Kaidos Piratenbande

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies
    Beachten Sie zudem unsere Datenschutzerklärung: Pirateboard.net - Datenschutzerklärung

    • Vexor schrieb:


      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
      Interessante Idee, allerdings dachte ich eher, dass erneut das Kartenmotiv rausgeholt wird, weil DoFlamingo quasi zur Kaido gehörte (geschäftliche Beziehungen). DFs Bande eher die Kartennamen und Kaidos Bande eben Kartenspiele(!), was den höheren Rang der Kaidos in der Neuen Welt verdeutlicht, während DF eher im Untergrund arbeitet.

      Hahcsim schrieb:



      Als Ergänzung: Zu Kaido würde dann noch besser die Vorstellung der mit Abstand mächtigsten Zoan-Gattung, einer mystischen Zoan passen.
      Ich denke da entweder (wie bei Marco) an eine Mystische Zoan, die wie eine Logia funktioniert. Noch mal Feuer wäre vielleicht zu langweilig...

      Bei Senghok haben wir gesehen, dass es auch Zoans gibt, die Göttern entsprechen. Ich denke da an die Zeus-Frucht, dadurch hätte er die Kraft über den Donner und wäre auch Herrscher über Tiere (Zeus hat sich immer wieder als Tier "verkleidet"). Auch würde sich erklären, warum er quasi unsterblich ist UND er so extrem stark ist.

      Auch Poseidon wäre möglich als König der Meere, das wäre allerdings mein einziges Argument dafür...
    • Vexor schrieb:

      Das die beiden anderen Kommandanten allerdings "King" und "Queen" heißen werden, ist schon seit längeren bekannt und habe ich hier auch schon einmal weiter ausgeführt, wo wir einen Einblick in Odas Arbeitszimmer und Notizbücher erhalten haben.Dort gibt es eben einen Einblick in die gesammelten Ideen zu Kaidous Bande und darunter auch die Aufzählung "Jack-Queen-King", was den Rückschluss einfach sehr plausibel macht, dass es sich hierbei um die beiden anderen Desaster handelt.

      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
      Habe mir gerade mal gedanken darüber gemacht wie die Crew von Kaido aufgebaut sein könnte. Wenn das mit dem Notizbuch wirklich genauso stimmt kann ich mir gut vorstellen, dass nach den 3 Desastern eben weitere 4 (10-7) oder 9 (10-2) folgen werden. Kaido wäre damit das Ass und wenn man wirklich die Zahlen fortführen will wäre X Drake durch sein X vielleicht die römische 10.
      Dadurch hätten wir 3 Kommandanten und 4 oder 9 weitere direkte Untergebene. Der Rest wird dann wahrscheinlich auf diese großen "Tiere" aufgeteilt.
      "Wubba lubba dub-dub!"


      -Rick Sanchez-
    • LordLuutz schrieb:

      Vexor schrieb:

      Das die beiden anderen Kommandanten allerdings "King" und "Queen" heißen werden, ist schon seit längeren bekannt und habe ich hier auch schon einmal weiter ausgeführt, wo wir einen Einblick in Odas Arbeitszimmer und Notizbücher erhalten haben.Dort gibt es eben einen Einblick in die gesammelten Ideen zu Kaidous Bande und darunter auch die Aufzählung "Jack-Queen-King", was den Rückschluss einfach sehr plausibel macht, dass es sich hierbei um die beiden anderen Desaster handelt.

      Dass Oda generell bei Kaidou (erneut) auf das Kartenmotiv zurückgreift, sehen wir ja nicht nur bei Sheepshead (Schafskopf), sondern auch bei Gin Rummy (Rommé).
      Eine Anlehnung an die apokalyptischen Reiter halte ich für möglich, aber da fehlen mir die Referenzen. Dürre allein macht jetzt noch keinen der Reiter aus und auch die anderen zugeordneten Symbole (Waage, etc.) lassen sich bisher gar nicht finden.
      Da ist es bisher wahrscheinlicher, dass Oda sich zusätzlich am Alkoholthema orientiert:
      Jack Daniels und Gin sind offensichtlich, während sich auch hinter Sheepshead eine Biermarke verbirgt. Auch der Name Kaido ist eine Sakemarke und wenn man die Affinität des Kaisers zum Alkohol sieht, würde es mich nicht wundern, wenn auch die vollen Namen der anderen Desaster und wichtigen Crewmitglieder ihren Namen von Kartenspielen und/oder Alkohol entlehnen.

      P.S.: Im übrigen hab ich die ganze Diskussion mal in den passenden Kaidobande-Thread verschoben ;)
      Habe mir gerade mal gedanken darüber gemacht wie die Crew von Kaido aufgebaut sein könnte. Wenn das mit dem Notizbuch wirklich genauso stimmt kann ich mir gut vorstellen, dass nach den 3 Desastern eben weitere 4 (10-7) oder 9 (10-2) folgen werden. Kaido wäre damit das Ass und wenn man wirklich die Zahlen fortführen will wäre X Drake durch sein X vielleicht die römische 10.Dadurch hätten wir 3 Kommandanten und 4 oder 9 weitere direkte Untergebene. Der Rest wird dann wahrscheinlich auf diese großen "Tiere" aufgeteilt.
      Ich habe mal geguckt, mit welchen Blättern Schafskopf und ROmme gespielt werden. Das eine wir dmit 32 Karten gespielt, was einer Einteilung von 10-7 entsprechen würde, Romme wird aber mit midnestens 52 Karten gespielt, was für 10-2 sprechen würde. Durch diesen Widerspruch gehe ich zunächst davon aus, dass wir 3 Hauptcoammander haben und die restlichen Gegner Sweet Commander UNTER diesen, wie Sheepshead und Ginrummy. Dazu kommt, dass die beiden genannten gegn Sanji aus ddem Monstertrio keine Chance haben, mit Nami, Chopper und Brook aber durchaus mithalten können.
    • Im aktuellen Kapitel haben wir erfahren, dass Hawkins den Titel "Headliner" trägt. Auch Sheepshead wurde als Headliner bezeichnet.

      Es ist zwar nichts weltbewegendes und wir müssen wahrscheinlich noch ein paar Kapitel abwarten, bevor wir nähere Informationen bekommen, aber ich glaube, dass "Headliner" der Titel der Divisionskommandanten innerhalb der Bestien-Piratenbande ist.

      Um die Theorie ein wenig weiter zu spinnen: Die Headliner würden demnach direkt den drei Disastern nachgeordnet sein. Darüberhinaus würde es eine Vielzahl an Headlinern geben (Apoo? Scotch?), die aber alle unterschiedlich stark sind (wie die Kommandanten der WBB).
      Folglich sehe die Hierarchie der Bestien-Piratenbande wie folgt aus:
      Käpt'n (Kaido)
      Disaster (King?, Queen?, Jack)
      Headliner (Hawkins, Apoo?, Sheepshead, Scotch?, weitere...)
      Stellv. Headliner (Ginrummy, weitere...)

      Der Shougun und seine Leute würden dann neben dieser Hierarchie stehen.
      "Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it. But heroes will share it with other people. I want all the meat!"

      -Monkey D. Ruffy
    • Die ganze Crew von Kaido, besteht aus Alkohol Namen, auch Kaido ist ein japanisches Alkoholisches Getränk. Romme wird mit 52 Karten gespielt, was 10-7 und 10-3 entspricht. Was ebend 3 Desaster Queen und King und Jack sind, ebenfalls auf Alkohol namen basieren, Jack Daniels zbsp und 7 bis 9 Untergebenen Headliner wird es wahrscheinlich insgesamt geben. Margot oder Smirnoff könnte ich mir auch als Headliner vorstellen, das sie so heißen wegen den Alkoholischen Getränken.

      Headliner (hawkins, Apoo?,Sheapshead,Scotch?, weitere Smirnoff, Punsh, Cognac und Margot)
      Stellv. HEADLINER (ginrummy + weitere...)
      Drei "Disaster" der 100-Bestien-Piratenbande

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von EMPEROR KAIDO ()

    • Es zieht sich ja bis jetzt bekanntlich ein Kartenspiel und Alkohol Thema durch die Kaido Bande. Ich habe wegen Basil Hawkins mich mal ein wenig umgeschaut und es gibt tatsächlich einen Cocktail der Gin Basil Smash heißt. Hierzu muss man aber sagen, dass das Cocktail erst 2008 erfunden wurde, was zufällig genau das Jahr ist, in dem Hawkins im Manga eingeführt wurde. Also ist es relativ unwahrscheinlich, dass sein Name davon kommt, da Hawkins Name ja auch primär von echten oder fiktiven Piraten mit Namen Hawkins inspiriert wurde. Vielleicht hat der Name des Cocktails aber auch zur Entscheidung beigetragen, welcher Supernova sich Kaido anschließt. Wer weiß. ^^
      Bei einem Kartenspiel wird es schon etwas schwieriger, mal abgesehen davon, dass er selbst mit Karten die Zukunft berechnet! Es gibt aber im Vereinigten Königreich eine Spielzeug und Ramsch Ladenkette, die Hawkin´s Bazaar heißt und auf Amazon ein Riesen-Kartenset anbietet, aber ich glaube, dass ist dann doch ein wenig zu weit hergeholt, als dass Oda sich davon hätte insperieren lassen. ^^
      Bei Apoo habe ich übrigens nicht gefunden.
    • Zu Scratchmen Apoo habe ich eine Bar gefunden, die sich auf Tybee Island in South Carolina befindet, die sich Huc-A-Poo's nennt. Ich denke die Ähnlichkeit ist zu sehen auch wenn der Name etwas abgewandelt ist. Für Eustass Kid hätte ich sogar einen Billy the Kid Cocltail, aber bei ihm ist es recht unwahrscheinlich dass er bei Kaido mitmacht. Für Killer gäbe es den Lady Killer oder den Killer Aid, könnte ja sein dass er Kid verraten hat, aber dass halte ich auch für unwahrscheinlich. Für X. Drake gibt es den The Drake Cocktail, also auch wieder eine Parallele zu Alkohol. Für Jewelry Bonney gäbe es einen Anne Bonney und Für Capone Bege gäbe es den Al Capone Cocktail.

      Somit habe ich zu jedem Supernova außer Ruffy, Zorro und Urouge ein alkoholisches Getränk gefunden.

      Somit lässt sich über die Stichhaltigkeit des Arguments streiten da so fast jeder in Kaidos Bande sein könnte und wir sollten uns wohl nicht auf die Namen verlassen. Vielleicht könnte es ja bedeuten dass alle etwas mit Kaido zu tun haben werden, aber das glaube ich weniger.
      Macht bei Love&Loath mit und bewertet und kritisiert eure Lieblingscharakter.
      Ist echt spaßig!
    • Ich würde da gar nicht so viel rein interpretieren. Du kannst zu so gut wie allen und jedem ein alkoholisches Getränk finden. Es gibt mehr Cocktails und Drinks als es Charaktere in OP gibt. Wahrscheinlich sogar mehr als das es Manga Charaktere gibt.
    • Fedora Jamie schrieb:

      Zu Scratchmen Apoo habe ich eine Bar gefunden, die sich auf Tybee Island in South Carolina befindet, die sich Huc-A-Poo's nennt. Ich denke die Ähnlichkeit ist zu sehen auch wenn der Name etwas abgewandelt ist. Für Eustass Kid hätte ich sogar einen Billy the Kid Cocltail, aber bei ihm ist es recht unwahrscheinlich dass er bei Kaido mitmacht. Für Killer gäbe es den Lady Killer oder den Killer Aid, könnte ja sein dass er Kid verraten hat, aber dass halte ich auch für unwahrscheinlich. Für X. Drake gibt es den The Drake Cocktail, also auch wieder eine Parallele zu Alkohol. Für Jewelry Bonney gäbe es einen Anne Bonney und Für Capone Bege gäbe es den Al Capone Cocktail.

      Somit habe ich zu jedem Supernova außer Ruffy, Zorro und Urouge ein alkoholisches Getränk gefunden.

      Somit lässt sich über die Stichhaltigkeit des Arguments streiten da so fast jeder in Kaidos Bande sein könnte und wir sollten uns wohl nicht auf die Namen verlassen. Vielleicht könnte es ja bedeuten dass alle etwas mit Kaido zu tun haben werden, aber das glaube ich weniger.
      Sehr gute Beobachtung und sicherlich keinerlei Zufall. Ich denke in Odas Recherchen, die sich bisher immer bewahrheiteten finden sich so einige Kettenwörter, warum auch nicht Alkohol? Ich stimme dir absolut zu und bin mir sicher die Bestätigung bekommen wir spätestens mit der FPS in den Mangas ;)
    • Nach dem neuesten Kapitel tendiere ich in Bezug auf Kaidos Bande ganz stark zum Karten bzw. Kartenspiel Motiv und sehe die Bezüge zum Alkohol eher als zufällig an, da viele Spiele nach Alkohol benannt wurden oder auch umgekehrt.

      Was mich dazu veranlasst, sind die beiden neuen Headliner Holdem und Speed, welche nun das Spiel Poker mit in die Bande bringen. Damit lässt sich dann weiterhin zu jedem wichtigen Mitglied ein Kartenspielmotiv heranziehen. Die wirklich wichtigen sind dabei direkt nach Karten benannt, während die nächsten in der Rangfolge sich auf die Spiele beziehen.

      Doffy/Joker - Joker
      Jack - Jack (der Bube)
      Queen - Königin
      King - König

      Sheepshead - Schafkopf
      Ginrummy - Gin Rommé
      Holdem - Texas Hold'em Poker
      Speed - Speedpoker
      Scotch - Scotch Whist (aka Catch the Ten)

      Insbesondere über Scotch ließe sich wohl diskutieren, aber da mit den Yeti Cool Brothers Scotch und Rock eingeführt wurden, sehe ich eher bei ihnen die Alkoholverbindung, da sie wohl auf "Scotch on the Rocks" anspielen. Dass Oda dann ein Mitglied Kaidos erneut nach dieser Sorte Alkohol benennt (obwohl es noch zig massig andere Spirituosen gibt) halte ich für unwahrscheinlich.

      Was Hawkins, Apoo und X. Drake anbelangt sehe ich übrigens nicht die Notwendigkeit, dass diese ebenfalls irgendwie in das Schema passen müssen, da sie nicht zur eigentlichen Kerncrew Kaidos gehören und erst später integriert wurden.