Unlogische Dinge innerhalb der Welt von OP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Unlogische Dinge innerhalb der Welt von OP

      Ich wollte mal dieses Thema eröffnen, da ich das ganze Pb durchsucht habe und nichts gefunden hab. Dieses Thema soll nicht sein "Was gefällt mir nicht an OP", sondern eher was fällt euch bei OP auf und lässt Fragezeichen in euren Kopf erscheinen. Als Beispiel: siehe unten.

      Das Beispiel was ich nehme bezieht sich auf die Thriller Bark.
      Was ich mich seit schon damals Frage ist. Wie zum Teufel ist Sie auf die Grandlinie gekommen. Ich meine Sie ist so groß wie eine Insel. Wir haben den Rivers Mounten gesehen und auch das die Stöhmung nicht allzu breit war, kann ja sein das sie im West Blue breiter ist, kann ich mir aber nicht vorstellen. Die Zweite Möglichkeit wäre über denn Calm Belt, aber wie ist die darüber gekommen. Haben etwa alle Zomies zusammen gerudert oder habe ich die Schaufelräder die ganze Zeit nicht gesehen.

      Also das wäre ein beispiel von mir. Wie seht ihr das? Falls es auch jemanden gibt der die Antwort auf eine Frage kennt, könnt ihr sie hier auch da lassen.
      Ps. falls dieses Thema doch schon vorhanden ist und ich es tatsächlich nicht erkannt habe bitte Löschen.
    • Ich denke sie wurde entweder auf der Grandline gebaut und war infolgedessen auch nie in einem der Blues, oder sie hat tatsächlich Schaufelräder - wo bei ich davon zum ersten Mal höre und diese auch nirgendwo erkannt habe, aber wer weiß.

      Was mir bis heute neben dem verlorenen Jahrhundert die größten Fragezeichen aufkommen lässt.. sind definitiv die Monster im Teufelsdreieck, welche nach dem Ende des Thriller Bark arcs erscheinen.



      Ich meine was zur Hölle?! Sie erwecken eine gewisse Ähnlichkeit mit den Skypia Silhouetten die man sieht bevor man nach Sky Island aufbricht oder danach? Aber in diesem Fall denke ich, ist es etwas anderes. Ersteres war ja mehr ne Spiegelung bzw. Reflektion von oben, jedoch wirkt das bei den "3en" im Teufelsdreieck noch unheimlicher. Beim größten kann man sogar vernehmen die Augen davon zu erkennen. Scheint so als würden diese Ungetümer hier die See beobachten. Interessanterweise ist auch nicht nur Moria für die dutzenden an massen verschwundenen Seeleute verantwortlich, sondern anscheinend diese Kreaturen. Denn das wurde am Ende des arcs angedeutet. Die Kreaturen kann man nämlich auch als Horrortrope sehen, denn in vielen dieser Filme wird erst am Ende nur sehr scheinbar aufgeklärt, das hinter all den schrecklichen Geschehnissen meist doch ein höheres Übel stand als gedacht. Theorien über diese gibt es auch schon, und zwar werden sie immer mit dem "Umibozu" (mir graut es immer noch) in Verbindung gebracht.

      Diese werden wie folgt beschrieben:
      "Umibōzu ist ein Seeungeheuer aus dem japanischen Volksglauben. Über den Umibōzu wird gesagt, dass er im Ozean lebt und das Schiff eines jeden Seemanns zum Kentern bringt, der es wagt, mit ihm zu reden."

      Früher hab ich sogar gedacht, dass diese drei Kaido und seine Katastrophen seien, was dann ausgerechnet für Moria ein Schock gewesen wäre.

      Was meint ihr zu dem ganzen, ich bin echt gespannt was sich am Ende letztendlich heraustellt.. und ob Oda diese Kreaturen überhaupt noch weiter behandeln wird? Eventuell könnte man sie mit Poseidon optimal einbinden (vielleicht sind sie die stärksten Seemonster?) Als Horrotrope sind sie alle mal ein schönes Hommage.
    • Die Thriller Vark war eine Insel im Westblue. Sie muss also den Rivers Mountain überquert haben.

      Schaufelräder schließe ich aus. Davon wurde uns nichts gezeigt.

      Möglicherweise wurde die Thriller Bark, wie wir sie kennen, erst auf der Grandline fertig gestellt.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Vielleicht noch eine unlogische Sache und zwar das Kopfgeld von Robin. Das Kopfgeld sagt ja nix über Stärke aus, sondern wie gefährlich ist diese Person für die Welt und Robin ist die einzige Person, die die Porneglyphe lesen kann und die Road-Porneglyphe verraten ja bekanntlich, wie man nach Raftel kommt und ich glaub die Weltregierung hat kein Bock, dass dort jemand hinkommt bzw. generell dass jemand etwas über das verlorene Jahrhundert erfährt. Sie müsste also sogesehen das höhste Kopfgeld haben, wie ich finde :D
    • Monkey D. Niltaf schrieb:

      Vielleicht noch eine unlogische Sache und zwar das Kopfgeld von Robin. Das Kopfgeld sagt ja nix über Stärke aus, sondern wie gefährlich ist diese Person für die Welt und Robin ist die einzige Person, die die Porneglyphe lesen kann und die Road-Porneglyphe verraten ja bekanntlich, wie man nach Raftel kommt und ich glaub die Weltregierung hat kein Bock, dass dort jemand hinkommt bzw. generell dass jemand etwas über das verlorene Jahrhundert erfährt. Sie müsste also sogesehen das höhste Kopfgeld haben, wie ich finde :D
      Wenn aber die WR das höchste Kopfgeld auf sie setzt, wird die gesamte Welt darauf aufmerksam und man fragt sich, weshalb sie so sehr gesucht wird. Dadurch würde man es viel eher erfahren, dass sie die Porneglyphen lesen kann. Ein geringes Kopfgeld ist da also zum Vorteil. Bei einem wie Ruffy, der nicht zwingend gegen die Weltregierung vorgehen möchte (in erster Linie) macht eine Kopfgeld Höhe von 500+ Millionen (sein aktuelles Kopfgeld spoiler ich mal nicht) Sinn, da es der WR egal wäre ob man sich fragt, weshalb er solch ein hohes Kopfgeld besitzt. Man würde sich nur fragen, er muss sehr stark sein.

      Bei einer Frau die zudem noch damals alleine unterwegs war, ohne eine Kaiserbande, ist das Kopfgeld von 80 Millionen genau perfekt, um nicht einen wie Blackbeard, welcher 100+ Mio Kopfgelder gesucht hat am Nacken zu haben. Gleichzeitig "normale" Bürger die nur aufs Geld aus sind, anzustiften sie einzufangen.

      So unlogisch ist ihr Kopfgeld also nicht. Wenn man es so bedenkt, ist es sehr schlau wie die WR vor ging. Was Oda aber machen kann ist ihr Kopfgeld JETZT zu erhöhen, da sie Teil einer Piratenbande ist und das von der Strohhutbande. Eine Kopfgeldsumme vob 300+ Millionen würde da kein allzu großes Aufsehen erregen ^^

      Mfg
    • Ja kann da deine Ansicht sehr gut verstehen, aber ich denk mir selbst wenn sie schon mit 9 Jahren war das glaub ich ein Kopfgeld von 79 Mio. hatte, muss das ja auffallen. Bei Ruffys 30 Mio. sind ja auch schon alle ausgetickt hahah Aber ja, so könnte man das auf jeden Fall argumentieren :)
    • Ich denke, wir müssen aufpassen dass dieser Threat nicht zu einem Kopfgeld-Threat wird, denn mir ist keine offizielle Logik von Oda bekannt, nach denen Kopfgelder überhaupt beurteilt werden können (wobei einige Entscheidungsaspekte natürlich auf der Hand liegen, aber diese sind nicht mehr als ein Indiz). Das mit Robin hatte ich mich auch schon mal gefragt, aber diese Diskussion dürfen wir halt nicht auf jede Kopfgelderhöhung oder -relation aller möglichen Charactere ausweiten. Es wird immer Kopfgelder oder Sprünge geben, die der ein- oder andere unlogisch findet. Insofern werde ich mich, trotz einiger berechtigt erscheinender Aspekte, jetzt erstmal nicht auf das Thema einlassen.

      Zur Thriller Bark erscheint mir die frühere "kleinere" Version ein guter Erklärungsansatz zu sein, aber dieses Thema erscheint mir (genau wie viele andere "Kleinigkeiten") trotz einer nachvollziehbaren Berechtigung der Frage, ebenfalls nicht als "unlogisch" im engeren Sinne. Hier und bei vielen anderen Aspekten halte ich mir immer wieder vor Augen, dass OP nicht in der realen Welt spielt, sondern in einer sehr speziellen fiktiven Welt. Und es wäre absolut nicht überraschend, wenn jemand mit einer TF hier nachgeholfen hätte, eine zu diesem Zeitpunkt bereits große Thriller Bark über die Redline zu hieven, zu teleportieren oder sonstwie von A nach B zu bringen. Einige der TFs, die wir kennengelernt haben, wären hierzu prinzipiell bereits in der Lage gewesen - schon zu Zeiten von Alabasta & Little Garden (spätestens bei einer "erwachten" Fähigkeit).

      Nichtsdestotrotz finde ich diesen Threat bzw. das Thema sinnvoll.

      Ich rate wie gesagt lediglich dazu, nicht alles was uns nicht komplett bekannt ist bzw. von Oda nicht erklärt wurde gleich als "unlogisch" zu bezeichnen. Um einen Sachverhalt hinsichtlich seiner Logik zu bewerten, müssen die Ausgangssituation, das Ergebnis und die dazwischen anzuwendende fiktive(!!!) Logik bekannt sein. Und erst wenn diese drei Dinge innerhalb der Fiktion nicht übereinanderzubringen sind, wird es eigentlich erst "unlogisch".... oder anders gesagt: Wenn es keinen passenden Erklärungsansatz geben kann.

      Ich melde mich hier spätestens dann wieder, wenn es am Ende des Wano Kuni Arc keine Erklärung dafür gegeben hat, warum die Grenzen des ach so abgeschotteten Wano so selektiv durchlässig sind bzw. warum es auf Wano bzw. im Gefolge von Yonkou(!) Kaidou offenbar kein ausgerägtes Observationshaki gibt, das eine Mink-Invasion erkennt. (Eine meine letzten Theorien hierzu (vgl. Kapitel-Threats): Kaidou kennt die Pläne der Allianz längst, und stellt ihr zum Feuerfest eine Falle.)
    • Dass Sir Crocodile seinen Goldhaken im Impel Down behalten durfte verstehe ich nicht. Erstens dient er ihm auch als Waffe, welche ihm eigentlich abgenommen werden müsste und zweitens wurde der Haken von Ruffy stark beschädigt/zerstört. Also hat er neuen bekommen, bevor man ihn eingesperrt hat? Mir ist schon klar, dass der Goldhaken einfach zu ihm gehört, macht aber trotzdem keinen Sinn. Genau wie de Flamingos Sonnenbrille, die zerstört wurde. Also entweder hat man ihm bei seiner Verhaftung eine neue aufgesetzt oder er hat sie sich später aus dem Ärmel gezaubert, was aufgrund seiner Ketten unwahrscheinlich ist. Keine Ahnung, warum um seine Augen so ein großes Geheimnis gemacht wird, wenn sie eigentlich zum Teil eh schon mal zu sehen waren.
    • Gabratan schrieb:

      Unlogische Dinge in One Piece? Da fällt mir auf die Schnelle direkt eins ein: Teufelsfrüchte ...
      Ich glaube in dem Thread geht es mehr um Dinge, die für die One Piece Welt unlogisch sind und nicht unlogisch im Vergleich zu unserer Welt.

      Da wäre der Klassiker natürlich das Überleben von Peruh (hat mich schon gewunden warum das noch keiner erwähnt hat) Kann man einfach nur damit erklären, dass Oda keinen Charakter sterben lassen wollte.
      WOZU IST GAMORA?!?
    • Drax schrieb:

      Da wäre der Klassiker natürlich das Überleben von Peruh (hat mich schon gewunden warum das noch keiner erwähnt hat) Kann man einfach nur damit erklären, dass Oda keinen Charakter sterben lassen wollte.
      Vielleicht bin ich kleinlich, aber das gehört zu den wenigen Dingen bei OP, die mich tatsächlich bis heute stören. Mich würde es nicht einmal überraschen, wenn bei der Schlacht in Arbana kein einziger Soldat oder Rebell gestorben ist.
    • Ich fand es im Marine Ford Arc unlogisch, dass niemand auf die Idee kam, Könighaki einzusetzen (mit Ausnahme von Ruffy, der es unwissentlich verwendete). Man stelle sich vor, Whitebeard und Ace hätte ihr Könighaki zur selben Zeit eingesetzt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich da noch jemand unterhalb des Vizedmiral Rangs auf den Beinen halten kann.
      Und wie seit Kurzem bekannt ist, verfügt auch Sengoku über Königshaki, das er allem Anschein nach nicht einsetzen wollte. Lieber tausende Bauenopfer auf beiden Seiten, anstatt die Schwachen auf einen Schlg auszuschalten.
    • Rastael schrieb:

      Ich fand es im Marine Ford Arc unlogisch, dass niemand auf die Idee kam, Könighaki einzusetzen (mit Ausnahme von Ruffy, der es unwissentlich verwendete). Man stelle sich vor, Whitebeard und Ace hätte ihr Könighaki zur selben Zeit eingesetzt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich da noch jemand unterhalb des Vizedmiral Rangs auf den Beinen halten kann.
      Und wie seit Kurzem bekannt ist, verfügt auch Sengoku über Königshaki, das er allem Anschein nach nicht einsetzen wollte. Lieber tausende Bauenopfer auf beiden Seiten, anstatt die Schwachen auf einen Schlg auszuschalten.
      Ich erkläre mir das so, dass die Marinesoldaten bzw. die Whitebeard-Piraten auf einen Königshakiangriff von Whitebeard bzw. Senghok vorbereitet waren und letztere dies wussten. Deshalb haben weder Whitebeard noch Senghok Königshaki benutzt. Auch hat das Königshaki keine unbegrenzte Reichweite. Senghok hat sich weitesgehend zurückgehalten und Whitebeard hat auch eher gegen höherrangige Marineoffiziere gekämpft, die gewiss alle auf einen Königshakiangriff vorbereitet gewesen waren.
      Ace war m.E. zu geschwächt und auch zu weit entfernt, um Königshaki einzusetzen. Außerdem glaube ich, dass er auch nur die Veranlagung für das Königshaki hatte, es aber nicht einsetzen konnte.

      Als Ruffy dann seinen Königshakiausbruch hatte, waren die betroffenen Marinesoldaten vielleicht eher niederrangig und auch nicht darauf vorbereitet. Auch waren nur Marinesoldaten in der Nähe von Ruffy betroffen.


      @Rayleigh.


      Das Problem ist dabei nur, dass Peruh nicht die Adler-Zoan sondern die Falken-Zoan hat...
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malakiel ()

    • Malakiel schrieb:

      Als Ruffy dann seinen Königshakiausbruch hatte, waren die betroffenen Marinesoldaten vielleicht eher niederrangig und auch nicht darauf vorbereitet. Auch waren nur Marinesoldaten in der Nähe von Ruffy betroffen.
      Das ist nicht korrekt.Ruffys Königshaki bedeckte nahezu den ganzen Plaza und erreichte ja auch die Henker, als Ace gerade hingerichtet werden sollte. Dementsprechend hätte auch Ace oder Wb es einsetzen können.

      Wb war meiner Meinung nach einfach schon zu sehr geschädigt um es richtig einsetzen zu können.

      Ace konnte es vllt einfach nicht einsetzen, sonst hätte er die Hinrichtung selber verhindern können.

      Sengoku kann der Meinung gewesen sein, das Königshaki keine große Wirkung auf Piraten einer Kaiserbande haben wird und jene die zu schwach sind, werden eh fallen.
    • Peruhs Überleben könnte man auf eine erwachte Zoan zurückführen (siehe Wächterbestien Impel Down) und das er als Adler/Falke wortwörtlich als Tier welches am höchsten ist folgendes symbolisiert:

      Symbolik schrieb:

      Der Adler steht für Stärke, Mut und ewiges Leben. ... Der Adler steht für Weitblick, Mut und Kraft. Er ist der König der Lüfte und der Bote der höchsten Götter. Weil er (angeblich) beim Auffliegen stets direkt in die Sonne sieht, wurde er zum Symbol der Auferstehung, der Erlösung und des ewigen Lebens.
      Davon ausgehend, sehe diesen Punkt nicht wirklich als unlogisch an, Auch wenn er quasi gegen ne Atombombe geflogen ist (wtf!) - aber ich kann verstehen warum man hier zu diesem kritischen Schluss kommt.

      Wenn Pedro allerdings wieder kommt, da würde mir auch keine Erklärung einfallen xD

      @Malakiel Der Falke nimmt in der Rolle der ägyptischen Mythologie eine ähnliche Rolle ein, wie der Adler in der Mythologie einiger Indianerstämme Nordamerikas. Als nahezu bekanntestes Sonnensymbol und Bote des Sonnegottes selbst genießt der Falke in der ägyptischen Mythologie also ein hohes Ansehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rayleigh. ()

    • Ich hab den Thread mal in den OP-Spambereich geschoben. Denke die meisten Beiträge werden in Richtung Einzeiler gehen, da es sich ja eher um so kleine Beobachtungen handelt. Das soll man dann auch ruhig in einem Halbzeiler ausführen können.
      30 mio Steuerhinterziehung - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Sex mit minderjährigen Prostituierten - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Schmuggel - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Brandstiftung - Mia san mia, vergeben und vergessen!
      Forderung nach mehr Spielminuten oder zu wenig Erfolg - Verpiss dich sofort, Verbrecher!
    • Noch etwas unlogisches: Brook meinte damals auf Zou, er wüsste etwas über die Vinsmoke Familie aus seiner Vergangenheit, oder hat von diesen schon mal gehört... wohin dies auf WCI geführt hat, nun ja wir wissen es jetzt.. ins nichts. Ich denke einige haben große Hoffnungen auf Brooks Charakterentwicklung/Vergangenheit mit Brooks Anmerkung gehabt. Hat Oda dies schlicht vergessen oder übersehe ich etwas? Sehr schade eigentlich.. eventuell plant er erst später etwas damit anzufangen.
    • Also ich freue mich das hier doch was geht :thumbsup:
      Wollte nur noch mal sagen das dieser Threat nur innerhalb der OP Welt gesehen werden soll und nicht vergleiche zwischen, der von Oda erschaffenen welt und dem Real Life gesehen werden soll. Weswegen ich auch denn Namen etwas verändert habe.
      Also dann was habt ihr noch gesehen.

      Um beim Thema zu bleiben.

      Was mir auch schon immer Fragezeichen im Kopf tanzen gelassen hat und das auch schon als ich jünger war :-D .... Fiffie bzw im Orginal Lassoo.

      Ich habe nichts dagegen das eine Waffe von einer TF gegessen hat, kann ja mal passieren :-D , aber wenn diese Waffe auf einmal Baseballbälle abfeuert, stellen sich bei mir die Fragezeichen im Kopf ?( und wie gesagt das war schon so als ich jünger war :-D .

      also dann macht schön weiter und viel spaß