Wer wird noch Mitglied in der Strohhutbande? [Startpost beachten!]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Just D. it schrieb:

      Nach den letzten Chaptern die uns Oda geliefert hat, mit den Flashbacks von Oden, habe ich darüber nach gedacht, dass eventuell als "neues" Mitglied auch Kouzuki Hiyori in Frage kommt?!

      Ich bin zu dieser Überlegung gekommen, da es mir so vor kommt, als wenn Oda immer wieder zu alten Mustern greift. Ein Beispiel hierfür wäre, auch wenn es weit hergeholt erscheint, der Anfang der Wano Saga. Ruffy ist wie zu Beginn seiner Reise allein unterwegs und trifft als erstes Zorro. Der weitere Verlauf von Wano ist dann zwar nicht mehr vergleichbar aber dennoch kann man es Vergleichen. Genauso wie das Erlernen von Ruffys Observationshaki während des Kampfes gegen Katakuri und das lernen des Haki während des Sumo-Inferno Turniers.
      Nun nehme ich den Rückblick von Whitebeard und Oden, in dem Whitebeard mit Oden auch Toki an Board nimmt. So kann ich mir Vorstellen, das wenn Zorro wirklich ein Nachfahre des Shimotsuki Clans ist und Hiyori weiterhin eine Zuneigung zu Ihm hat, welche eventuell durch das Erfahren das er ein Shimotsuki ist, diese noch stärker macht, Hiyori dann wie damals Toki mit auf die Sunny genommen wird.
      So würde es auch bedeuten das die beiden Schwerter die einst Oden besaß, in Zorros Hände landen würden.
      Hiyori hat nach den letzten 20 Jahren erst einmal die Nase voll von Wano und würde gern auch die Welt entdecken. Momo wird sowieso der neue Shogun von Wano, welches unter Ruffys Schutz steht.
      Welchen Mehrwert Sie für die Crew hat, außer das Sie Zorro vielleicht etwas sensibilisiert, kann ich zur Zeit noch nicht sagen. Dennoch ziehe ich es in Betracht und ein weiteres Mädel würde unserer Strohhuttruppe gut zu Gesicht stehen.
      das hast du glaube falsch verstanden das schwert was hiyori vererbt bekommen hat zorro das war enma die waffe die kaido seine wunde zugefügt hat
      das andere gehört momo soll nicht böse gemeint sein kann man ja schnell mal überlesen ^^
    • Monkey D. David schrieb:

      das hast du glaube falsch verstanden das schwert was hiyori vererbt bekommen hat zorro das war enma die waffe die kaido seine wunde zugefügt hat
      das andere gehört momo soll nicht böse gemeint sein kann man ja schnell mal überlesen ^^

      Das stimmt, entschuldige da hatte ich einen Denkfehler, Zorro hat ja bereits das Enma von Ihr.

      Ja Hiyori sieht Robin sehr ähnlich, da gebe ich dir Recht @neeewbie . Vielleicht kann man Hiyori auch nicht direkt als neues Mitglied sehen, sondern wie Toki bei Whitebeard. Sie reist etwas mit der Strohhutbande umher, um weiter in Zorros Nähe zu sein und um mal etwas anderes als Wano zu sehen. Sowie aktuell Carrot?!
      Dann wäre Sie zwar mit den Strohhüten unterwegs aber kein vollwertiges Mitglied.
      Die größte Macht, hat das richtige Wort, zur richtigen Zeit.
    • Ich tendiere auch das Carrot besser zur Gruppe passt, als jede Frauen, die bisher dazu kamen. Vivi wird vermutlich als Verbündete mit SHB agieren. Sie besitzt nicht die körperliche Stärke mit SHB mitzusegeln.

      Vivi: Sie ist einfach zu schwach (körperlich) mit der SHB überhaupt mitzuhalten (vor allem in NW). Würde sie der SHB Crew beitreten, dann würde die 2-Jahre Training von SHB-Crew ad absurdum führen. Zudem hat sie wie die SHB-Crew keine Einzigartigkeit (eigener Traum, keine Verantwortung gegenüber anderen, Volk oder Familie). Ich sehe Vivi als Diplomatin, als Anführer von Alabasta, oder der neue Allianz von Ländern.
      Nach dem Wano Kuni Arc, wird Ruffy sicher zum Kaiser, und Vivi wird dazu beitragen, dass alle wichtige Länder unter Ruffy zu vereinen , die von Ruffy befreit oder in Kontakt standen. Ich bin überzeugt das Vivi eine grosse Rolle für spielen wird, um Ruffy Popularität etc. zu erweitern, aber ich denke nicht dass eine festen Bestandteil von SHB-Crew wird, dazu hat sie grosse Verantwortungsgefühl.

      Carrot: Sie ist stark genug selber aufzupassen und zu agieren. Hat ein eigene Wunsch, die Welt zu entdecken & bereisen und keine Verantwortung zu anderen gegenüber. Neben einem Skelett, Cyborg, Chopper, Fischmensch, würde ein Mink gut ergänzen, auch durch ihre schrille Aussehen & Persönlichkeit. Durch Chopper Medizin könnte sie ihre Form beibehalten, ohne auf den Vollmond zu warten. Also auch als Zeichnerin, oder Späher eignet sie gut. Es gibt ja noch die Gerücht, dass sie die Logia-frucht von Mone (Schnee-frucht) essen würde. Wodurch alle drei Logia Typen vertreten wären.
      Zudem könnte ähnlich wie bei Robin, sie am Anfang eine untergeordnete Rolle spielen und später wertvoll erweisen, um das One Piece zu finden.Es gibt ja noch keine Backstory für sie.
      Kar es könnte auch anders kommen, dass sie nach dem Wano Arc dort bleibt oder nach Zou zurückzieht. Aber sie hat nach meiner Meinung nach die grösste Wahrscheinlichkeit ins SHB beizutreten.
    • Imo ist es doch recht auffällig, dass Oda - seit der Neuen Welt - das Thema der neuen Mitglieder eigentlich gar nicht mehr groß beleuchtet hat. Jede neue Figur, die womöglich in Frage hätte kommen können, gehörte stets zu einer Gruppierung, die letztlich bei den Alliierten untergekommen ist. Sei es jetzt Kinemon, Law, Bellamy oder nun eben Carrot. Sie alle gehören zu eben jenen, die der SHB ohnehin wohlgesonnen sind und mit ihnen an einem Strang ziehen. Im Grunde hat Oda die Suche nach neuen Mitgliedern der Suche nach Alliierten untergeordnet. Im GE erhielten wir - durch die Armada, die Whitebeard mit brachte - einen ersten Eindruck davon, wie unabdingbar Verbündete sind, wenn man zu den wirklich Großen in der Welt gehören will. Dass Ruffys Weg dort ebenfalls hingehen würde, wurde spätestens mit dem fast schon ikonischen Zitat von Mihawk deutlich, laut dem dessen Fähigkeit sich überall Verbündete zu machen die Mächtigste von allen wäre. Das hatte - bis jetzt zum Wano Arc - oberste Priorität.

      Deswegen ist Jimbei auch der einzige Neuzugang, den die SHB seit 11 (!) Jahren zu verzeichnen hat. Und was fällt bei ihm auf? Er kannte Ruffy schon vor dem Zeitsprung, hat ihn dort schon zu schätzen gelernt. Denn neue Mitglieder brauchen in aller erster Linie eines: Einen engen Draht zu Ruffy. Alles andere wie Traum, Position und Vergangenheit, sind Merkmale, die Oda auch vielen anderen Figuren verpasst, um ihnen einfach den nötigen Tiefgang zu verschaffen. So fällt auch auf, dass Jimbei ebenfalls noch keinen klar ausformulierten Traum besitzt, wenngleich es imo eigentlich nur darauf hinauslaufen kann, dass er das Vermächtnis von Fisher Tiger und Otohime antreten und seinen Teil zur Gleichberechtigung zwischen Menschen und Fischmenschen beitragen möchte. Eben jener Traum würde sich aus seiner Vergangenheit heraus ergeben. Wie bei eigentlich jedem anderen der SHB auch. Auch die Physis ist kein Ausschlusskriterium. Andernfalls hätten Lysop und Nami auf der Sunny ebenso wenig was zu suchen.

      Eine Zeit lang hatte auch ich Carrot auf dem Schirm, allerdings kann man sich von dem Gedanken - seit dem Wano Arc - eigentlich auch wieder verabschieden. Wenn Oda sie als nächstes und letztes Mitglied aufbauen wollen würde, hätte sie den bisherigen Arcverlauf über eigentlich deutlich präsenter sein müssen. Das war sie aber nicht. Sie hatte - im Totland - ihr gesuchtes Abenteuer, unterstützt die SHB nun aber auf derselben Ebene, wie es auch die anderen Minks tun: Als Verbündete.

      Vivi dagegen ist - seit ihrem Abschied am Ende des Alabasta Arcs - so etwas wie das letzte, inoffizielle Mitglied. Denn die Tür für weitere Reisen mit der SHB war zwar geschlossen, aber nie verriegelt.

      Kapitel 216 schrieb:

      Even though I still want to go with you, but right now ... I really love this country! So I can't come along. Even though I want to stay here ... But if there is one day where we meet each other again, will you all take me as a friend?
      Und was ist seit dem alles geschehen? Auf Dress Rosa haben wir erfahren, dass die Nefeltari Familie die einzige der 20 Gründerfamilien war, die es vorzog nicht mit nach Mary Joa zu ziehen. Daraus resultierend wurden sie von den 5 Weisen als Verräter abgestempelt. Cobra, der inzwischen schwer krank ist, wollte den Gorosei indes ein paar unbequeme Fragen stellen, während Imu - aus welchen Gründen auch immer - Vivi ins Visier genommen hat.
      Bei der Reverie kam es dann offenbar zu einem schwerwiegenden Zwischenfall, über den uns die Details zwar noch fehlen, bei dem es - aus den Informationen, die wir bisher haben - allerdings auch stark danach aussieht, als hätte man Cobra getötet und diesen Mord kurzerhand den Revolutionären rundum Sabo in die Schuhe geschoben. Es ist damit sehr wahrscheinlich, dass die Weltregierung nun Jagd auf Vivi machen wird. Sabo dürfte hier, für sie, erstmal die rettende Hand sein, der sie sicher von Mary Joa schafft. Nur wohin dann? Zurück nach Alabasta, in das Land, das sie so sehr liebt? Dort wäre sie der Regierung schutzlos ausgeliefert. Bei den Revolutionären? Vielleicht, wenngleich ihr hier irgendwo auch der Bezug zu fehlt.

      Imo hat sich Oda die Möglichkeit einer Rückkehr von Vivi zur SHB schon damals mit einem gewissen Hintergedanken offen gehalten. Und an diesem Gedanken scheint er derzeit zu arbeiten. Sabo ist immerhin Ruffy's Bruder und damit auch jemand, der - das hat er im Dress Rosa Arc auch deutlich gemacht - keine Mühen scheuen würde, um ihn zu unterstützen. Und wenn das bedeutet einen Freund in Not zu ihm zu bringen, der momentan nicht mehr in die eigene Heimat zurück kann, dann wird er das auch tun.

      Sollte dies geschehen, ist und bleibt Vivi auch das letzte Mitglied der SHB. Eine Figur, die Ruffy schon seit seinen Anfängen als Pirat kennt und mit der er auch damals gerne weiter gereist wäre. Die Dinge, die sie damals hinderten mit zu kommen, wären nun genau die Aspekte, die sie zur Mitreise bewegen würden. Die Marine / Regierung wüsste endgültig, dass zwischen ihr und der SHB ein enger Bezug besteht (eine Information, die man am Ende des Alabasta Arcs noch vertuschte), wodurch auch andere Nationen wie Dress Rosa, Drumm oder auch Water 7 ihre Zugehörigkeit zur SHB offiziell machen könnten. Die Regierung hätte damit nicht mehr nur mit den Revolutionären zu kämpfen, die ihnen die Mitgliedsstaaten entreißen wollen, sondern auch noch mit der SHB, die exakt dasselbe tut. Wenn auch eher unbewusst. Und das vor allem aufgrund dessen, dass man ein Komplott gegen die Nefeltari Familie schmiedete, durch das man die Thronerbin direkt in die Arme der SHB - der Crew des nächsten Piratenkönigs - getrieben hätte. Oda würde einmal mehr demonstrieren, dass das, was die Regierung praktiziert um Stärke und Dominanz auszustrahlen, letztlich ihren eigenen Untergang herbeiführen wird. Oder um es einfacher zu formulieren: Die Weltregierung ist ihr eigener, schlimmster Feind. Ohne es zu merken spielt man den Revolutionären, wie auch dem zukünftigen Piratenkönig, ständig in die Hände. Und wenn der Tag kommt, an dem der große, von Whitebeard angekündigte, Krieg beginnt, wird genau das auch mit ausschlaggebend dafür sein, dass die jetzige Weltregierung untergehen wird.

      Imo wird es jedenfalls kein Charakter, der erst in der Neuen Welt eingeführt wurde, in die SHB schaffen. Der Zug ist inzwischen abgefahren. Das zeigt auch der - lange hinausgezögerte - Betritt von Jimbei, sowie ich mir inzwischen eben selbiges auch für Vivi vorstellen kann. Nach allem, was rund um ihre Figur herum zuletzt (vermeintlich) geschehen ist.
      Ein Traum wäre hier leicht zu finden (bspw. wieder nach Hause zu können), die Vergangenheit bringt sie ohnehin mit. Die Stärke ist relativ (wobei sie auch hier Fortschritte gemacht zu haben scheint), zumal wir mit Lysop und vor allem Franky auch zwei Tüftler an Bord haben, die ihr problemlos das eine oder andere Gadget verpassen könnten. Und als Position wäre immer noch der Ausguck frei, wenn sie denn überhaupt eine bräuchte. Denn eine richtige Schiffsposition haben Robin und Zorro ja eigentlich auch nicht.
      FFT2020
      Lange mussten wir drauf warten, drum huldigt nun der Arbeit unserer aufstrebenden und fleißigen Hobby-Autoren. Votet und kommentiert, was das Zeug hält!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von OneBrunou ()

    • Der Moment, wo auch Ich zu 100% davon überzeugt war, dass Boss Jimbei ein Strohhut Pirat wird, war seine emotionale Entschuldigung an Nami für die Gräueltaten von Arlong in ihrem "Heimatdorf" und auch den Tod von Bellemere.
      Wie Nami dabei reagierte und Boss Jimbei immer mehr in Tränen ausbrach ... das war der Moment!



      Willkommen in der Crew: Boss Jimbei - Steuermann - Kopfgeld: 438 Mio Berry!
    • Bin ich die einzige Person die denkt das sehr wahrscheinlich O-Tama als Lehrling (Wie Shanks & Buggy bei Gol D. Roger) bei den Strohüten mitmachen würde?
      Klar sind Sie 10 Mitglieder wie Ruffy dies zu beginn wollte, jedoch wäre ein Lehrling/Kabinenjunge -> in diesem fall Kabinenmädchen (omg was das für ein Wort) nicht verkehrt.
      Schliesslich wollte Ace Sie mal mitnehmen. Ergo wird Ruffy das Versprechen von Ace einhalten.

      Carrot würde nicht passen, da Jimbei und Chopper schon als nicht Menschen dabei sind. Wäre wie ne kleine Farm-Bande...

      Eine andere Idee wäre (sehr sehr unwahrscheinlich) das Momonosuke als Lehrling mitgeht und die Welt erkundet wie sein Vater zuvor. In der zwischenzeit übernimmt Hyori auf Wano das Kommando.
    • Dann sind wir nun bei 10!

      Eastblue:

      Monkey D. Luffy - Kapitän
      Lorenor Zorro - Schwertkämpfer
      Usopp - Kanonier / Sniper
      Vinsmoke Sanji - Koch
      Nami - Navigatorin

      Grandline:

      Tony Chopper - Arzt
      Nico Robin - Historikerin
      Cutty Fram "Franky" - Zimmermann
      Brook - Musiker
      Jinbei - Steuermann

      Das war jetzt nur nochmal eine Übersicht.
      Natürlich war diese Übersicht schon länger denkbar.

      Wir befinden uns nun längst in der New World der Grandline. Die Bande besitzt im Moment 3 Rio Porbeglyphen. Man ist dem Ziel schon sehr nah. Die größte Hürde sind nun die Kaiser.

      Einige wichtige Themen wurden schon im Thread behandelt wie zB Allianzen/Verbündete oder Beitritt eines neuen Charakters.

      Wir kennen den Kopf von Oda nicht bzw seine Denkweise.

      Oda könnte natürlich auch neue Charaktere einbringen. Er tat dies mit den Supernovas oder auch die neuen Marinesoldaten aus der aktuellen Coverstory.

      Aber wie Nützlich wäre nun ein neuer Charakter, der die ganzen Abenteuer nicht miterlebte? Oder der jetzt erst mit einer Reise beginnt?

      Ich hoffe auf einen Beitritt von einen Bekannten Charakter
      8-) Koby é o último membro 8-)
    • Nelliel Tu Odelschwanck schrieb:

      Bin ich die einzige Person die denkt das sehr wahrscheinlich O-Tama als Lehrling (Wie Shanks & Buggy bei Gol D. Roger) bei den Strohüten mitmachen würde?
      Ruffy ist aber nicht Roger. Wir kennen auch noch gar nicht die Umstände, durch die insbesondere Shanks schon als Kind an Bord der Oro Jackson zugegen war. Mehr als die eine oder andere Theorie (bzgl. Xebec) gibt es nicht. Der Gehalt beschränkt sich hier jedoch bisher auch ausschließlich auf die dazwischenliegende Zeitspanne, sowie Rogers Aussage im Flashback von Oden, dass es schon lange her wäre, seitdem er zuletzt ein Baby im Arm hatte.
      Will heißen: Die Umstände sind unklar, imo deutet aber das eine oder andere Indiz darauf hin, dass es dafür gute Gründe gab. Gründe, die bei Tama und Momo wohl nicht zu greifen scheinen.

      Viel entscheidender ist jedoch: Ruffy ist nicht Roger. Er ist vielleicht sein Nachfolger und derjenige, der sein Vermächtnis - und damit auch das von Joy Boy - antreten wird, aber sie sind nicht dieselben Personen. Sie haben andere Dinge erlebt, andere Dinge gelernt. So wurde er ja auch nicht von ihm geprägt und inspiriert. Diese Rolle hat Shanks eingenommen. Und der sagte damals zu ihm - schon im aller ersten Kapitel des Mangas - dass er mindestens 17 Jahre alt sein müsste, bevor er daran denken würde ihn mitzunehmen.
      Ace indes versprach der fünfjährigen Tama zwar sie eines Tages mit zunehmen, erklärte jedoch auch, dass sie stark werden müsste, um mit aufs Meer hinauszufahren. Das ist sie jetzt aber - verständlicherweise - immer noch nicht.

      Was Ruffy also wohl - voraussichtlich - tun wird, ist den Rat, den sein Vorbild einst ihm gegeben hat, nun an Tama weiterzugeben. Folglich wird er das Versprechen von Ace erneuern. Nur dieses Mal wird es auch gehalten werden. Nur eben noch nicht am Ende vom Wano Arc, sondern dann wohl eher in einer Art Epilog, wenn der Manga auserzählt ist. Alles andere würde dem, was Ruffy als Kind eingetrichtert wurde, grundlegend widersprechen.
      FFT2020
      Lange mussten wir drauf warten, drum huldigt nun der Arbeit unserer aufstrebenden und fleißigen Hobby-Autoren. Votet und kommentiert, was das Zeug hält!
    • In Bezug auf Kapitel 976 ist mir ein kleines, imo durchaus diskussionswürdiges Detail auf der letzten Seite aufgefallen.

      Spoiler anzeigen
      Die letzten Seiten des Kapitels drehen sich im Grunde um die einzelnen Reaktionen der vor Ort befindenden Gruppierungen auf das plötzliche Erscheinen Jimbeis. Jede relevante Gruppierung wird vollständig und zusammengehörig gezeigt. Die Schwertscheiden um Kinemon stehen zusammen, Law + und Kid
      representativ für ihre Crews und schlussendlich die Strohhutbande auf der Thousand Sunny.

      Nun aber zum Detail: Wer steht zwischen Zorro und Nami als sich Jimbei als neues Mitglied der SHB vorstellt? Carrot steht in Mitten der Crew. In einem Moment, der komplett der Crew vorbehalten ist, wird Carrot im Kreis der Strohhüte gezeigt und nicht in Mitten der anderen Minks.
    • Ich denke am Ende des aktuellen Arc wir die Strohhutbande vollständig sein.
      Jimbei ist ja, Gott sei Dank, endlich fester Teil der Bande geworden.
      Somit fehlt nur noch ein Mitglied um die 10 Mann, welche Ruffy anfangs erwähnte, zu vervollständigen.

      Aus meiner Sicht sollte das neue Mitglied bereits vor dem TS aufgetreten sein damit genug Bezug zu besteht.
      Am besten eine Person, welche Ruffy ähnlich wie Jimbei unterstütz hat.

      Ich denke immer noch das Trafalgar Law, der beste Kanidat wäre.
      Leider deuten die Indizien in eine völlig andere Richtung.
      Ich muss meinen Vorposter zustimmen, so ein Detail wird nich grundlos von oda gesetzt.
      Carrot hat mittlerweile die besten Karten.
    • Carrot kennt Jimbei ja auch. Ihre Reaktion hier - zusammen mit der der SHB - zu zeigen, macht da auch Sinn. Abstruser wär's gewesen, wenn sie zwischen den Minks die Einzige gewesen wäre, die gejubelt hätte, während die anderen Minks - so wie bei den Samurai gesehen - überhaupt nicht wüssten, wer er ist und was gerade passiert wäre. Zunisha ist schließlich ähnlich isoliert, wie Wano. So hat Oda eben sämtliche Jubelei auf eine Seite gepresst und gemeinsam präsentiert.

      Carrot passte optisch, aufgrund dessen, dass sie ihn kennt, einfach gut mit ins Bild. Dunno, ob Oda damit jetzt unbedingt noch mehr aussagen wollte.
      FFT2020
      Lange mussten wir drauf warten, drum huldigt nun der Arbeit unserer aufstrebenden und fleißigen Hobby-Autoren. Votet und kommentiert, was das Zeug hält!
    • Außerdem wenn man sich die Seiten davor ansieht ist Carrot nur im Hintergrund ich musste sogar zweimal hinschauen um sie überhaupt wahrzunehmen. Sie war im Hintergrund, teilweise auch nicht richtig ausgezeichnet, das sieht für mich nicht danach aus, als wäre sie absichtlich päsentiert worden.
      Avengers
      Infinity War
    • OneBrunou schrieb:

      Carrot passte optisch, aufgrund dessen, dass sie ihn kennt, einfach gut mit ins Bild. Dunno, ob Oda damit jetzt unbedingt noch mehr aussagen wollte.
      Ergänzend hierzu sehen wir Carrot genau mit den Akteuren, die auf WCI waren und seinen tragischen Abschied erlebt haben. Brook, Chopper, Sanji, Nami, Luffy und Zeus. Ich denke, dass man da einfach nur eine Referenz zu der Situation herstellen wollte.
      Immerhin waren es diese Charaktere, welche die schwerwiegende Entscheidung treffen musste, ihn zurückzulassen.

      Prinzipiell sehe ich bei Carrot nach wie vor große Chancen für einen Beitritt, aber ebenso sehe ich sie als große Verantwortungsträgerin für die Minks, jetzt wo Pedro tot ist und wer weiß, welches Schicksal Inuarashi und Nekomamushi ereilen wird.

    • Was den direkten Betritt von carrot angeht bin ich nachwievor sehr sekptisch. Allein schonw eil wir sie jetzt auch shcon ne Weile kennen und sie ne Weile mitdabei ist. Aber abgesehen von der kurzen Seeschlacht hat sie nicht wirklich Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Außerdem ist die wichtigste Person für einen beitritt Ruffy und an große Interaktionen zwischen den Beiden kann ich mich nicht erinnern. Carrot war dabei, aber mehr auch nicht, sie war nicht wirchtig für die Story wichtige Sachen zusagen hatte sie auch nicht. Daher denke ich eher weniger das sie wirklich ein Mitglied der Crew wird, eher als Allianz Mitglied, auf der Seite der Minks.
      Avengers
      Infinity War
    • Bitte denkt daran, dass Kapitel 976 offiziell erst morgen erscheint und damit noch als Spoiler gilt!



      Was Carrot betrifft, so sehe ich sie weiterhin als mögliche Kandidatin, einfach weil sie vom Charaktertyp her sich gut einfügen würde und sie eben auch diverse Aspekte erfüllt. Ihre Rolle in der Crew wäre eben die eines Ausgucks, während ihr Traum es ist, die Welt zu sehen. Das ist zwar unglaublich flach und reichlich unspektakulär für ein letztes Crewmitglied, aber es passt zumindest zusammen und ist besser als gar nichts.

      Dann wäre noch der Punkt, dass wir das Ableben ihres Mentors live miterlebt haben und nicht in einem Flashback wie sonst auch. Hier wäre die Frage, was man da überhaupt noch bei Carrot in Form von Flashbacks bringen kann, aber wir wissen beispielsweise ja noch nichts über ihre Eltern... Dass sie jetzt in Wano nicht mehr die aktivste Rolle hatte, sehe ich aber als nicht allzu schlimm, vor allem wenn ihre weitere Mitreise vielleicht als Überraschung genutzt wird.

      Eine ähnliche Überraschung würde aber auch Vivi bieten, wo ich mir vorstellen könnte, dass sie nach den Ereignissen auf der "Levely" einfach einen Zufluchtsort sucht, da nach ihrem Leben getrachtet wird oder ähnliches. Und wo wäre sie besser aufgehoben, wenn nicht im Schutze ihrer alten Freunde?

      Wenn man nach den Vivre Cards geht, wäre sie eh der Topkandidat, da sie hier als Erstes nach Jimbei (10), der Flying Lamb (11) und der Thousand Sunny (12) auflistet wird als ehemaliges Mitglied der Strohhutbande. Das muss natürlich nichts heißen und sicherlich würden die Vivre Cards nicht das letzte Mitglied spoilern, aber falls nach Jimbei wirklich nichts mehr geplant ist, halte ich sie noch für am wahrscheinlichsten.

      So oder so fände ich es gut, wenn die Crew nach Wano dann mal vollzählig ist und wir uns in ein Abenteuer begeben, dass sich mal voll und ganz auf die Strohhutbande konzentriert, ohne irgendwelche Allianzen oder die anderen Crews der Strohhutflotte. An der Stelle dürfte sich auch entscheiden, wie es mit Carrot weitergeht, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie weiter als Gast / Anhängsel bei der Strohhutbande mitreist. Entweder sie geht zu den Minks zurück oder sie wird das nächste Mitglied.
    • Vexor schrieb:

      OneBrunou schrieb:

      Carrot passte optisch, aufgrund dessen, dass sie ihn kennt, einfach gut mit ins Bild. Dunno, ob Oda damit jetzt unbedingt noch mehr aussagen wollte.
      Ergänzend hierzu sehen wir Carrot genau mit den Akteuren, die auf WCI waren und seinen tragischen Abschied erlebt haben. Brook, Chopper, Sanji, Nami, Luffy und Zeus. Ich denke, dass man da einfach nur eine Referenz zu der Situation herstellen wollte.Immerhin waren es diese Charaktere, welche die schwerwiegende Entscheidung treffen musste, ihn zurückzulassen.

      Prinzipiell sehe ich bei Carrot nach wie vor große Chancen für einen Beitritt, aber ebenso sehe ich sie als große Verantwortungsträgerin für die Minks, jetzt wo Pedro tot ist und wer weiß, welches Schicksal Inuarashi und Nekomamushi ereilen wird.
      Man sollte aber auch bedenken das neben Carrot weitere Minks auf der Sunny aktuell sind und da wäre es für Oda ein leichtes gewesen diese mit auf das Bild zu nehmen oder ein Extrabild mit Carrot und den anderen Minks darzustellen. Oda gibt sich schon redlich Mühe Carrot wenn sie denn mal im Bild ist im Kreise der SHP zu zeigen und eben nicht mit den Minks die vor Ort sind und zu denen sie eigentlich eine tiefe Bindung haben sollte.

      Das mit der Rolle als Verantwortungsträgerin kann ich nicht ganz teilen. Carrot wurde ins bis hierhin eher als Außenseiterin unter den Minks dargestellt, die auch etwas Besonderes darstellt. Weiterhin gäbe es im Szenario, dass Ino und Neko das zeitliche Segnen sollten oder invalide werden, mit Wanda, den Musketieren und den Wächtern des Waldes viele prädestiniertere Charaktere für diese Rolle. Auch würde es nicht zu Carrots bisheriger Persönlichkeit passen jetzt schon eine Führungsrolle bei den Minks einzunehmen. Ihr bisherige Geschichte ist da eher ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass sie den Werdegang von Inu und Neko antreten wird.

      Ich denke es gibt bei Carrot zwei realistische Szenarien: Entweder sie wird ein fester Strohhut oder die Minks stellen in Zukunft eine Art Piratenbande, welche unter den Strohhüten segelt und Carrot wird teil von dieser.

      Kurze Halb-Off-Topic-Frage: Ist Jimbei eigentlich aktuell älter als es Brook zu seinem Tod damals war? Wenn ja wäre es auch wieder Oda-typisch, wenn die beiden letzten Mitglieder der SHB jeweils das Älteste (lebende) und Jüngste Mitglied der Bande wären.
    • Carrot hat den Vorteil als aktive Kämpferin Seite an Seite der SHB bei 2 Yonkou-Arcs dabei gewesen zu sein und verfügt nachweislich alleine aufgrund ihrer Minks-Herkunft über kämpferische Attribute, die äußerst nützlich fürs weitere Vorgehen wären. Ich bin weder enormer Fan, noch großer Gegner von Carrot aber die Fertigkeiten bringt sie halt mit, sowie eine spezielle Kampfform (Sulong), die sich Shonen-mäßig garantiert in irgendeiner Form trainieren und ausbauen lässt, sowie es halt bei allen speziellen "Transformationen" dieses Genres i.d.R. der Fall ist. Carrot kann ich mir mit der Crew dauerhaft durchaus vorstellen, da sie auch nicht dringend auf Zou benötigt wird und sie frei für andere Aufgaben und Abenteuer wäre.

      Vivi ist sicherlich auch eine heiße Kandidatin, nur ist sie zur Zeit räumlich nicht in der Nähe der SHB und Oda müsste imo schon eine sehr gute Erklärung dafür liefern, wie sich Vivi speziell auf dem harten letzten Drittel der Reise kräftemäßig aktiv so einbringen kann, dass sie ein vollwertiges Mitglied der Crew wäre, das ihre Teilnahme Sinn ergibt.

      Ich sehe sie trotz ihrer Freundschaft zur Crew eher bei Sabo und den Revolutionären, die stärker den politischen Wandel der Welt anstreben und wo ihre Rolle als Politikerin (und so habe ich zmd. Vivi in erster Linie wahrgenommen) stärker zur Geltung gebracht werden kann als bei einem Haufen freier Chaoten, deren primäres Ziel nicht der Umsturz des Systems im Grunde ist. Dragon und co. dürften auch eher in der Lage sein, ihr eine gezielte und fokussierte Kampfausbildung zukommen zu lassen, was die SHB in der New World so nicht leisten kann.

      Was die Samurai hingegen betrifft, so ist der Zug da doch ziemlich deutlich abgefahren. Sofern nicht irgendwas Verrücktes passiert, sehe ich alle Schwertscheiden eigentlich am Ende auf Wano bleiben, da sowohl Momo wie auch Hyori beide fähiges Schutzpersonal brauchen werden.
    • Natürlich wäre es schön, wenn man mit Carrot mal wieder einen weiblichen Charakter als Zuwachs in der SHB hätte, die auch stärketechnisch ordentlich was zu bieten hat. Alleine schon aufgrund ihrer Su-Long Form. Das sehe ich aber nicht unbedingt als validen Grund hinzuzustoßen. Die SHB bekommt nun, mit Jimbei, ihr lange aufgeschobenes Powerhouse dazu. Und abgesehen von Ruffy, Zorro, Sanji und vielleicht noch Franky, durfte der Rest ja auch schon lange nicht mehr kämpferisch tätig werden. Der Wunsch danach mag groß sein, es bleibt jedoch fraglich, inwieweit Oda hier noch einen weiteren, relativ starken Kämpfer in die Bande integrieren will. Mit Zorro, Sanji und Jimbei hat Ruffy nun sein eigenes "Kommandanten-Trio", wie es bei den Kaisern die Norm ist. Alle darunter können auch mit anpacken, müssen aber auch nicht (ansatzweise) in dieser Liga spielen. Stärke erachte ich daher eher als ein "nice to have" und weniger als ein "must have".
      Die wenigen Interaktionen, die Carrot bisher mit einigen der Crew hatte, vermittelten indes das Bild einer guten Chemie untereinander (Bropper bspw.). Keine Frage. Grundsätzlich könnte ich mit ihr durchaus leben, hab ja zu Zeiten des Whole Cake Island Arcs auch selber noch den Standpunkt vertreten, dass sie womöglich als letztes Mitglied dazu kommen könnte.

      Nur muss man halt auch einfach dazu sagen, dass sie eigentlich nie eine Schlüsselrolle gespielt hat. Wenn man mal einen Blick auf die Historik der anderen Mitglieder wirft, fällt doch recht stark auf, dass diese in ihren jeweiligen Arcs deutlich mehr Relevanz hatten, als es Carrot im WCI Arc hatte. Sie war halt irgendwie dabei, hat aber keine entscheidende Rolle beim Fortschritt der Geschichte gespielt. Auf Wano spielte sie bislang noch gar keine Rolle, wurde hier regelrecht zur Statistin degradiert. Im Totland war sie reiner Support, wurde hier gen Ende dann aber zumindest als Nachfolgerin von Pedro in Stellung gebracht. Nur wie wird Oda das letztlich verarbeiten? Pedro wollte einst mit dem Piratenkönig auf Reisen gehen, war aber noch zu jung und wurde mit der Aussage abgespeist, dass die Zeit zu scheinen für jeden kommen würde. Pedro hatte diesen Moment, hatte Carrot den, als sie in der Seeschlacht ihre Su-Long Form aktivierte und der SHB damit wertvolle Zeit verschaffte, vielleicht auch schon? Wird sie als Nachfolgerin von Pedro dessen Erbe insoweit antreten, als dass sie die Nox-Piraten zurück ins Leben rufen wird, womit die Strohhut-Flotte wieder um eine Bande reicher wäre? Es schien im WCI Arc zunächst noch so, als könnte diese Rolle von Pekoms eingenommen werden, doch dadurch, dass auch er vermeintlich verstorben ist, bleiben hier - außer Carrot - eigentlich keine wirklichen Kandidaten mehr übrig. Und als Mitglied, oder gar Kapitän(in), könnte sie eben auch ihrem großen Wunsch, die Welt zu bereisen, nachkommen. Dies scheint mir eigentlich der naheliegendere und wahrscheinlichere Weg zu sein, auf dem sie sowohl ihrem Traum nachjagen, als auch das Erbe von Pedro antreten könnte.

      Bei Vivi dagegen setzt Oda derzeit alle Hebel in Bewegung, um sie wieder konkret in die Haupthandlung einzuflechten. Und diesbezüglich vertrete ich auch ganz klar den Standpunkt, dass sie bei der Revolutionsarmee absolut gar nichts verloren hat. Ja, die Revolutionären agieren gezielt gegen die Weltregierung, ja, Vivi könnte hier durchaus die Rolle einer politischen Diplomatin einnehmen. Dem gegenüber steht aber eben auch ihre aktuelle Notlage und das Wissen darüber, dass sie mit der SHB eine Gruppe von Personen kennt, auf die sie immer bauen kann und die ihnen auch zugesichert hat, dass die Tür für sie immer offen stehen wird. Ausgerechnet jene Bande, die derzeit dabei ist Kaido und/oder Big Mom den Titel des Kaisers abzujagen und nach diesem Arc auch drei der vier Road Porneglyphen im Besitz haben wird, dem One Piece damit also wohl sogar schon am Nächsten sein dürfte. Wodurch der Sprung für Ruffy zum Piratenkönig in greifbarer Nähe wäre, womit der Krieg mit der Weltregierung auch nicht mehr allzu fern wäre.
      Es bleibt bei ihr einfach zu klären, was sie nun tun will und vor allem auch, inwieweit Dragon - und damit womöglich auch Sabo - vielleicht sogar der Auffassung ist, dass sie bei der SHB genauso gut aufgehoben wäre, eben weil hier potenziell das Wissen existieren kann, dass Vater und Sohn insgeheim, wenngleich das Letzterem noch nicht bewusst ist, an einem Strang ziehen und dasselbe Ziel verfolgen. Dragon's Aussage nach dem Enies Lobby Arc, dass er und Ruffy sich "bald" treffen würden, steht ja immer noch im Raum und ließe sich damit auch gut mit einer Rückkehr von Vivi zur SHB verflechten.

      So sehr ich Carrot auch mag, aber wenn es eine dritte Frau in die Bande schafft, dann wohl eher Vivi, imo.
      FFT2020
      Lange mussten wir drauf warten, drum huldigt nun der Arbeit unserer aufstrebenden und fleißigen Hobby-Autoren. Votet und kommentiert, was das Zeug hält!
    • Vivi ist ohne enormen Kraftzuwachs nutzloser Ballast, der in der New World komplett verloren ist. Was soll Vivi auf dem letzten Weg zum One Piece beitragen, das von besonderem Nutzen wäre auf dem Stand, von dem man zum jetzigen Zeitpunkt ausgehen muss? Was soll sie in Kämpfen gegen Yonkou, Blackbeard, Marine, CP-0, Weltaristokraten ausrichten? Die Softskills, die sie allerhöchstens mitbrächte, können auch Robin, Nami, Jimbei einbringen.

      Vivi ist ein netter, aber auch äußerst dröger Charakter ohne besondere Fertigkeiten, Kenntnisse oder Sonderstellung.

      Das ist die Crew des künftigen PK und da benötigt es Qualität. Enorme Qualität.
    • Das sehe ich genau so.

      Vivi ist einfach zu schwach und hatte auch kein Training in den letzten Jahren. Sie kann kein Haki nutzen und eine TF wird sie wahrscheinlich auch nicht gegessen haben. Sie wäre für die Reise des zukünftigen Piratenkings nur im Weg. Ihre Aufgabe ist es wahrscheinlich eher die Königsländer zu sammeln um gegen die Weltregierung vorzugehen. Und natürlich sich um Alabasta kümmern und führen.

      Bei Carrot bin ich Gespalten weil sie an sich speziell ist und auch ohne ihre Sulong Form enorme Kraft besitzt. Aber es fehlen ihr einige Merkmale, die ein SH besitzt. Pedro schien ihr Mentor zu sein und Wanda ist eher ihre "Mom". Sie hat vieles erlebt mit der Bande aber wirkte eher als Schatten. Es gab nur 2 Highlights und das war ihre Verwandlung und als sie das erste Mal Zorro Angriff.

      Ich sehe eher eine Position wie einen Scout / Hunter / Pathfinder in Betracht. Jemand der Erfahrungen hat um Dinge zu finden. Eine Art Indianer Jones. Unsere Bande hat mit ihren Fähigkeiten alles abgedeckt aber bisher hat man nie gezielt was gesucht ausser das ganz grosse Ziel, das One Piece. Man stolperte von einen Ort zum nächsten. Diese besagte Person könnte durch Indizien, Fährten, etc das Rio ausfindig machen und sogar den Weg zum One Piece ebnen. Selbst Robinson Crusoe hatte mit Freitag einen Pathfinder.
      8-) Koby é o último membro 8-)