Die Samurai und Wa No Kuni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Finde es Gut das ein Threat für Wanokuni eröffnet wurde und genau wie viele andere fällt mir jetzt auf das Ace in Wanokuni mal war. Eventuell wird es eine wichtige Rolle spielen nachdem wir erfahren haben das Ruffy in Dressrosa sich die Feuerfrucht schnappen will. Ich hab schonmal Geschrieben das ich vermute das Ace ein Sohn/Tochter hat eventuell führt meine Theorie durch Wanokuni! Auch wenn dieses Theorie nicht zutreffen sollte habe ich das Gefühl das wir in Wanokuni irgentwas nochmal über Ace erfahren was für den weiteren verlauf der Geschichte wichtig wäre. Oder wir bekommen einen in Wanokuni unseren nächsten Strohhut Piratenmitglied. Was uns fehlen würde wäre ein "Schiffsjunge" der von Ruffy und Co. traniert wird zu der neuen Generation von Rookie´s! ^^
      Momonsuke mit seiner Drachenfrucht fände ich zwar nicht schlecht aber Kinemon würde sich als Vater zu sehr Sorgen machen nachdem er sein Sohn schon einmal verloren hat und ihn erst wiedergefunden hat. Naja deshalb hoffe ich wird es ein junger Bursche aus Wanokuni (hoffe Ace Sohn) der den Feuerfrucht bekommt und der neue Shiffsjunge wird bei den Strohutsbande.
    • @Senju:
      So sehr ich mich freuen würde, wenn Ace einen Sohn oder Tochter hätte... der Junge war 20 als er starb.. mit 17 ist er zur See.. er ist seit 2 Jahren tot.. ein Kind könnte demnach gerade mal, selbst wenn er es noch mit 17 gezeugt hat, gerade um die 4 Jahre alt sein.. als Schiffsjungen dann doch ein bisschen arg jung, meinste nicht?

      Auch ich erhoffe mir mit dem Wanokuni Arc einiges, aber weniger in Richtung Ace, mehr hin in Richtung Schwertkunst und evtl. Rückblenden von Zoro zu seinem Training bei FA. Abgesehen davon gibt uns Kinemon ja noch Rätsel auf, denn er hat sich bis heute nicht erklärt, warum die drei Samurai mit Momo überhaupt unterwegs waren, und weshalb er so seltsam auf die Erwähnung von Kaido reagiert hat!
      Am dunkelsten ist die Nacht vor der Dämmerung!
    • Senju in wievielen Threads möchtest du den gleichen Post eigentlich noch schreiben? Ich meine ein paar stehen noch zur Auswahl (z.B der Ace oder Momo-Thread), aber ich denke, dass deine Meinung langsam auch beim inaktivsten User angekommen ist.


      Was uns ins Wa no Kuni wirklich begegnen könnte, was auch Luffy tangieren könnte, wäre die Tatsache mit dem Strohhut. Immerhin hat Ace dort einen Strohhut für Oars Jr. geflochten. Wir wissen zwar - meines Kenntnisstandes nach - nicht genau, ob Ace diese Fähigkeit jetzt in Wa direkt erworben hat, aber ich glaube schon, dass uns dieser Flashback nicht umsonst präsentiert wurde.
      Ein Kind von Ace halte ich für genauso wahrscheinlich wie ein mögliches Techtelmechtel zwischen Sanji und Nami. Selbst wenn er ein Kind gezeugt hat, was sollen Luffy und seine Crew damit anstellen? Ich kann mich ja schon nicht mit dem Gedanken anfreunden, ein kleines Kind wie Momo an Board zu haben, aber Zoro und Co. beim Streit um den Windeldienst? Nein Danke!

      Viel eher erwarte ich in Wa no Kuni ein weiteres Porneglyph. Oda muss langsam auch mit diesem Teil fertig werden und bisher haben wir immer in den alten, traditionsreichen Ländern von ihnen etwas erfahren. Ich gehe sogar stark davon aus, dass wir dort das Porneglyph vorfinden, welches uns mit Informationen über Uranos versorgt.

    • Ehrlich gesagt kommen mir Kinemon und Momo eher wie jemand vor, die ähnlich wie in unser Kultur die Mittelalterspieler, nur den Samurai geben und die Kultur leben, ohne aber das dort wirklich eine Samuraikultur in der jetzigen Zeit noch existiert. Je nachdem wie weit man die Geschichte in Wanted nun hineininterpretieren darf, machte es damals zu Ryuumas Zeiten schon nicht den Eindruck eines traditionellen Landes. Und Brooks Aussage von den Samurai dort kann ja durchaus schon etwas älter sein, immerhin kennt er das Land ja nicht aus erster Hand, sondern auch nur aus Erzählungen von anderen.
      A Laser beam of Epicness
    • Pinki schrieb:

      Wäre es nicht evtl. sogar möglich, dass Mihawk aus WaNoKuni stammt?

      Möglich ist alles aber dann nur unter dem Aspekt wie du schon gesagt hast, dass er nicht viel Wert auf die alten Traditionen seiner Heimat legt, denn wie ich finde, passt seine Art nicht zu dem, wass wir bisher von Ryuma und vor allem von Kinemon und Momosuke gesehen haben. Muss zwar nicht heißen, dass alle Samurai dort so sind aber ich denke schon, dass die beiden so eine Art "Standart-Samurai" darstellen.

      Ein Pro-Argument für diese Theorie finde ich das Bild, welches wir von Mihawk während Rogers Hinrichtung gesehen haben. Ich finde nämlich, dass er dort etwas ähnlichkeit mit einem solchen Samurai hat.
      Hier das Bild
    • Wano Kuni ist auf jedenfall ein interessantes Thema. Man vermutet das es ein altes , traditionelles Land ist mit alten und festen Glauben. Deswegen glaube ich auch das Kinemon und Momosuke mit Kanjoru und noch einen Kameraden fliehen und sich ein ruhigen Ort suchen um sich dort niederzulassen. Eine Art Kaiser mit einer Führung wie in einer Diktatur vllt. Man weis das Ryuma von dort stammt und dieser eine Legende ist weil Er Drachen besiegte. Und man weis das Ace dort war und die Kunst der Herstellung eines Strohhutes erlernte. Viele Samurais wie Kinemon haben einen Nebentitel . Kinemon des Fuchsfeuers sowie Jigoroh des Windes. Shiryuu des Regens von der BBB hat auch solch ein Namen aber man kann deswegen nur Spekulieren. Ich denke man wird darüber viel erfahren wenn die SHB vorort ist. Infos über Ace , Info über Ryumas Legende sowie über die Nebentitel sprich über Ryuma. Für Ruffy und Zorro könnte es ein besonderer Aufenthalt werden. Die Samurais aus Wano sind bekannt und gefürchtet . Man hörte dies auf der TB und auch auf DR als der Alte Mann Ricky mit einen Samurai aus Wano verglich. Vllt ist auch der Kaiser Kaidou der Diktator weshalb Kinemon auf dessen Erwähnung seltsam reagierte. Ein abgeriegeltes Land von der aussenwelt nicht begehbar wäre für einen Kaiser perfekt. Kaidou wollte ja auch WB angreifen auf dessen Weg zum Marineford und wurde von Shanks gestoppt. Das heisst das Kaidou nicht all zu weit entfernt war. Sprich das würde heissen das Wano Kuni in der Nähe liegt von DR. Schon fast logisch weil Kinemon hnd Gefolge von dort Richtung Zou wollten aber durch Unglücke aufgehalten/behindert/gestoppt wurden.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Strohhutbande in Wano Kuni

      Wird die Strohhutbande auf Wanokuni Halt machen? 37
      1.  
        Sicher. (20) 54%
      2.  
        Unwahrscheinlich. (1) 3%
      3.  
        Nur ein kurzer Aufenthalt. (1) 3%
      4.  
        Sicher nicht. (1) 3%
      5.  
        Storyrelevante Insel (Ja) (14) 38%
      Mich würde jetzt ernsthaft mal interessieren, ob die SB jetzt nach Wanokuni kommt oder nicht. Die Vermutung und Begründung ist natürlich schon da, aber Oda hat bis jetzt beinahe zu viele Fragen geöffnet.

      Zu den Personen aus Wano kuni:
      Shiryu vermutlich.
      Ryuma 100 %!
      Kinemon und Momonosuke jaap.
      Aber ihr wollt mir nicht wirklich weißmachen, dass Jigoro von da stammt? Die Kleidung stimmt überhaupt nicht und es wurde sowohl behauptet, dass alle Samurai aus Wanokuni stark sind, als auch, dass die Stärke von Zombies von der Stärke des Körpers und des Schattens abhängig ist.
      Demnach wäre entweder der "Samurai" sehr schwach oder aber SANJIS PINGUIN-ZOMBIE ist unheimlich stark. XP 8-)

      Die Stoffe der Kleidung deuten nicht sehr darauf hin, dass es sich um eine Winterinsel handelt, aber Kinemon hat auch gesagt, dass es ihm die Kälte nichts ausmacht. Momonosuke hat allerdings auch recht winteruntaugliche Kleidung und die Kinder werden wahrscheinlich nicht soo abgehärtet sein, aber weiß nicht so recht.
    • Ich glaube schon das Jigoro , des Windes aus Wano Kuni Kommt. Man weis nicht wie Er original aussieht aber seine Zombieform hat nix zu bedeuten. Viele Zombies sahen skurril aus.

      Shiryuu , des Regens kommt bestimmt nicht aus Wano. Entweder hatte Er einen Meister , der ihn den Titel gab oder Shiryuu besiegte einen Samurai mit dem Titel und nahm dessen an.

      Ich glaube hunderr Pro das unsere Bande die Samurai Insel berreisen wird. Kinemon hat bei Kaidoo's Namen merkwürdig reagiert und Kin und seine kleine Truppe sind ja geflohen von Wano Kuni. Das hat einen Grund , vllt Kaidoo.

      Und für Zorro ist das die perfekte Insel zum trainieren.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Bushido - das ist der alte Kodex der Samurai nach dem die Einwohner von Wa No Kuni, einem dem alten Japan nachemfunden feudalen Inselstaat in der neuen Welt (die Indizien sprechen für sich). Kinemon, Momonosuke und auch Zorro prägen diese Tugenden und Hauptanforderungen:
      Die sieben Tugenden[Bearbeiten]
      Gi (義): Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit
      Yu (勇): Mut
      Jin (仁): Güte
      Rei (礼): Höflichkeit
      Makoto (誠) oder Shin (真): Wahrheit und Wahrhaftigkeit
      Meiyo (名誉): Ehre
      Chūgi (忠義): Treue oder auch Chū (忠): Pflicht und Loyalität
      Die fünf Hauptforderungen[Bearbeiten]
      Die fünf Hauptforderungen des Bushidō, die auch unter dem Begriff Dōjōkun zusammengefasst werden, waren:
      Treue
      Treue gegenüber deinem Herrscher und Heimatliebe
      Treue und Achtung vor den Eltern
      Treue zu dir selbst, Fleiß
      Höflichkeit
      Liebe
      Bescheidenheit
      Etikette
      Tapferkeit
      Härte und Kaltblütigkeit
      Geduld und Ausdauer
      Schlagfertigkeit
      Offenheit und Aufrichtigkeit
      Ehrgefühl
      Gerechtigkeit
      Einfachheit
      Reinheit
      Manche religiös orientierte Schriften ordnen das Bushidō auch in sieben Tugenden (ursprünglich, s.o.), entsprechend den sieben großen Kami des Shintō: Ehrlichkeit, Mut, Mitgefühl, Höflichkeit, Ehrhaftigkeit, Aufrichtigkeit und Loyalität.


      de.wikipedia.org/wiki/Bushid%C5%8D
      Ging ein Käfig einen Vogel suchen...
    • Kinemon und Momonosuke scheinen Kaido zu kennen und diesen auch zu fürchten. Wano wurde uns als Land voller starker Kämpfer, welches noch nicht einmal die Marine zu betreten wagt, vorgestellt - es ist Kaidos Territorium. Kinemons Abneigung gegen Piraten könnte ein Indiz für schreckliche Taten seitens Kaido sein. Aufgrund ihrer Disziplin und Stärke sind die Samurai die perfekten Smile Wirte. Die Schwachstelle der künstlichen Früchte ist, dass Anwender auf irgendeine Art kontrolliert/manipuliert werden können - oder aber Kaido "of the beasts" ist (ob durch TF oder nicht) so etwas wie der König/Herrscher der Tiere und kann künstliche Zoans deswegen kontrollieren. Auch wurde Momonosukes riesiges Potenzial erkannt, woraufhin Kaido (oder jemand in seinem Auftrag) ihn genommen und an Caesar/Flamingo gegeben hat um aus ihn den ultimativen Riesen zu machen.
      Moria hat seine große Niederlage in der Neuen Welt ebenfalls auf Wano erlitten, in seiner Verzweiflung den Plan einer Zombie-Armee aufgestellt und im Zuge dessen den Leichnam von Wanos legendärem Samurai Ryuma mitgenommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ionex ()

    • Ich würde mich riesig freuen , wenn die SB auf Wano Kuni ein halt machen würde.Oda würde bestimmt das Land sehr Japan gleich aussehen lassen.Und ich als Japan Fan würde das Willkommen heisen :) .Zorro könnte dort seine Schwert Kunst verbessern lassen.Und sogar ein neues Schwert finden.Die Sb könnte mehr über die Stärke der Samurei erfahren.Auch über Samurei Ryuma und wie sein Grab geschändet wurde.Die Samurei wissen nicht wer das Grab geschändet hat.Weil Kinemon wusste das nähmlich nicht.Ich vermute der Wano Kuni Arc wird nach Zou spielen.
    • Die vier Wano's sind sicherlich geflüchtet und vllt war es durch Kaido. Kin reagierte auf den Namrn merkwürdig. Und du hast recht , deswegen der Hass gegen Piraten. Für Kaido wäre Wano sicherlich ein geeigneter Ort weil nicht einmal die Marine dorthin reist.

      Auf der Flucht wurden sie von Flamingos Männern sicherlich angrgriffen sonst hätte sich Kanjoru nicht geopfert und wäre als Gefangener auf DR gelandet. Ein weiterer Deal von Doffy mit Kaido.

      Dabei verloren sich die Samurais und Momo versteckte sich zufällig auf das Experimenten Schiff , was nach PH fuhr.
      Kinemon folgte und dadurch lernte er unsere ShB kenn.

      Der letzte noch unbekannte Samurai ist sicherlich schon vor gefahren nach Zou.

      Und Doffy muss gewusst haben das die Samurais zurück kommen um ihren Freund Kanjoru zubefreien. Deswegen verwandelte er ihn nicht in ein Spielzeug weil sonst die Erinnerungen sn Kanjoru verloren gegangen wären.

      Die Frage ist nur warum die Samurais flohen und warum Doffy/ sprich Kaido Momo unbedingt will.

      Und warum die Jungs nach Zou flüchten. Was beinhaltet der ort für Schutzmaßnahmen.
      Masked Deuce wird das 11.Mitglied der SHB.
    • Wano Land und nicht Wa no Kuni

      Eine kleine Spitzfindigkeit und ich meine, es ist eine mit tragender Bedeutung. Zwar bin ich im Japanischen überhaupt nicht Sattelfest, aber Folgendes kann ich mit Gewissheit sagen

      Lotuz schrieb:

      WaNoKuni (和の国) bedeutet "Land der Harmonie"
      Wa (和) = Friede/Harmonie
      Kuni (国) = Land/(Staat/Provinz/Heimat)

      Hier hat sich leider, und da ist das Wiki bisher verantwortlich gewesen, eine gewisse Fehlinformation im deutschen One Piece Fandom eingeschlichen. Im Japanischen steht nicht Wa no Kuni (和の国), sondern Wano Kuni (ワノ国). Beide, Hogback in Kapitel 450 als auch Brook in Kapitel 655 verwenden Wano Kuni (ワノ国). Wano( ワノ) ist in Katakana geschrieben, sprich für Fremdworte und nicht-japanische Namen. In diesem Sinne ist Wano ein Name und die richtige Übersetzung wäre "Wano-Land" wie es auch die englische Übersetzungen machen (Cnet123 übersetzt ganz richtig "Wano country", und Viz macht dies auch so). Jedoch ist das alles ein Wortspiel und zwar ein genau genommen ein "homophones Homonym" auf Wa no Kuni (和の国), das "Land (国) der (の) Harmonie (和)" bedeutet und eine Umschreibung für Japan ist.
      Insofern wäre es eigentlich korrekter zu sagen "Die Samurai von Wano"

      Ähnlich verhält es sich auch mit Kano Kuni (花ノ国)
    • Sailormoon schrieb:


      Eine kleine Spitzfindigkeit und ich meine, es ist eine mit tragender Bedeutung. Zwar bin ich im Japanischen überhaupt nicht Sattelfest, aber Folgendes kann ich mit Gewissheit sagen



      Zitat von »Lotuz«



      WaNoKuni (和の国) bedeutet "Land der Harmonie"
      Wa (和) = Friede/Harmonie
      Kuni (国) = Land/(Staat/Provinz/Heimat)

      Hier hat sich leider, und da ist das Wiki bisher verantwortlich gewesen, eine gewisse Fehlinformation im deutschen One Piece Fandom eingeschlichen. Im Japanischen steht nicht Wa no Kuni (和の国), sondern Wano Kuni (ワノ国). Beide, Hogback in Kapitel 450 als auch Brook in Kapitel 655 verwenden Wano Kuni (ワノ国). Wano( ワノ) ist in Katakana geschrieben, sprich für Fremdworte und nicht-japanische Namen. In diesem Sinne ist Wano ein Name und die richtige Übersetzung wäre "Wano-Land" wie es auch die englische Übersetzungen machen (Cnet123 übersetzt ganz richtig "Wano country", und Viz macht dies auch so). Jedoch ist das alles ein Wortspiel und zwar ein genau genommen ein "homophones Homonym" auf Wa no Kuni (和の国), das "Land (国) der (の) Harmonie (和)" bedeutet und eine Umschreibung für Japan ist.
      Insofern wäre es eigentlich korrekter zu sagen "Die Samurai von Wano"

      Ähnlich verhält es sich auch mit Kano Kuni (花ノ国)


      Ich würde gerne noch etwas ergänzen, was mir beim durchlesen eines FPS (SPS) aufgefallen ist.
      Dort erwähnt Oda, dass er bewusst manche Wörter in Katakana schreibt, welche der "Anwender" nicht kennt. Als Beispiel wird hier die FMI genommen, hier wird das Wort "Sonne" als Katakana geschrieben, da die Sonne selber den Fischmenschen fremd ist.

      Mein weiterer Gedankengang ist nun, dass das "Land der Harmonie" gar nicht so harmonisch ist, es gab ja auch schon einige direktere Anzeichen dafür ;)
    • Es scheint einfach niemand besser gewusst zu haben, sonst hätte es sicher längst jemand geändert.

      Auch in der Fassung von Carlsen sind Kinemon & Co. inzwischen richtigerweise Samurai aus "Wano", aber zu Zeiten der Thriller Bark hieß es "Wa no Kuni", und auch bis einschließlich Band 69 wurde der Begriff so benutzt. Erst in Band 70 wurde er als "Wanokuni" verwendet. Daher kann man einfach sagen, dass die deutsche Fassung viele Jahre lang diesen Namen propagierte. Ohne deinen Hinweis wäre mir das nicht mal aufgefallen.

      PS: Verschieb ruhig gleich den Artikel, die Begründung ist eh hieb- und stichfest.
    • Drachen und Weltregierung vs. Wano

      Im Zuge meines Rereads ist mir eben etwas sehr Interessantes aufgefallen. Keine Ahnung, ob jemand schon etwas in einem anderem Thread dazu gepostet hat, wenn ja, so lasse man mich es wissen.

      Einleitend möchte ich aber kurz noch ein paar gegebene Fakten als Prämisse vorausschicken und erlaube mir kurz das WIki zu zitieren:

      Wano schrieb:

      Kurz vor der Landung der Strohhutbande auf Punk Hazard erwähnte Brook, dass Wa No Kuni ein innenpolitisch komplett isoliertes Land sei, das Fremden gegenüber sehr feindselig reagiere. Außerdem wurde angemerkt, dass es nicht zur Weltregierung gehört und sich selbst die Marine im Normalfall von der Insel fernhält, aufgrund der Stärke der berühmt-berüchtigten Samurai.

      Kinemon schrieb:

      Zudem ist Kinemon etwas leichtgläubig, weil er glaubte, Shinokuni würde Kleidung schmelzen oder Nami könne Ninjutsu anwenden. Aus noch unbekannten Gründen hegt er einen Groll gegenüber Piraten und Drachen. Kurioserweise wird sein Sohn durch eine Teufelsfrucht von Vegapunk zu einem Drachen.

      Ryuma schrieb:

      Er war einst ein berühmter Samurai, dem nachgesagt wurde, einen gewaltigen Drachen getötet zu haben. Er stammt aus dem Land Wa No Kuni in der Neuen Welt.

      Oda hat in Bezug auf Wano die mystischen Bestien (an einer Stelle wurde erwähnt, man kenne sie nur aus Legenden) in Form der Drachen seit Anbeginn verknüpft. Sei es Ryoma, Momonosuke oder Kinemon, von letzterem der Unterkörper ironischerweise zu Beginn des Punk Hazards mit einem verbunden war.
      Jetzt aber zu besagter Textstelle, dich mich wirklich stutzig gemacht hat. Brownbeard erklärt Folgendes in Kapitel 664:

      Kapitel 644 - viz Übersetzung schrieb:

      Ah, so you saw the dragon. That is a creation of Vegapunk, an artificial Life-form that guards the island.
      It can adapt to any enviroment.
      In fact, the Celestial Dragons liked it so much, they gave it a name...which I forgot.

      Meines Erachtens, scheint die genuine Abneigung der Samurai gegenüber Drachen, eng mit der Tatsache zusammenzuhängen, dass sie nicht Teil der Weltregierung sind. Die Weltaristrokraten haben anscheinend einen anderen Namen für "Drachen", den Oda uns absichtlich hier verschweigt und fast schon provokativ in einem Nebensatz fallen lässt. Wenn man jetzt deuteboldisch unterwegs ist, könnte man eventuell annehmen, dass vielleicht die letzte Antike Waffe, Uranus, dieser Name ist, und etwas mit Drachen, bzw. deren Kontrolle oder Erschaffung zu tun hat - was motivisch passen würde - aber das ist eher für einen anderen Thread gedacht.

      Mir geht es eher darum, dass Oda mit Nachdruck, bisher alle Samurai aus Wano mit Drachen in Verbindung bringt, und das in keinem positiven Verhältnis. Und nun, mit Brownbeards Aussage hat man einen Link zu den Weltaristokraten, respektive der Weltregierung. Meines Erachtens stehen die politische Spannung zwischen Wano und der Weltregierung, da sie kein Mitgliedsstaat von selbiger sind, eng mit ihren Hass auf Drachen in Verbindung. Vielleicht diente die ausgestorbende Spezies Drachen, die Vegapunk anscheinend wieder zum Leben erweckt a la Jurassic Park, nicht nur dem Schutz, sondern vor allem als Macht- und Abschreckungsinstrument ähnlich wie eine militärische Streitmacht. Wahrscheinlich muss man hier ausgestorbenen Drachen, mit denen Wano vor Jahrhunderten eventuell eine Historie hatten und die von VEgapunk erschaffen zwar differenziert betrachten, aber sie sind vielleicht die Ursache für die Gespaltenheit zwischen Wano und der Weltregierung, die durch Vegapunks Drachenexperimente in naher Zukunft für einen neuen Krisenherd sorgen könnten. Man kann hier sicher noch viele Szenarien sich überlegen, vielleicht hatte die Weltregierung in der Vergangenheit oder eine andere Partei im Void Century Wano mittels Drachen attackiert. Wer weiss. Immerhin gibt es auch noch die sogenannten Drachenschwerter, deren Name sich wohl irgendwie begründen müsste

      Betrachtet man jetzt den aktuellen Dress Rosa Arc, so wundert sie vielleicht manch einer, weshalb man kaum etwas von Kinemon oder Kanjuro sieht, aber Oda hält diese Charaktere ziemlich sicher für den nachfolgenden (?) Wano Arc noch zurück

      Vize schrieb:

      Schlussendlich bekommen auch die Drachenschwerter einen Sinn, die vielleicht dazu erschaffen wurden gigantische Drachen zu erlegen. Diese Schwerter stammen also mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Land, der die Drachen gehasst und ausrottete, dem Land der Samurai-Schwertkämpfer.

      Tut mir leid, aber das war ein Fehler von mir. Habe gerade nachgesehen, was im Japanischen steht und das hat null was mit Drachen zu tun. Da war ich zu voreilig und habe nicht genau genug recherhiert:
      Saijou Oowazamono (最上大業物) - Die Schärfsten der Scharfen

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Sailormoon ()

    • :thumbup: Super starke Theorie Sailormoon, hört sich garnicht mal so übel an. Der Name "Himmels-Drachenmenschen" (gemeint sind die Weltaristrokaten) muss sich ja irgendwo herleiten. Möglicherweise kontrollierten sie diese mystische Wesen bevor sie ausgestorben sind und nutzten sie zur Kriegsführung. Möglicherweise wurde mit Drachen auch Krieg gegen Wanokuni geführt (erinnert mich an Game of Thrones), welche allerdings die erste Großmacht war die diese Wesen beherrschen konnte. Darüber lässt sich der Hass der Samurai auf Drachen begründen, sie waren zerstörerisch und fügten ihnen schwere Verluste zu. Jeder Samurai (Ryuma..) der solche Drachen erlegen konnte wurde zum Nationalhelden, Legenden die man nie vergaß. Schlussendlich bekommen auch die Drachenschwerter einen Sinn, die vielleicht dazu erschaffen wurden gigantische Drachen zu erlegen. Diese Schwerter stammen also mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Land, der die Drachen gehasst und ausrottete, dem Land der Samurai-Schwertkämpfer.

      Manchmal bekommt man echt interessante Theorien auf die Beine gestellt, wenn man die Puzzelteile zusammenfügt. Mir würde es gefallen und gut zur Story passen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Capone Gang Pez ()

    • Ich habe etwas komisches aber zugleich interessantes gefunden.
      Ich weiß nicht ob man das als Foreshawdowing bezeichen kann oder als ''Verarsche Oda's ''.

      In Kapitel 69 sagt Yosaku : The Reason why the Grand Line is called '' Pirates Graveyard'' is because of the 3 Great Powers that Rule over it . And one of them is the Ouka Shichibukai .

      Demzufolge sieht man im Hintergrund die angeblichen(!) Sillhouetten der 7 Shichibukai.
      Erkennt ihr irgendwo dort einen Kuma oder einen ( damals noch ) Jimbei wieder ? nein ? Ich auch nicht.



      Oda kann es nun jetzt einfach so im Hintergrund hingekrizelt haben , aber bei den Kaiser damals waren es auch die richtigen Sillhouetten ( Whitebeards Bart erkenne ich überall hin :D ).

      Meine Theorie ist jetzt : Das es die Samurai aus Wa No Kuni sind , da sie mich wegen der Haltung her und den Schwertern daran erinnern.
      Oda zeichnet wie wir wissen nie etwas ohne Grund , alles hat seine Bedeutung .
    • Diese Theorie lässt sich leider sehr leicht mit einem Blick ins OP Wiki widerlegen:

      Die Sieben Samurai der Meere (jap. 王下七武海, Ōka Shichibukai; dt. etwa "Sieben königliche Kriegsherren der Meere")
      7 Samurai ist demnach nur freie Übersetzung. Wahrscheinlich wusste damals einfach noch niemand, dass später tatsächlich mal Samurai auftauchen werden, wodurch halt die Doppeldeutigkeit des Wortes entsteht.

      Ich glaube einfach, dass Oda a) damals noch nicht jeden Shichibukai im Kopf hatte und sie daher an Mihawks Äußeres angepasst hat oder b) Yosaku einfach selber nicht wusste, wie die Aussehen und sie sich demnach auch nicht vorstellen konnte.

      Darüber hinaus bezweifle ich stark, dass die Idee zu Wano Kuni zu dem Zeitpunkt überhaupt existierte. Schließlich ist man da noch am Anfang und One Piece sollte damals nur 5 Jahre (?) laufen...
    • Hugo schrieb:

      Zitat


      Die Sieben Samurai der Meere (jap. 王下七武海, Ōka Shichibukai; dt. etwa "Sieben königliche Kriegsherren der Meere")
      7 Samurai ist demnach nur freie Übersetzung. Wahrscheinlich wusste damals einfach noch niemand, dass später tatsächlich mal Samurai auftauchen werden, wodurch halt die Doppeldeutigkeit des Wortes entsteht.

      Es geht mir ja um das Wort sondern um die Silhouette dort.

      Jeff Nero Hardy schrieb:

      Das versteh ich nun nicht. Johnny sagte doch klar die 3 Mächte.
      Sprich die 4 Kaiser / Die Marine und die 7 Samurai.

      Warum sollen nun die Samus aus Wano gemeint sein?

      Das ist da der Punkt.
      Er sagt etwas von der Dreimacht jedoch kann ich mir an der Silhouette niemanden der Shichibukai vorstellen
      Oda verwirrt gerne seine Leser bzw lässt sie selbst raten.

      Hugo schrieb:

      Darüber hinaus bezweifle ich stark, dass die Idee zu Wano Kuni zu dem Zeitpunkt überhaupt existierte. Schließlich ist man da noch am Anfang und One Piece sollte damals nur 5 Jahre (?) laufen...

      Das ist falsch.
      One Piece wurde damals schon sehr weit wenn nicht sogar bis zum Ende geschrieben, zumal Arlong damals das Zeichen auf seiner brust Hatte was aber erst 500 (? ) Kapitel später erklärt wurde.