ist, was sehen wir er kriegt eine Herzmassage mit denn Blitzen, auf PK sahen wir nachdem das Rote Ding tot war, das TF sofort in eine Frucht ging wieso ist das bei Enel anders gewesen?

      Ich denke das dies daran lag das Enel noch unterbewusst bei Bewusstsein war aber nur sein Herz aufgehört hat zu schlagen.
      Dadurch war er noch in der Lage sich zu reanimieren.
      Soweit kann ich mir das erklären.
      ~~~~ Im ~~~~
    • @kaidoo

      Ich glaube, an dieser Stelle ist die Übersetzung falsch. Die Donner-Frucht von Enel ist nicht die mächtigste Teufelsfrucht, sondern wird als die unbesiegbare Teufelsfrucht bezeichnet, weil ihr Nutzer sich durch eine Herzdruckmassage wiederbeleben kann. So ist zumindest mein Wissenstand und Sinn ergeben würde es ebenfalls...

      Die Teufelsfrucht von Whitebeard gilt als die stärkste Paramecia, aber nicht als die stärkste Teufelsfrucht. Ich vermute, dass liegt daran, dass WB mit der Beben-Kraft die gesamte Welt zerstören kann, wenn er genügend Zeit und Kraft hat...

      Meines Wissens bedeutet Herzstillstand nicht tot, denn der Mensch kann, wie vorliegend geschehen, noch wiederbelebt werden. Ein Mensch ist aber erst tot, wenn er nicht mehr wiederbelebt werden kann. Zu welchem Zeitpunkt dies der Fall ist, hängt natürlich vom Stand der Medizin ab. Momentan ist, meines Wissens, der Hirntod der endgültige Tod des Menschen. Vorliegend war Enel nicht Hirntod, denn er könnte sich wiederbeleben. Somit ist die Donner-Frucht auch nicht in eine andere Frucht übergegangen, denn ihr Nutzer war noch nicht verstorben.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Zusätzlich kann man vielleicht noch sagen, dass das Attribut "stärkste" Paramecia nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit "mächtigste" Paramecia ist. Wenn man bedenkt, wie die Gura Gura no mi funktioniert und, was sie nach dem bisherigen Kenntnisstand kann (hohe Zerstöungskraft, geringe Vielseitigkeit), dann liegt der Gedanke nahe, dass mit "stärkste" hier tatsächlich nur die reine physische Zerstörungskraft gemeint ist. Darin ist die GGnm sicher allen anderen TK überlegen.
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )
    • Bezweifle das Hass der trigger fürs Awaken wäre. Wäre eine viel zu negative Message an die jüngeren Zuschauer.

      Hasse jemanden und du wirst stärker, das passt nicht zu Ruffy, der sein Awaken sicher noch irgendwann bekommen wird, sofern es nicht die Gears schon sind.

      Und da One Piece ja viele Inspirationen aus Dragonball (z) hat, zeigt der Vergleich Goku - Vegeta, oder Goku - Piccolo, dass bloßer Hass dich nicht ans Ziel bringt, Vegeta hat/hätte immer gegen Goku verloren (z.b Majin Vegeta vs SSJ2 Goku als Goku noch den SSJ3 in der Hinterhand hatte) oder Piccolo, der Goku hasste weil er seinen Vater rächen wollte, und auch versagte.

      PS: Die komischen Zoan Viecher in Impel Down, hatten laut Crocodile auch erwachte TF
    • Ich denke auch nicht, dass man allein durch Hass eine Teufelskraft erwecken kann.

      Wahrscheinlich muss man seine Teufelskräfte sehr lange und hart trainieren, um sie erwecken zu können. Dennoch kann auch Hass ein Motivator sein, um so lange und hart zu trainieren!

      Somit könnte man seine Teufelskraft zumindest mittelbar durch Hass erwecken. Aber auch mittelbar durch andere Motivatoren (z.B. Träume oder Freunde).

      Bei Doffy war aber wahrscheinlich sein Hass auf andere der Motivator seine Faden-Frucht so lange und hart zu trainieren, bis er sie erwecken konnte.
      Bei Katakuri könnte MMn eher sein Verlangen, seine Geschwister zu beschützen, ein Motivator hierfür gewesen sein.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Mugiwara-Chan schrieb:

      Und da One Piece ja viele Inspirationen aus Dragonball (z) hat, zeigt der Vergleich Goku - Vegeta, oder Goku - Piccolo, dass bloßer Hass dich nicht ans Ziel bringt, Vegeta hat/hätte immer gegen Goku verloren (z.b Majin Vegeta vs SSJ2 Goku als Goku noch den SSJ3 in der Hinterhand hatte) oder Piccolo, der Goku hasste weil er seinen Vater rächen wollte, und auch versagte.

      PS: Die komischen Zoan Viecher in Impel Down, hatten laut Crocodile auch erwachte TF
      Schöner Gedanke, den ich beim Durchlesen der aktuellsten Posts auch hatte. Es wäre auch recht schön für einen Manga wie One Piece, wenn es andere Faktoren wie Hass sind, die einen die Stärke der TF erwecken lassen. Katakuri ist für mich auch kein per se böser Charakter, insofern würde das die Vermutung abrunden, dass vielleicht nicht Hass, sondern eher Verzweiflung und Opferbereitschaft, vielleicht auch einfach der Wille an sich dafür sorgt. Hier könnte man sich auch wieder fragen "Will of D?". Spontan musste ich auch an die Legen von Aang denken, in der Zuko seine Bändigerfähigkeiten verloren hat, da ihm sein "Antrieb" gefehlt hat. Als er begonnen hat die Kraft aus einer anderen Quelle als Hass zu ziehen wurde er immens stärker und konnte seiner Schwester die Stirn bieten.

      Ich bin gespannt, ob von Oda hier noch genauere Ausführungen zum Erwachen kommen.
    • Smiles und "echte" Zoans

      da das Kapitel jetzt ja draußen ist, kann ich folgendes anmerken, was mir aufgefallen ist:

      Vegapunk bzw. Caesar können ja irgendwie diese Smiles erschaffen. Bisher wäre es ein naheliegender Gedanke gewesen, wenn man dazu in irgendeiner Form die "Original"-TF brauchen würde. Also, wenn man sich das quasi so vorstellt, dass die diverse Zoans bei sich im Schrank liegen haben und aus denen die die wichtigen Stoffe extrahieren, die man braucht, um eben diese jeweiligen Smiles zu erschaffen.

      Jetzt ist es passiert, dass wir (soweit ich weiß) das erste Mal eine Smile gesehen haben, die auch bereits als "echte" Zoan existiert. Nämlich die Pferde-Smile.
      Weiterhin können wir - da wir wissen, dass sich die Original-TK vor zwei Jahren auf Skypia befand - davon ausgehen, dass weder Vegapunk, noch Caesar, noch Doffy oder Kaidou jemals in Besitz der Pferde-Frucht waren.

      (theoretisch könnte Bellamy diese bei seinem Kurzurlaub nach Skypia zwar "mitgenommen" und Doffy gegeben haben, aber das ist wohl eher unwahrscheinlich, da er keinen Plan hat, wie sowas funktioniert)

      Wenn wir also davon ausgehen, dass Pierre weiterhin fröhlich auf Skypia lebt (was vermutlich durch ne Coverstory eh bereits bestätigt wurde) dann können wir nun mit Sicherheit sagen, dass man für die Erschaffung einer Smile nicht die Original-Zoan benötigt.
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )
    • Es gibt ja auch noch die Möglichkeit, das es verschiedene Typen der Pferdefrucht gibt, z.b Zebra, Wallach, Pony und was es sonst noch so gibt. Pierre kann also noch leben und Ceasar oder Doffy könnten trotzdem eine Pferdefrucht Modell Pony gehabt haben. Auch wenn ich persönlich nicht davon ausgehe das man das Original benötigt.
      Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was andere in meine Aussagen interpretieren. :P :D

      MfG

      Sky D. Dancer
    • Die Pferde-Frucht ist bereits eine Unterkategorie. Ihr richtiger Name ist "Uma-Uma no mi, Modell: Pferd" und weiterhin gibt es da vermutlich noch die Modelle Zebra und Rhinozeros in dieser Kategorie.

      Zumindest dann, wenn man dem OP-Wiki glauben schenken kann. ( opwiki.org/wiki/Zoanfr%C3%BCchte ) Ist natürlich beides möglich, aber für mich sieht es eher danach aus, als gäbe es von "Pferd" selbst keine Unterkategorien mehr.
      Forscher vergleichen erstmals erfolgreich Äpfel mit Birnen:

      der-postillon.com/2017/05/aepfel-birnen.html

      (um mal einen weiteren zu oft genutzten Satz zu entlarven ;) )