Stärkeverhältnisse der Charaktere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Neu

      Mir stelle sich die Frage ob durch die neue Macht der Marine, auch die Admiräle ein Powerboost bekommen. Es ist ja noch nicht viel bekannt über die "neue Macht", allerdings nach Shonenlogic...naja abwarten.

      Miwahk dürfte ja eh offscreen abgehandelt werden. Ich würde beim jetzigen Wissensstand Miwahk "ungefähr" auf Admirallevel zuorden vielleicht mit einen Kopfgeld von ca. 3 Millarden Berry. Miwahk wurde einfach sehr früh im Manga eingeführt und seitem hat sich mit der Einführung der Kaiser, Marinefordarc und der letzten beiden Arcs (diesen Arc mitgerechnet) einiges getan bzgl. Sträkelevel. Gab ja noch die Theorie das Miwahk sich Shanks anschliesst und die Bleackbeardbande Shanks Bande auseinander nimmt. Halte ich an schlüssigsten.

      Nehmen wir mal an die Admiräle kriegen durch die neue Macht einen enormen Powerboost. Dann würden demnach Bleakbreands Bande und die Marine leztenendes stärker als Kaidos+Big Mom Allinaz (ja das impliziert auch das einige Kandidaten wie Akainu, Bleackbeard und Im potenziel sträker als Kaido und Bid Mom werden). So wäre es dann immer noch schlüssig das zum jetzigen Zeitpunkt Kaido der stärkste Charackter ist, gleichzeitig aber ein Sieg durch Ruffy noch in den Plot passen (ob das eintrifft sei mal dahingestellt bzw. auf welche Art und Weise).
    • Neu

      Flamme1234 schrieb:

      Mir stelle sich die Frage ob durch die neue Macht der Marine, auch die Admiräle ein Powerboost bekommen. Es ist ja noch nicht viel bekannt über die "neue Macht", allerdings nach Shonenlogic...naja abwarten.

      Miwahk dürfte ja eh offscreen abgehandelt werden. Ich würde beim jetzigen Wissensstand Miwahk "ungefähr" auf Admirallevel zuorden vielleicht mit einen Kopfgeld von ca. 3 Millarden Berry. Miwahk wurde einfach sehr früh im Manga eingeführt und seitem hat sich mit der Einführung der Kaiser, Marinefordarc und der letzten beiden Arcs (diesen Arc mitgerechnet) einiges getan bzgl. Sträkelevel. Gab ja noch die Theorie das Miwahk sich Shanks anschliesst und die Bleackbeardbande Shanks Bande auseinander nimmt. Halte ich an schlüssigsten.

      Nehmen wir mal an die Admiräle kriegen durch die neue Macht einen enormen Powerboost. Dann würden demnach Bleakbreands Bande und die Marine leztenendes stärker als Kaidos+Big Mom Allinaz (ja das impliziert auch das einige Kandidaten wie Akainu, Bleackbeard und Im potenziel sträker als Kaido und Bid Mom werden). So wäre es dann immer noch schlüssig das zum jetzigen Zeitpunkt Kaido der stärkste Charackter ist, gleichzeitig aber ein Sieg durch Ruffy noch in den Plot passen (ob das eintrifft sei mal dahingestellt bzw. auf welche Art und Weise).
      Meiner Meinung nach benötigen die Admiräle keinen Powerboost, die sind auch so Naturkatastrophen. Beim GE haben wir gerade Mal die Spitze des Eisbergs gesehen und dann einen Fujitora, der auch nicht sehr zielstrebig auf Dressrosa unterwegs war, vor allem, weil er ein anderes Ziel hatte als Akainu und die Shibukai nocht nicht offiziell abgeschafft wurden.
      Wir haben auf Punk Hazard gesehen, was die Admiräle drauf haben. Nämlich dauerhaft ein Klima völlig zu verändern, wenn sie all-out gehen. Sprich ihre Logiakräfte müssen in diesem Fall gigantisch sein, wenn sie keine Rücksicht auf friendly fire nehmen müssen wie beim GE.

      Ich stimme da GEAR zu. Mihawk wird sicherlich der stärkste Samurai gewesen sein, aber an das höchste Niveau in One Piece (Yonkou und Admiräle) kommt er nicht ran. Klar, zu einem Schlagabtausch wäre er allemal fähig, aber einen all-out 1 on 1 Kampf würde er mit Garantie nicht überleben.
    • Neu

      Denkst du Zorro kommt auf das höchste Niveau Admiral/Yonkou? Wenn luffy am Ende als Piratenkönig dieses Niveau übertrifft, dann kann Zorro ruhig dieses Niveau erreichen.

      Was ist wenn Mihawk ein ebenbürtiger Gegner war und gegen Zorro dann verloren hat? Müsste Mihawk auch nicht auf Admiral Niveau sein?
    • Neu

      Also ich finde Mihwak ist in der Lage einen Kaiser zu töten. Allein das Oden es schon mit seinen Königsschwerters fast schaffte Kaido zu zerteilen gibt einen zu denken was Mihawk mit der schärfsten Klinge der Welt als Black Sword angerichtet hätte. Kaido wäre halbiert. Ich finde es gibt sehr viele Hinweise die darauf deuten das Mihawk einen Kaiser besiegen kann, vorallem in Bezug auf Shanks.

      1.Shanks sagte sein Körper ist von Narben übersät und das die Narbe am Auge nicht von Mihawk ist (Kapitel 434 Seite 11), was wohl bedeutet das Mihawk ihn schon einiges an Narben verpasst hat, Shanks hat ihm offensichtlich aber noch nichts verpasst bis jetzt.

      2. Mihawk hat keine Lust mit einen einarmigen Krüppel wie er Shanks bezeichnete zu kämpfen, Mihawk würde sowas wohl nicht zu jemand sagen der stärker ist als er, daher Shanks-

      3. Laut dem data book vivrecard sucht Mihwak einen Gegner der stärker als Shanks ist ( thelibraryofohara.com/2018/10/…-all-the-new-information/) warum sollte er einen Gegner suchen der stärker als Shanks ist wenn er Shanks nicht besiegen könnte? eben wohl deshalb weil er die Herausforderung Shanks zu besiegen schon hinter sich hat und sucht nun einen noch stärkeren Gegner als Steigerung.

      4. Wenn Shanks stärker als Mihawk ist, dann hätte Oda Shanks uns als den stärksten Schwertkämpfer vorgestellt da er auch Shanks als Schwertkämpfer Klassifiziert hat. Oda hat aber Mihawk zum stärksten Schwertkämpfer gemacht und die anderen Infos die Oda uns gab weisen auch darauf hin.

      Manche versuchen die Ausrede mit den Titel zu benutzen, das er Samurai ist und ein Samurai ihrer Meinung nach nie stärker als ein Kaiser sein kann, allein wegen den Titel. Raygleih ist weder Kaiser noch Samurai und dennoch kann er einen Admiral stoppen. Blackbeard hatte acuh keinen Titel als er Shanks besiegt und ihm die ANrben am AUge verpasste. Allein der Titel muss nicht unbedingt was über die Stärke aussagen. Buggy ist ein Samurai der Meere aber von der Stärke her passt das absolut nicht. Whitebeard ist Kaiser obwohl er eigentlich der stärkste Pirat ist daher Piratenkönig sein könnte wenn er will. Shanks ist Kaiser aber nicht stärker als der Samurai der Meere Mihawk. Edward Weeble soll so stark ( wenn man die Teufelsfrucht weglässt von Whitebeard?) sein wie Whitebeard wenn er jung ist, also ist Weeble eher ein Kaiser als ein Samurai der Stärke nach wenn die aussage von Kizaru stimmt. Mir kommt es so vor als wäre einfach wegen der Fan Einstellung zu Shanks die Aussagen der meisten so das sie Shanks über den und den Charakter stellen.
    • Neu

      Here we go again....

      Halon schrieb:

      1.Shanks sagte sein Körper ist von Narben übersät und das die Narbe am Auge nicht von Mihawk ist (Kapitel 434 Seite 11), was wohl bedeutet das Mihawk ihn schon einiges an Narben verpasst hat, Shanks hat ihm offensichtlich aber noch nichts verpasst bis jetzt.

      2. Mihawk hat keine Lust mit einen einarmigen Krüppel wie er Shanks bezeichnete zu kämpfen, Mihawk würde sowas wohl nicht zu jemand sagen der stärker ist als er, daher Shanks-
      Das erste Argument ist unsinnig. Nur weil eine Person X in der Vergangenheit Narben von einer Person Y erhalten hat, hat nichts damit zu tun, dass auch in Zukunft Person X schwächer als Person Y ist. Immerhin kann Shanks über Mihawk hinausgewachsen sein, sowie der Status von Shanks als Yonko es auch impliziert. Weiterhin ist laut Chapter 434 Seite 11 nur davon die Rede, dass Shanks neben Blackbeards Wunde oder einer Wunde von seinen Abenteuerreisen auch zumindest eine verheilte oder nicht veheilte Wunde von Mihawk am Körper aufweist. Aber auch an dieser Stelle wissen wir nicht, wie gravierend diese Wunde sein mag, sofern sie immer noch vorhanden ist, und inwiefern diese etwas über Mihawks Stärke aussagt, ist mir immer noch ein Rätsel.

      Zu deinem zweiten Punkt würde ich gerne einen Verweis von dir vom Manga sehen, wo Mihawk so etwas behauptet hat. Denn der genaue Kontext ist sehr entscheidend und kann am Ende sogar bedeuten, dass der eigene Standpunkt wieder relativiert wird. ;)
      Auch gibt es sehr viele Szenen in One Piece, die zweideutig zu verstehen sind. Beispielsweise die Konfrontation zwischen Ben Beckman und Kizaru ist bis heute ungeklärt, ob Beckman der BadAss Charakter ist oder ob nur Kizaru hier einen Troll-Moment abgezogen hat. Nehmen wir mal an: Mihawk hat mal so etwas in der Art ausgesagt, dass er keine Lust hat, mit einem einarmigen Shanks zu kämpfen. Fakt ist aber, an dieser Stelle zieht Mihawk den Schwanz ein, gegen Shanks anzutreten. Es kann bedeuten, dass Mihawk Schiss vor Shanks hat. Diese Szene könnte auch so interpretiert werden, dass in puncto Schwertkampf Shanks einfach ein unpassender Gegner für Mihawk geworden ist und Shanks diesen Unterschied mit seinem Haki ausgleicht etc. Worte und Szenen können auf viele unterschiedliche Weisen interpretiert werden.

      Fakt ist aber, Mihawks Angriff wird vom Jozu, einem Kaiserkommandanten, gestoppt. Fakt ist aber, Vista hält Mihawk davon ab, sein Ziel Ruffy zu erwischen. Wenn Mihawk so eine große Nummer ist, wieso wird er nur von Kaiserkommandanten als ernstgenommer Gegner wahrgenommen und von Whitebeard vollständig ignoriert? Mir kam diese Szene auf Marineford so vor, als ob Whitebeard in Mihawk und Kizaru nur lästige Kids gesehen hat, deren Stärken nicht würdig gewesen sind, vom Whitebeard abgewehrt zu werden und deshalb Jozu und Marco den Job übernahmen. Whitebeard ist immerhin Rogers Rivale gewesen und du willst mir doch nicht weismachen, dass Mihawk hier im Ansatz irgendwie auf Rogers Level kommt, oder?

      Halon schrieb:

      3. Laut dem data book vivrecard sucht Mihwak einen Gegner der stärker als Shanks ist ( thelibraryofohara.com/2018/10/…-all-the-new-information/) warum sollte er einen Gegner suchen der stärker als Shanks ist wenn er Shanks nicht besiegen könnte? eben wohl deshalb weil er die Herausforderung Shanks zu besiegen schon hinter sich hat und sucht nun einen noch stärkeren Gegner als Steigerung.

      4. Wenn Shanks stärker als Mihawk ist, dann hätte Oda Shanks uns als den stärksten Schwertkämpfer vorgestellt da er auch Shanks als Schwertkämpfer Klassifiziert hat. Oda hat aber Mihawk zum stärksten Schwertkämpfer gemacht und die anderen Infos die Oda uns gab weisen auch darauf hin.
      Ich erinnere mich noch vage daran, dass einige neue Stellen im Manga sich mit älteren Aussagen im Vivre Card Databook widersprechen. Die Vertrauenswürdigkeit dieser Quelle ist deshalb eher sekundär im Vergleich zum Manga selbst zu bewerten. Weiterhin habe ich mal den Link aufgerufen und die Quelle mir mal angeschaut. Was steht genau darin? Siehe: "He looks forward to a day a swordmaster will emerge to surpass even his rival, Red-Haired Shanks"(I believe this implies that he wants to find an opponent even stronger than Shanks, but take it as you will)"

      Diese Aussage soll irgendwie untermauern, dass Mihawk irgendwie Shanks übertrifft? Ich lache mir den Arsch ab. Auch Zorro würde gerne mal gegen einen Schwertkämpfer antreten, der stärker als Mihawk wäre und hätte nichts gegen weitere Rivalen. Und macht diese Einstellung irgendwie Zorro nach aktuellem Mangastand stärker als Mihawk? Nein, Stärke hat allgemein sehr wenig mit der Einstellung einer Person zu tun. Ruffy ist auch ein Sturkopf und will jeden Gegner übertreffen, obwohl er nicht unbedingt stärker als der Gegner ist. Kampfgeist sagt gar nichts über die Stärke einer Figur aus.

      Zu deinem vierten Argument gibt es einige Gegenbeispiele aus dem Manga. Roger kämpfte mit einem Schwert und war der Piratenkönig. Willst du mir weismachen, dass Mihawk hier Roger sogar ebenbürtig wäre? Ryuma könnte auch der stärkste Schwertkämpfer gewesen sein. Eventuell gibt es weitere Figuren, die uns unbekannt sind, aber in die Kategorie "Schwertkämpfer" und "stärker als Mihawk" sich einordnen lassen. Worauf will ich hinaus? Titel und Aussagen zu Figuren sind nicht wirklich aussagekräftig und helfen uns nur vage, ein Bild über die Stärke desjenigen zu bekommen. Auch bei Whitebeard bezweifle ich, dass er die Welt mit seiner Frucht zerstören könnte. Sonst hätte Blackbeard mit der Erdbebenfrucht die Welt schon längst in Schutt und Asche zerlegt. Der stärkste Schwertkämpfer müsste das stärkste Haki und die stärkste Schwertkampfkunst beherrschen, wovon eines definitiv nicht auf Mihawk zutrifft. Ansonsten wäre Mihawk eine weitaus größere Nummer geworden und müsste sich nicht den Admirälen unterordnen. Das tat er aber. Wieso zieht Mihawk den Schwanz vor den Admirälen ein und benahm sich wie ein braves Hündchen als ein Lakaie der Marine? Kannst du mir es erklären? Wenn Mihawk Ehre und Stolz besitzt, dann hätte er doch nicht Shichibukai werden müssen, wenn er doch ach so stark ist, dass er einen Yonkou entzweispalten kann. Seine Angriffe können nicht mal einen Kommandanten der Whitebeard Crew verletzen und du willst uns allen weismachen, dass er Kaido halbieren könnte? Lmao
    • Neu

      @Halon

      Sorry, aber bei deinen Post passt für mich einiges nicht.

      1. Wir wissen das Shanks bisher nur mit ein Schwert gekämpft hat, das ist klar. Was wir nicht wissen ob Shanks ein reiner Schwertkämpfer ist oder ob er als Kaiser noch mehr Techniken auf Tasche hat (was ich sehr stark vermute, aber noch nicht weiß).
      Deshalb ist auch unklar ob Shanks Falkenauge nicht mit anderen Techniken besiegen könnte. Schrödingers Katze halt. Wir können beide zwar vermuten, aber die These Mihawk ist der stärkste Schwertkämpfer der Welt - wir haben Shanks bisher nur mit Schwert kämpfen sehen - also muss er ein reiner Schwertkämpfer sein und deshalb ist Mihwak stärker als Shanks, ist einfach viel zu schwach um es als Fakt zu postulieren.

      Aber wer meckert muss auch liefern, deswegen mein Gegenbeispiel: Wenn ich sehe wie Mihawk beim großen Ereignis agiert hat war das zwar nicht schlecht, aber weit unter Kaiserniveau.

      Shanks taucht beim Großen Ereignis auf, macht ne sehr ernste Ansage (inklusive Drohung) und alle großen Parteien (Whitebeard Piraten, Blackbeard Piraten, die gesamte Streitmacht der Marine) nehmen das extrem ernst und stellen die Kampfhandlungen ein.

      Der Mann hat eine ganz andere Ausstrahlung, oder denkst du der Rote Hund und die Marine hätte aufgehört wenn die Ansage von Mihawk gekommen wäre?

      Das Gespräch zwischen Mihwak und Shanks auf der Insel war einfach nur ne Frotzelei unter alten Freunden und nicht ernstgemeint.

      Ich könnte auch einfach so festlegen dass Mihawk Shanks fehlenden Arm als willkommene Ausrede nutzt um nicht gegen diesen kämpfen zu müssen, da er sonst seinen Titel als stärkster Schwertkämpfer verlieren würde. Wäre aber ebenfalls Schrödingers Katze ;-)...

      Lange Rede, kurzer Sinn. Für mich ist Shanks von der Ausstrahlung her deutlich über Mihwak anzusetzen.

      Und wenn man sieht welche Ausstrahlung er beim großen Ereignis hatte und wie die stärksten Kämpfer der Welt auf Shanks reagierten dann ist Shanks für mich einfach über Falkenauge.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smoker976 ()

    • Neu

      Ist es schon wieder soweit?

      Halon schrieb:

      Shanks sagte sein Körper ist von Narben übersät und das die Narbe am Auge nicht von Mihawk ist (Kapitel 434 Seite 11), was wohl bedeutet das Mihawk ihn schon einiges an Narben verpasst hat, Shanks hat ihm offensichtlich aber noch nichts verpasst bis jetzt.
      Shanks impliziert in Kapitel 434 lediglich, dass er womöglich Narben von Mihawk erhalten hat, direkt aussprechen tut er dies aber nicht.

      Kapitel 434 schrieb:

      Whitebeard, I've gone through many battles and suffered various wounds. But what aches now is this one! This isn't a wound from the adventure nor did I get it from "Hawkeye" [...]
      Alles, was er hier sagt ist, dass er die Narbe an seinem Auge eben nicht von Mihawk erhalten hat. Und dass er im Laufe der Jahre so manche Wunde verpasst bekommen hat. Mit keinem Wort jedoch erklärt er, dass die restlichen Narben, oder einige davon, von Mihawk stammen. Das kann man daraus schließen, ist bis dato aber nicht bewiesen. Umgekehrt übrigens genauso wenig.

      Halon schrieb:

      Mihawk hat keine Lust mit einen einarmigen Krüppel wie er Shanks bezeichnete zu kämpfen, Mihawk würde sowas wohl nicht zu jemand sagen der stärker ist als er, daher Shanks-
      Falsche Betrachtungsweise, imo. Mihawk ist ein Schwertkämpfer und diese haben in der Welt von One Piece häufig einen besonderen Hang zum Ehrgefühl. Bestes Beispiel ist hier auch der Kampf zwischen Mihawk und Zorro im East Blue, als Zorro meinte, dass eine Wunde am Rücken eine Schande für einen Schwertkämpfer sei. Mihawk's Reaktion war da eindeutig, war es immerhin auch u.a. diese Aktion, die den besten Schwertkämpfer der Welt nachhaltig von ihm überzeugte.
      Bedeutet im Grunde nichts Anderes, als dass er sich nicht mehr mit Shanks duelliert, seitdem dieser einen Arm eingebüßt hat, weil für Mihawk darin keine Ehre liegt.

      Dass die Stärke hier nicht der ausschlaggebende Punkt ist, wird übrigens auch an anderen Punkten ersichtlich, u.a. auch an dem Databook, was von dir ständig ins Feld geführt wird (dazu gleich auch nochmal mehr). Denn da heißt es auch, dass er viele Jahre nonstop trainiert hat, immer wieder starke Gegner herausgefordert hat, bis es keine würdigen Gegner mehr gab. Nun haben die Kämpfe zwischen ihm und Shanks wohl vor gut 12 Jahren aufgehört, weil Letzterer zu jenem Zeitpunkt seinen Arm eingebüßt hat. Kaiser wurde er jedoch erst 6 Jahre später, wie wir in Kapitel 957 erfahren haben. Bedeutet im Grunde nichts Anderes, als dass Shanks diese Zeitspanne von 6 Jahren genutzt hat, um zu Monstern wie Kaido, Linlin und Whitebeard stärketechnisch aufzuschließen. Andernfalls hätte er sich diesen Titel nämlich gar nicht erarbeiten können, denn sonst wäre er schon damals ein Kaiser gewesen. War er aber nicht, wie wir inzwischen wissen.
      Während Mihawk, nimmt man das Databook also in jedem Falle als fundierte Quelle (was ich generell eher für zweifelhaft erachte), in seiner Entwicklung stagnierte, und das offenbar nachdem die Kämpfe zwischen ihm und Shanks endeten, nutzte Letzterer die Zeit, um sich neu zu erfinden und stärker zu werden. Imo wird anhand dieser Informationen doch mehr als nur deutlich, dass Mihawk eben nicht so stark wie die Kaiser ist, da er sich weigerte sich mit dem jüngsten Mitglied dieser Gruppierung weiter zu duellieren, doch eben jener die Zeit offenbar genutzt hat, um noch stärker zu werden und sich zu einem der stärksten und mächtigsten Piraten hochzuarbeiten.

      Halon schrieb:

      Laut dem data book vivrecard sucht Mihwak einen Gegner der stärker als Shanks ist warum sollte er einen Gegner suchen der stärker als Shanks ist wenn er Shanks nicht besiegen könnte? eben wohl deshalb weil er die Herausforderung Shanks zu besiegen schon hinter sich hat und sucht nun einen noch stärkeren Gegner als Steigerung.
      Auch das wird im Databook lediglich impliziert ("He looks forward to the day a swordsmaster will emerge to surpass even his rival, Red-Haired Shanks" (I believe this implies that he wants to find an opponent even stronger as Shanks, but take it as you will)) und ist folglich so auch nicht unbedingt korrekt. Denn man kann die Aussage eben auch anders deuten, bspw.: Shanks wird hier als Rivale von Mihawk betitelt, was er aber offenkundig gar nicht mehr ist, da sich die beiden ja schon seit über einem Jahrzehnt nicht mehr duellieren. Sie fallen mittlerweile schon fast eher in die Rubrik "Freunde", so wie ihre Beziehung bislang geschildert wurde. Shanks war jedoch offenkundig der Rivale von Mihawk, haben sie sich in der Vergangenheit bekanntlich legendäre Duelle geliefert. Unklar ist, wie diese Kämpfe immer ausgegangen sind. Persönlich tendiere ich hier ja dazu, dass sie sich etwa den Titel des besten Schwertkämpfers immer wieder hin und her gereicht haben, Mihawk diesen nach ihrem letzten Duell inne hatte und sich danach folglich nicht mehr mit Shanks duellierte, den Titel also deswegen seit nunmehr 12 Jahre behalten hat. Nun sucht er also nach jemandem, der sogar noch stärker ist, als es sein Rivale damals war. Um einfach auch wieder selber eine richtige Herausforderung zu haben, die er seit 12 Jahren vermisst hat. Erscheint mir in diesem Kontext schlichtweg das schlüssigste Szenario zu sein.

      Dadurch ist eben auch klar, wieso Mihawk als bester Schwertkämpfer berüchtigt ist und nicht etwa Shanks. Weil Mihawk einfach nicht mehr bereit ist sich mit seinem ehemaligen Rivalen zu messen, obschon dieser heute vermutlich um einiges stärker ist, als er es noch vor 12 Jahren war (wie gesagt, Kaiser wird man nicht grundlos 6 Jahre später). Zumal Shanks auch bislang nicht unbedingt als Kaiser illustriert wurde, der massig Verbündete um sich geschart hat und zig Territorien sein Eigen nennen kann. Womit eigentlich nur noch die individuelle Stärke seiner eigenen Person, wie auch seiner Crew, als Grundlage für die spätere Ernennung verbleibt.

      Dass Mihawk "nur" Samurai ist / war, ist bei der ganzen Thematik ziemlich unerheblich btw.. Für jemanden wie ihn, der keine eigene Bande hat und einfach nur seine Ruhe will, war das der ideale Titel. Auch das geht btw. aus dem Databook hervor ("Because of that, he became a Shichibukai to travel freely (after Roger's death), despite having no crew. He spends most of his time sailing for fun.")
      Ich denke niemand bezweifelt, dass Mihawk eines der Top-Tiers der OP-Welt ist. Er ist der, vermutlich, stärkste Shichibukai und auf einem Niveau der obersten Ligen. Nur sehe ich ihn halt, aus den benannten Punkten, definitiv nicht gleichauf mit den Kaisern. Es geht klar hervor, dass er wohl schon seit 12 Jahren keine Entwicklung mehr durchgemacht hat, folglich stagnierte, während eben Shanks offenbar stärker geworden ist und sich so den Titel eines Kaisers erarbeiten konnte. Hier zeigt sich auch, wieso ich das Databook nur mit größter Vorsicht als Quelle ins Feld führen würde, da es dort zu Shanks etwa heißt, dass er womöglich schon zu Zeiten des Windmühlendorfs (Romance Dawn) ein Kaiser war, was, wie wir mittlerweile wissen, eben nicht der Fall war.

      Kurzum: Imo zeigt sich ziemlich deutlich, dass Shanks offenbar in neue Sphären vorgestoßen ist, die Mihawk nie erreicht hat.
    • Neu

      EinKlugerSensei schrieb:

      Fakt ist aber, Mihawks Angriff wird vom Jozu, einem Kaiserkommandanten, gestoppt. Fakt ist aber, Vista hält Mihawk davon ab, sein Ziel Ruffy zu erwischen. Wenn Mihawk so eine große Nummer ist, wieso wird er nur von Kaiserkommandanten als ernstgenommer Gegner wahrgenommen und von Whitebeard vollständig ignoriert? Mir kam diese Szene auf Marineford so vor, als ob Whitebeard in Mihawk und Kizaru nur lästige Kids gesehen hat, deren Stärken nicht würdig gewesen sind, vom Whitebeard abgewehrt zu werden und deshalb Jozu und Marco den Job übernahmen. Whitebeard ist immerhin Rogers Rivale gewesen und du willst mir doch nicht weismachen, dass Mihawk hier im Ansatz irgendwie auf Rogers Level kommt, oder?
      Viele kommen immer mit der Ausrede das Mihawk es nicht schaffte Ruffy zu töten wenn er so doch stark ist. Mal im ernst es braucht nicht viel Verstand um das zu verstehen warum Mihawk das nicht schaffte, der Grund ist weil Oda den Manga eben nicht in Marineford beenden wollte. AKainu Magellan Aokiji usw konnten RUffy auch nicht töten was sagst du dazu?
      Beim Angriff auf WB hat Mihawk sich nicht auf Jozu konzentriert, Jozu sprang kurz dazwischen gut möglich das Mihawk auch Diamant schneiden kann wenn er sich darauf konzentriert. Klar sagten manche im manga das das die stärkste Schnittwelle war, dass dachten sie aber zu 100% bestätigt ist es erst wenn Mihawk dasselben sagen würde. Ich denke das war noch lange nicht Mihawks stärkste Attacke.
      Außerdem sieht man sehr wie du all diese Hinweise die ich genannt hast dir so zurecht zu biegen das alle an deine Worte glauben sollen, schon lame oder?
      Fakt ist die Hinweise weisen daraufhin das Mihawk stärker ist und nicht umgekehrt, da kannst du so noch solange Romane an Argumenten dazu schreiben wie du willst, die Hinweise deuten darauf hin das Mihawk stärker ist.
    • Neu

      Denkt ihr das Oden stärker ist als Mihawk? Würde mich mal interessieren :)
      Wir wissen das sich Schwerter zu Black Swords entwickeln können, was ja Ryuma mit dem Shusui geschafft hatte durch seine vielen Kämpfe (937) und Oden eben nicht mit seinen Schwertern.
      Mihawk hingegen schwingt ein Black Sword natürlich könnte er es auch so bekommen haben, was ich aber mal stark bezweifel.
      So nochmal zurück zu Oden er schaffte es einen Kaido fast zu onehitten und wurde eben dann selbst ausgeknockt in einem Moment der unachtsamkeit, also er hatte genug Power um Kaido zu töten nur hätte er zu 100% bei der Sache bleiben müssen. Nun eine ganz einfache Frage an alle nochmal ist Oden stärker als Mihawk? Das soll sich mal jeder selbst beantworten ich sehe beide fast gleich auf aber sehe Mihawk einen Schritt voraus und deswegen komme ich zum entschluss das er nun mal in der selben Liga wie die Kaiser und Admiräle spielt.

      Nochmal was zu der Sache mit den Titeln Kaisern, Admiral, 7Samurai etc.
      Am Anfang von One Piece hatte Oda nicht mal an ein System der 3 Macht gedacht, sondern waren die 7 Samurai der Meere das non plus ultra, erst später entschied er sich 4 "neue" Charaktere zu entwerfen.

      Zu der Sache Black Sword ja mir ist klar das auch Shanks, Roger, Whitebeard, Rayleigh etc. kein Black Sword haben/hatten, muss nun Mihawk stärker als alle sein? Ganz einfach nein muss er nicht aber er spielt in der selben Liga.

      @EinKlugerSensei (hi :D)
      Mihawk chillt seine Eier auf seiner Insel in seinem Schloss, warum sollte er nicht ein Angebot annehmen in Ruhe gelassen zu werden? Was hat das mit Schwanz einziehen zu tun, wenn er dadurch einfach Ruhe hat. Rayleigh versteckte sich auch auf Sabaody hat er nun auch keine Eier? Es stehen vor Kuraigana 9 Kriegschiffe die ich zählen kann und alle für Mihawk alleine und das sind wie ich sehen kann die großen Kriegsschiffe die glaube ich nur von Vizeadmirälen und Admirälen benutzt werden und auf der anderen Seite haben wir Mihawk der sich darauf freut mal wieder gejagt zu werden(956).
    • Neu

      Halon schrieb:

      Viele kommen immer mit der Ausrede das Mihawk es nicht schaffte Ruffy zu töten wenn er so doch stark ist. Mal im ernst es braucht nicht viel Verstand um das zu verstehen warum Mihawk das nicht schaffte, der Grund ist weil Oda den Manga eben nicht in Marineford beenden wollte. AKainu Magellan Aokiji usw konnten RUffy auch nicht töten was sagst du dazu?
      Eine Erklärung, warum jemand auf "Kaiserniveau" sich von einem Vista aufhalten konnte, ist das immer noch nicht. Dann hätte Whitebeard eingreifen müssen, wie er es bei Akainu tat. Aber Marco war sich sicher, dass Vista ausreichen würde, um Falkenauge aufzuhalten. Spricht nicht gerade für ihn.
    • Neu

      Byron'scher Held schrieb:

      Eine Erklärung, warum jemand auf "Kaiserniveau" sich von einem Vista aufhalten konnte, ist das immer noch nicht. Dann hätte Whitebeard eingreifen müssen, wie er es bei Akainu tat. Aber Marco war sich sicher, dass Vista ausreichen würde, um Falkenauge aufzuhalten. Spricht nicht gerade für ihn.
      Ja Vista hat Mihawk gestoppt aber nicht besiegt, Mihawk ist nicht allout gegangen und hat während dem Kampf auf Ruffy geschaut und an Ruffy gedacht während Vista mit voller Konzentration auf Mihawk fokussiert war. Spricht auch nicht gerade für Vista in diesem Fall.
    • Neu

      Byron'scher Held schrieb:

      Halon schrieb:

      Viele kommen immer mit der Ausrede das Mihawk es nicht schaffte Ruffy zu töten wenn er so doch stark ist. Mal im ernst es braucht nicht viel Verstand um das zu verstehen warum Mihawk das nicht schaffte, der Grund ist weil Oda den Manga eben nicht in Marineford beenden wollte. AKainu Magellan Aokiji usw konnten RUffy auch nicht töten was sagst du dazu?
      Eine Erklärung, warum jemand auf "Kaiserniveau" sich von einem Vista aufhalten konnte, ist das immer noch nicht. Dann hätte Whitebeard eingreifen müssen, wie er es bei Akainu tat. Aber Marco war sich sicher, dass Vista ausreichen würde, um Falkenauge aufzuhalten. Spricht nicht gerade für ihn.
      Weil die Whitebeardbande als die "Stärkste Piraten Bande" Der Welt betitelt wurde und das wird nicht ohne Grund so gewesen sein wieso die Marine alles in Spiel gebracht hat was sie hatten, bei einer Big Mom Bande braucht nur eine Germa Armee und paar Fischmenschen um eine komplette Kaiserbande aufzuhalten bis mama kommt und die Bande rettet..... Man sollte einfach annehmen das Marco, Jozu, und Vista eine ganz andere Liga spielt, als die Kommanditen von Big Mom und Kaidoo.. Bei Shanksbande bin aber noch nicht ganz sicher...

      Und Falkenauge kannte ja sogar Vista Namen, und Vista hat mit Haki ein "Admiral" angegriffen sagt einfach alles aus für mich..
    • Neu

      Halon schrieb:

      Fakt ist die Hinweise weisen daraufhin das Mihawk stärker ist und nicht umgekehrt, da kannst du so noch solange Romane an Argumenten dazu schreiben wie du willst, die Hinweise deuten darauf hin das Mihawk stärker ist.
      Nein, die Fakten im Manga deuten daraufhin, dass Mihawk auf Augenhöhe/etwas stärker als solche Charaktere wie Jozu oder Vista sind. Wie sehr sich Mihawk von Jozu oder Vista abhebt, wissen wir nicht und können wir nur spekulieren. Allein aber die Tatsache, dass Oda Mihawk gegen solche Kaiserkommandanten antreten hat lassen und jener nicht gegen sie dominiert hat, beweist auch, dass Mihawk sich eben nicht so sehr von denen abhebt. Wieso? Analogie: Sakazuki vs Whitebeard Piraten. Jener hetzt trotz seiner Wunden wie ein Biest Ruffy & Jimbei hinterher und stellt sich den 14 Kommandanten der Whitebeard Crew und dominiert gegen sie im Kampf noch, zu denen Marco und Vista zählen. Das war eine epische und zugleich dramatische Szene, die den Unterschied zwischen dem stärksten Admiral und Mihawk klar unterstreicht, weil die Gegner dieselben sind. Eigentlich müsstest du die Fakten zurecht biegen und argumentieren, dass Mihawk im Marineford Krieg nicht ernsthaft kämpfte etc. Mit solchen Thesen könnte man vielleicht versuchen, Mihawks Stärke aufzublasen als sie in Wirklichkeit ist. Die Fakten aber vom Marineford Krieg liefern uns aber keine sonderlich starke Performance dieser Figur, die seine Stärke auf Admiral oder Yonko Level unterstreicht.


      Halon schrieb:

      Viele kommen immer mit der Ausrede das Mihawk es nicht schaffte Ruffy zu töten wenn er so doch stark ist. Mal im ernst es braucht nicht viel Verstand um das zu verstehen warum Mihawk das nicht schaffte, der Grund ist weil Oda den Manga eben nicht in Marineford beenden wollte. AKainu Magellan Aokiji usw konnten RUffy auch nicht töten was sagst du dazu?
      Akainu hat Ruffy & Jimbei trotz all des Widerstands von Dutzenden Charakteren eine tödliche Magma Wunde zugefügt, die ohne Laws Behandlung die beiden Charaktere definitiv umgebracht hätte. Aokiji und Kizaru haben dafür gesorgt, dass Laws Schiff eigentlich nicht entkommen sollte. Die Letzteren haben tatsächlich versagt. Aber auch verständlich, wenn Shanks Crew die Bewegungen der Admiräle gehindert hat.


      BenKei schrieb:

      @EinKlugerSensei (hi :D)

      Mihawk chillt seine Eier auf seiner Insel in seinem Schloss, warum sollte er nicht ein Angebot annehmen in Ruhe gelassen zu werden? Was hat das mit Schwanz einziehen zu tun, wenn er dadurch einfach Ruhe hat. Rayleigh versteckte sich auch auf Sabaody hat er nun auch keine Eier? Es stehen vor Kuraigana 9 Kriegschiffe die ich zählen kann und alle für Mihawk alleine und das sind wie ich sehen kann die großen Kriegsschiffe die glaube ich nur von Vizeadmirälen und Admirälen benutzt werden und auf der anderen Seite haben wir Mihawk der sich darauf freut mal wieder gejagt zu werden(956).
      Der Unterschied zwischen einem Shichibukai und restlichen Piraten besteht darin, dass die Shichibukai von Angriffen der Marine ausgeschlossen sind und einen neutralen Status genießen. Wofür braucht Mihawk diesen, wenn er die Stärke eines Admirals oder Yonko mit sich bringt und eigentlich die Marine ihn fürchten müsste? Nehmen wir mal für einen Moment an, Mihawk ist so stark wie Kaido. Wir stellen uns folgendes Szenario vor. Kaido wird Shichibukai. Warum sollte Kaido sich der Marine unterordnen und Schutz vor dieser genießen, wenn er den Titel des Shichibukai doch nicht braucht und auf sich selber aufpassen kann? Rayleigh hatte nicht diesen Titel und konnte in Ruhe sein Leben genießen, ohne dass die Marine ihn irgendwie angriff. Warum? Weil Rayleigh im Senioren Alter immer noch die Stärke eines Admirals besaß und deshalb für die Marine unantastbar geworden ist. Vielleicht spielten noch andere Gründe eine Rolle wie die Tatsache, dass die Rogerpiraten nicht mehr aktiv sind. Aber das traf nicht auf Rayleigh zu, der die Flucht der Strohüte vom SA garantierte, Ruffy Geleit anbietete und diesen noch 1 und halb Jahre lang trainierte. Auch war der Marine bekannt, dass Rayleigh auf SA lebte. Immerhin taucht er auch nach dem Timeskip auf SA wieder auf und die Marine tut nichts gegen ihn. Rayleigh wird gefürchtet und von der Marine nicht angegriffen. Gilt es aber auch für Mihawk? Das wage ich zu bezweifeln. ( Siehe Corbys Flotte, die Mihawks Insel umzingelte)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EinKlugerSensei ()

    • Neu

      EinKlugerSensei schrieb:

      Vielleicht spielten noch andere Gründe eine Rolle wie die Tatsache, dass die Rogerpiraten nicht mehr aktiv sind. Aber das traf nicht auf Rayleigh zu, der die Flucht der Strohüte vom SA garantierte, Ruffy Geleit anbietete und diesen noch 1 und halb Jahre lang trainierte. Auch war der Marine bekannt, dass Rayleigh auf SA lebte. Immerhin taucht er auch nach dem Timeskip auf SA wieder auf und die Marine tut nichts gegen ihn. Rayleigh wird gefürchtet und von der Marine nicht angegriffen. Gilt es aber auch für Mihawk? Das wage ich zu bezweifeln.
      Dazu hat ja Garp genug gesagt, wir können es uns nicht leisten 2 Kriege zu führen, weil eben die gesamte Streitkraft der Marine auf dem Marine Ford gebraucht wurde.
      Ja Rayleigh lebt immer noch dort weil die Weltregierung anscheinend kein interesse im Moment daran hat ihn festzunehmen.
      Warum zum Teufel soll die Marine es riskieren einen Kaiser zu stürzen? Sie müssten mit mehreren Admirälen und Vize Admirälen angreifen und wären somit schutzlos im eigenen Heim.
      Mal nur als Erinnerung Kaido wurde schon einige male von der Marine geschnappt :) wann und wie das geschehen ist wissen wir noch nicht, also es gab zeiten wo es möglich war ihn festzunehmen.
    • Neu

      Byron'scher Held schrieb:

      @kaidoo Falkenauge kannte auch Jazz Boners Namen, also was ist das denn für ein Argument? Ja, Vista hat Akainu mit Haki angegriffen und null Schaden verursacht. Das sagt tatsächlich einiges aus.
      Schön denn Teil überlesen mit der Stärkste Piraten Bande der der Welt. Vista ist ein anderes Level als das "Normale Kommanditen Level". Dazu gehören auch Marco und Jozu. Oder schon vergessen das Marco 2 Admiral weg geklascht hat, und ein Jozu ein Fasan neh blutige Lippe verpasst hat.

      Denkst ein Jack, Katakuri, Cracker, Smoothie, Snack, Queen, oder King wäre dazu Lager ich denke das nicht denn die werden alle Schwächer dargestellt als die 3.. Darauf beruht auch die Annahme das Vista auch andere Liga spielt, und Falkenauge ihn ernster nimmt, außerdem hat Falkenauge nicht mal hingeguckt als er gegen Vista gekämpft hat, sondern hat Ruffy hinterher geschaut mehr Dominanz geht ja nicht....
    • Neu

      Ich würde eventuell einen anderen Ansatz als die bisher hier genannten wählen, um Mihawk stärketechnisch einzuordnen. Werfen wir doch mal einen Blick darauf, wo die Strohhutbande am Ende der Story stärkemäßig zu sehen ist. Beachten wir dabei insbesondere Zorro und Ruffy. Letzterer wird vermutlich am Ende von One Piece der stärkste Charakter im ganzen OP-Universum sein. Zumindest wäre es nach Shonen-Manga-Logik plausible, dass der Protagonist der Serie diesen Status am Ende erhält. Ergo wird Ruffy demnach zum Schluss mindestens auf Gol D. Rogers Level sein, tendenziell sogar einen Hauch über ihm. Und bedenkt man nun, dass Ruffy und Zorro das Pendant zu Roger und Rayleigh darstellen, sollte die Gleichung auch auf Zorro am Ende zutreffen. Sprich, er wird zum Schluss von OP in etwa so stark wie Rayleigh in seiner Prime sein, tendenziell sogar einen Hauch darüber. Und wann wird Zorro auf seinem Prime ankommen? Dann, wenn er es geschafft hat Mihawk zu besiegen. Und das wird gewiss kein kurzer oder geschweige denn einfacher Sieg sein, da sind sich denke ich allesamt einig. Nein, der Sieg wird eher in die selbe Sparte fallen, wie Akainu vs Kuzan oder Ruffy vs Katakuri. Also ein hauchdünner Sieg, aus dem geschlossen werden vermag, dass beide fast gleichstark sind. Ergo dürfte auch Mihawk sich in etwa auf dem Level von Prime Rayleigh befinden.
      Die Frage ist nun, wo ist Rayleigh bei der ganzen Kaiser-, Admiral-, Kommandantenkategorie einzuordnen? Hier wirds natürlich jetzt spekulativ, da wir nichts Genaueres wissen. Wir haben lediglich ein paar Anhaltspunkte. So in etwa z.B, dass Rayleigh von Garp in einem Atemzug zusammen mit WB als Legende bezeichnet wird, mit der sich die Marine nicht auch noch anlegen könne. Oder aber seine eigene Aussage im Kampf gegen Kizaru, dass er es bedauert, nicht mehr die Stärke von früher zu haben um Kizaru schnell zu besiegen und den Strohhüten helfen zu können (er ist heute "nur" noch in der Lage ihn aufzuhalten, aber nicht (schnell) zu besiegen). Aus den beiden Punkten kann man mMn schließen, dass Rayleigh in seiner Prime stärker war als ein Admiral. Ist er aber auch auf Kaiserniveau anzusiedeln? Schwierig. Sicherlich werden Roger und WB stärker als er gewesen sein, das steht denke ich außer Frage. Aber wir müssen beachten, dass WB und Roger in ihrer Prime das bisherige non-plus Ultra darstellen. Dementsprechend dürften sie auch über den heutigen Kaisern stehen, was ihre Stärke betrifft. Folglich ist es mMn nicht auszuschließen, dass Rayleigh in seiner Prime sich durchaus mit den heutigen Kaisern messen könnte. Folgen wir also meiner Argumentation zu Beginn, träfe das dann auch auf Zorro am Ende zu. Und in dem Fall, vorausgesetzt der Kampf mit Mihawk findet so statt wie oben geschildert, auch auf Mr. Dulacre.

      Kurzum also: Kaiser ~ Prime Rayleigh ~ Prime Zorro ~ Mihawk
    • Neu

      kaidoo schrieb:

      Vista ist ein anderes Level als das "Normale Kommanditen Level". Dazu gehören auch Marco und Jozu. Oder schon vergessen das Marco 2 Admiral weg geklascht hat, und ein Jozu ein Fasan neh blutige Lippe verpasst hat.
      Denkst ein Jack, Katakuri, Cracker, Smoothie, Snack, Queen, oder King wäre dazu Lager
      Klar, in 2 von 3 Beispielen, die du hier genannt hast, waren es nämlich unerwartete Angriffe, die die Admiräle gar nicht kommen sehen haben, weil sie mit anderen Gegnern beschäftigt waren. Und Kizaru hatte nicht mal nen Kratzer. Ich glaube auch nicht, dass die Whitebeard-Bande so viel stärker ist, als die anderen Kaiserbanden. Keine Ahnung, warum du King so schwach einschätzt. Interessant auch, dass ich hier Forum gleichzeitig auch schon öfter gelesen hab, dass stattdessen die Whitebeard-Bande einen schlechten Eindruck hinterlassen hat.
    • Neu

      Byron'scher Held schrieb:

      Ich glaube auch nicht, dass die Whitebeard-Bande so viel stärker ist, als die anderen Kaiserbanden. Keine Ahnung, warum du King so schwach einschätzt. Interessant auch, dass ich hier Forum gleichzeitig auch schon öfter gelesen hab, dass stattdessen die Whitebeard-Bande einen schlechten Eindruck hinterlassen hat.
      Diese Bande hat ein Unentschieden gegen Rogers Bande rausgeholt :) wo ein Prime Rayleigh mit von der Partie war, ja klar auf Seiten Whitebeards war ein Powerhouse Oden mit dabei.
      Nun möchte ich mal etwas die Diskussion anheizen und ein richtig provokantes Thema ansprechen :D und zwar Ace, wie stark er denn wirklich war. Viele sehen ihn deutlich schwächer als andere Top Tier Kaiser Kommandanten, aber ich bin der Meinung das er ganz oben mit gespielt hat bei Marco, King, Katakuri etc. wie ich darauf komme? Er war im "Kampf" gegen Akainu nicht in besitz seiner vollen Kraft, was man ganz einfach daran sehen kann das seine Vivre Karte im Miniformat war. Wir wissen ja das eine Vivre Karte auch den Zustand seines Besitzers anzeigt und wie es ihm momentan geht.
      Ace seine Karte war nur noch so groß wie 1/10 als er in Impel Down eingesperrt war, somit hatte er nur 10% seiner eigentlichen stärke. Bis zu Marineford wurde er nochmal von Magellan etwas ramponiert und auf Marine Ford wurde er nochmal etwas seelisch mitgenommen. Also ich glaube das er im Kampf / Schlagabtausch nicht seine volle Kraft hatte und somit so easy besiegt wurde, dass soll nun nicht heißen er hätte es geschafft Akainu zu besiegen, sondern würde er vermutlich etwas länger durchhalten können.
      Würde mich mal interessieren was ihr so von dem Gedankengang haltet und wie ihr zu der Sache mit Ace steht.
    • Neu

      Die Sache mit Jozu und Vista wird zu viel Bedeutung zugemessen. Jozu hat einen Fernangriff von einem Schwertkämpfer aufgehalten, der schon aus der Natur der Sache heraus nicht Mihawks stärkster Angriff gewesen sein kann. Wir wissen nicht mal, ob in dieser Form von Angriff überhaupt Haki enthalten war, da Rüstungshaki vermutlich nur auf Körperteile und Objekte angewendet werden kann. Jedenfalls habe ich diese bei energetischen bzw. elementaren Angriffen noch nicht gesehen, nur bei physischen Angriffen, wie bei Kizaru vs Marco. Da wäre es nur logisch, dass Jozu so einen Angriff abblocken kann als Mann aus Diamant. Vielleicht hätte er ihn mit Haki im Nahkampf einfach zerschneiden können, wer weiß.

      Das mit Vista kann man auch schlecht werten. Vista ist ein Kaiserkommandant und nicht irgendein Laufbursche, während Mihawk offensichtlich mehr Interesse an Ruffy hatte als auf einen Kampf auf Leben und Tod. Er hat seit Kriegsbeginn sich doch praktisch nur mit Ruffy beschäftigt.
      Mihawks Gedanken und Aussagen: Ruffy würde nie daran scheitern Dinge zu tun, die wert sind zu erleben (bei seiner Ankunft); dass Dragon Ruffys Vater sein soll, wäre nicht überraschend; er wolle sich nicht zurückhalten, sei aber gespannt, ob er es schaffen würde seiner schwarzen Klinge zu entgehen; keine Fertigkeit oder Technik, aber er schaffe es die Leute um sich herum zu seinen Verbündeten zu machen. Er greift Ruffy später sogar noch mal an, muss sich dann aber mit Mr. One rumschlagen, den er kurzerhand fertig machen kann. Ich halte es deswegen für nicht all zu weit hergeholt, dass Mihawk einfach kein Interesse an Vista hatte und Vista das dankend angenommen hat ("we both have a point to our favor" - 562).
      Auch sollte hier berücksichtigt werden, dass Vista ebenfalls ein Schwertkämpfer mit Haki ist und daher die Angriffe von Mihawk bis zu einem gewissen Grad blocken kann.

      Gleichfalls sollte man seine Vorgeschichte mit Shanks auch nicht überbewerten, wie meine Vorschreiber zutreffend ausgeführt haben. Der Zeitrahmen ist dafür einfach zu groß. Dennoch sollte man bedenken, dass Shanks durch seine Duelle mit Mihawk bekannt geworden ist.

      Storytechnisch macht es auch nicht wirklich Sinn einen Mihawk auf Kaiserkommandanten Level zu setzen. Sollte es zu einem Kampf zwischen Zorro und King kommen, dann hätte Zorro vermutlich jetzt schon das Level, um mit Mihawk auf Augenhöhe zu sein, was in der Geschichte nicht wirklich Sinn ergibt, es sei denn Zorro macht Enma zum Drachenschwert und fährt anschließend einen Sieg um Haaresbreite ein.

      Ich sehe alles in allem das Admiral Level als genau richtig für Mihawk an. Das heißt nicht, dass auf Augenhöhe mit Akainu ist. Ich wüsste allerdings auch nicht, warum er nicht einen Fujitora besiegen können sollte. Den Meteorit könnte er analog zum Eis-Tsunami zerschneiden und ihn trotz Gravitation auch auf Distanz halten, u.a. mit Angriffen wie auf Jozu bzw. Whitebeard.